Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Tag der Kinder: Clownbesuch im Sozial-Projekt in Quito

1 Flares 1 Flares ×

pade2Der Clown heizt mächtig die Stimmung an, indem mal die rechts, mal die in der Mitte, mal die links sitzenden Kinder, im “Wer kreischt am besten und am Lautesten?” beurteilt werden. So brüllen denn bald alle um die Wette, und auch wir Erwachsenen müssen ran. Und natürlich ist es besonders schön, wenn die Erwachsenen sich lächerlich machen müssen. Dafür sorgt der Clown. Es ist ja schließlich auch der Tag der Kinder, nicht das offizielle Datum, aber die Feier im Kinder- und Jugendzentrum „Para dar Esperanza“.

Das ganze Team vom viventura Partnerbüro in Quito ist eingeladen sowie noch andere Unterstützer des Projekts. Die Betreuerinnen haben eine kleine Tanzeinlage mit einer Gruppe Kinder einstudiert, und prompt heisst es für uns mittanzen, zum warm werden. Aber der Großteil der Zeit gehört dem Clown und ist somit Unterhaltung pur für die Kinder. Viele von ihnen haben sich heute schick angezogen, und einer von den Kindern spielt auf einem Minikeybord einhändig ein paar Lieder vor, mit der zweiten Hand hält er sein Musikinstrument in der Luft fest. Hut ab, das ist eine tolle Leistung.

pade3

Feiern und Lachen macht hungrig und so gibt es einen Teller Reis mit Fleisch und Wurst und einem Glas Limonade für alle. Mit vollem Magen ist die Konzentration zwar nicht mehr so richtig gut, aber es fehlt ja auch nur noch die Tombola und natürlich noch die Ansprachen. Neben einem Ehepaar, das eine Bäckerei hat und die Kinder jeden Tag mit einem grossen Sack Brötchen versorgt, wird auch viSozial für die monatliche Mietzahlung gedankt. viSozial e.V. bezieht einen Teil seiner Spenden von den viventura Reisenden – 30 Euro pro Person gehen an viSozial e.V.

pade1

Wir bekommen alle selbstgebastelte Plastikblumen, Papierbrunnen und eine Stickerei überreicht. Die Kinder haben das echt toll gemacht, wir sind ganz erstaunt. Zum Abschied erhalten wir zusammen noch ein Geschenk und kurz vor der Dämmerung geht es dann nach Hause. Es hat großen Spaß gemacht mit den Kindern und Betreuerinnen von Para dar Esperanza zu feiern. Immer wieder erstaunlich wieviel Lebensfreude die Kinder und Erwachsenen haben, trotz ihrer so harten Lebensverhältnisse. Wer den Kindern für ihre monatliche Essensration spenden will, kann dies auf der  Spendenseite von viSozial tun. Mit 40 Euro kann hier schon ein 45 Kilo Sack Reis für die Kinder von „Para dar Esperanza“ gekauft werden.

pade4

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR