Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Sozialtag in der Schule San Juan Apostol in Arequipa

0 Flares 0 Flares ×

viSozial Arequipa - San Juan Apostol„Sozialtag“ bedeutet, dass das ganze Büro hier bei viventura und viSozial etwas Soziales unternimmt. Dieses Mal ist dieser spezielle Tag wieder in der Schule in Arequipa geplant. Unsere Beweggründe sind Spenden zu überreichen, Reden zu halten, ein Gartenprojekt anzuleiten und die neu eingeschulten Kinder in die Patenschaftsprogramme aufzunehmen.
Wir 14 Kollegen werden freudig und erwartungsvoll diesem besonderen Tag gegenüber begrüßt und es geht los mit Ansprachen der Direktoren, einem Gebet und Musikbegleitung der Schulband.

Die Kinder der Schule am Fuße des Vulkans Misti haben sich neue Instrumente gewünscht, die bei dieser Gelegenheit übergeben werden. Die Band kann also noch wachsen und hat wieder neues Potenzial.
Da doch immer wieder mal kleine Unfälle passieren, werden außerdem weitere Klassenräume mit neuen Erste-Hilfe-Kästchen ausgestattet. Falls etwas passiert, kann nun noch schneller geholfen werden.
Nach der Zeremonie wird ein Teil der Kollegen in die Vorschulklassen der Vier- und Fünfjährigen aufgeteilt. Jedes der 86 Kids wird nach seiner Lieblingsfarbe, -pflanze, -tier, -essen und seinen Träumen sowie Wünschen befragt. Damit sich die zukünftigen Pateneltern ein noch besseres Bild von den Kindern machen können, werden natürlich auch Fotos gemacht. Die Suche nach einer neuen Patenschaft kann nun auch hier in San Juan Apostol beginnen. Alle Informationenen dazu findet ihr auf unserer Webseite-Patenschaft.
Ein weiterer Punkt des Tages steht an. Leider ist das Verständnis für die Umwelt hier in Peru, sowie auch in vielen anderen südamerikanischen Ländern, immer noch nicht im Bewusstsein der Menschen verankert. Das wird besonders deutlich an dem Müll, der oft achtlos in die Natur geschmissen wird. Die Kinder in der Schule werden von den Lehrern auf ihre Umwelt aufmerksam gemacht und sollen nun auch entsprechende Kurse in Pflanzenkunde bekommen. Um aus erster Hand lernen zu können, ist ein Garten geplant, in dem die Kinder hauptsächlich Gemüse und Kräuter anpflanzen, ihren eigenen Kompost herstellen und später hoffentlich gesätes ernten können. Dieser hat zum Ziel ein besseres Gespür für Umwelt und Pflanzen hervorzurufen.

viSozial Arequipa San Juan Apostol
Es ist ein großes Projekt, welches viel Planung und vor allen Dingen auch finanzielle Mittel benötigt. Um dem Ganzen einen Anfang zu geben, soll an diesem Tag die Aufmerksamkeit der Kinder erregt und neue Ideen vorgestellt werden. Wir fangen also klein an, indem wir das Gebiet rund um den zukünftigen Garten mit Bäumchen abgrenzen. Noch stehen die Spielgeräte in der Mitte, was uns aber nicht davon abhält schon einmal loszupflanzen. Sie werden später einen neuen Platz bekommen.
Währenddessen bekommen die Kinder der Oberstufe von Pablo von Vacano, Chef des viventura-Büros hier in Arequipa, eine Rede über Chancen, Weiterbildungsmöglichkeiten und den Arbeitsmarkt, der sie nach der Schule erwarten wird.
Bevor es mit dem Pflanzen losgeht, werden die Steine, die die Kinder gesammelt haben, bunt bemalt. Alle machen mit und haben sichtlich Freude daran. Wie die Klamotten und Finger hinterher wieder sauber werden ist erstmal unwichtig.
Sind die Steine erstmal bemalt und am trocknen, kann es losgehen mit dem Pflanzen. Wegen des harten Klimas, müssen die Bäume vor allen Dingen hitzebeständig und resistent gegen zu viel Trockenheit sein. Eukaliptus und der peruanische Pfefferbaum eignen sich hier besonders hervorragend. Alle packen mit an. Zum Schluss werden noch die bunten Steine rund um das Gebiet plaziert und der Beginn eines Lerngartens ist geschaffen.
Zur Verabschiedung spielt das Schulorchester noch ein paar Lieder und der Tag kann langsam ausklingen. Alles in allem haben alle gut mitgemacht und es hat an nichts gefehlt. Die Kinder können hoffentlich eine Erfahrung mit nach Hause nehmen, die sie offener und interessierter für ihre Umwelt werden lässt.
Danke an alle, die mitgewirkt haben und diesen Tag so schön und reich an neuen Erfahrungen haben werden lassen!

Bericht von Anke Wurps, viSozial-Praktikantin in Arequipa

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR