Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Skylodge: Eine Nacht zwischen Himmel und Erde

0 Flares 0 Flares ×

Eine Nacht zwischen Himmel und Erde: Unter allen Buchungen bis 30. November 2015 unserer 22tägigen Aktivreise „Trekking, Biken & Dschungel“ durch Peru verlosen wir eine Nacht in dem exklusiven Skylodge Hotel!

In den peruanischen Anden gelegen, bieten die Skylodge Adventure Suites die Möglichkeit, die Nacht in einem komplett transparenten Zimmer auf dem Gipfel eines circa 400 Meter hohen Berges zu verbringen – mit atemberaubender Aussicht auf das mystische Heilige Tal!

 

Skylodge

 

Der atemberaubende Klettersteig und das Übernachten in Biwaks ist jedoch nicht nur was für Höhen-Fans. Mit Sicherungen auf dem gesamten Steig, Führen und komfortablen Zimmern ermöglicht die Skylodge auch weniger Erfahrenen den Aufstieg und den Nervenkitzel, die ganze Nacht in der Luft zu verbringen.

 

Skylodge

 

Die Unterkünfte, die über dem heiligen Tal der Inkas thronen bestehen aus einer kleinen Aluminiumkapsel, die auf 400 Meter über dem Boden schwebt. Die Zimmer wurden auf einem Bergabhang in die Felswände installiert, sind vollständig aus transparentem Polycarbonat und bieten so den Gästen einen wunderschönen Panoramablick auf das Tal.

 

Skylodge

 

Mit einer Länge von 7,3 Metern und einer maximalen Breite sowie Höhe von 2,4 Metern besitzt jede Kapsel vier Betten, einen Essbereich, eine Solarlampe und ein Badezimmer. Auch aus dem Badezimmer kann man die fantastische Aussicht durch eine Kuppel genießen. Bei Bedarf kann man allerdings auch die Vorhänge schließen: die Kondore – die einzigen Nachbarn in dieser Höhe – können sehr neugierig sein!

 

Skylodge

 

Um die Skylodge zu erreichen, kann man entweder den Klettersteig (ca. 400 Meter) nehmen oder einen alternativen Weg hinaufwandern, in dessen Verlauf verschiedene Ziplines eingebaut sind – gleiches gilt für den Abstieg am nächsten Tag.

 

Skylodge

 

Am Mittag werden die Gäste mit Kaffee oder einem typischen peruanischen Mate-Tee in der Skylodge empfangen, dabei kann man schon den ersten Blick auf das atemberaubende Panorama werfen, das sich unter einem ausbreitet.

Als viventura-Kunden werdet ihr von einem erfahrenen Führer begleitet. Nachdem dieser sämtliche Einweisungen gegeben hat, bietet er euch einen kleinen „Pisco“ (viventura Exklusivität) an. Danach erwartet euch ein Gourmet-Abendessen und ein leckeres Frühstück bei Sonnenaufgang am nächsten Morgen. Frühstücken kann man in der Suite oder auf einer Plattform im Freien- je nach Geschmack.

 

Skylodge

 

Das ganze Angebot, mit Guide, Transport (hin und zurück), Sport-Aktivitäten, Aperitif, Abendessen, Frühstück und Übernachtung in der Skylodge, kostet als Modul 375 Euro pro Person.

Bist du neugierig geworden? Wir finden diese Idee einfach genial, deshalb verlosen wir eine Übernachtung in der Skylodge für eine Person unter all unseren Kunden, die die Rundreise nach Peru „Trekking, Biken & Dschungel“ vor dem 30. November buchen! *

 

Skylodge

 

Nervenkitzel oder Höhenangst? Ich freue mich auf eure Kommentare zu diesem Hotel der besonderen Art!

 

Share Button

7 Antworten auf “Skylodge: Eine Nacht zwischen Himmel und Erde”

  1. Andrea sagt:

    Das ist ja mal eine coole Idee.
    Würde ich gerne bei meinem 4. Aufenthalt in Peru ausprobieren.

  2. Andrea sagt:

    Hi Benno,

    bis auf die Skylodge, kenne ich alles schon. Aber ich schau sie mir noch mal an.
    Den Norden kenne ich noch nicht, dass ist auf jeden Fall ein Plan ;o) Und Patagonien muss/sollte mit rein und Iguacú. Mal sehen, ob ich alles in eine Reise packen kann :o)))
    War mit Euch auch schon öfter unterwegs ;o)

    Grüße
    Andrea

  3. Christian sagt:

    Hallo Benno,

    hört sich wirklich super an. Genial eigentlich. Das wäre mal ein anderes Abenteuer als alles andere bisher. Bin schon etwas angefixt. Mal sehen.
    Grüße Christian

  4. Thomas sagt:

    Hallo, sorry aber das klingt einfach furchtbar. Ich hoffe das die Idee zurück in die Natur auch bald Euch erreichen wird. Ich war mehrmals in diesen fantastischen Land. Inkl. Biwak und Besteigungen einiger Andengipfel. Aber jeden das seine.
    Ich gratuliere Euch für die Idee wenn sie erfolgreich ist. Kann es aber nicht verstehen in einen solchen Natur verbundenen Land, sich in ein solches künstlichen geschaffenen Raum zu legen.

    noch einmal sorry aber das finde ich gras.

    • Benno sagt:

      Hi Thomas, ich verstehe deine Skepsis durchaus und so eine Übernachtung ist auch nicht für jedermann. Aber: 1) das Konzept des Skylodge-Hotel ist keineswegs un-nachhaltig, das Hotel ist mehrfach in Punkto Nachhaltigkeit ausgezeichnet. 2) Wenn das nicht „zurück in die Natur“ ist, dann weiss ich auch nicht 3) Die Idee ist nicht von uns, sondern von einem lokalen Provider: http://goo.gl/P0CwhE. Liebe Grüße, Benno

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Benno Schmidt

Benno
Als Marketeer bei viventura schreibe ich am liebsten über meine drei Lieblings-K aus Südameri-K: Kurioses, Kulturelles und Kulinarisches. Meine Liebe zu Lateinamerika habe ich auf einer ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile 2016

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 3999 EUR