31.01.19 12:56

CO2 neutral Reisen in Südamerika - so funktioniert's!

viventura achtet darauf, dass sein unternehmerisches Handeln möglichst im Einklang mit sämtlichen ökologischen Belangen steht. Uns ist bewusst, dass der Tourismus als eine der weltweit größten Dienstleistungsbranchen ein signifikanter Mitverursacher des Klimawandels ist.

Weiterlesen
29.01.19 12:27

Yunguilla- Abseits der Pfade

Yunguilla, eine kleine Gemeinde im Norden Ecuadors, liegt nur 1,5 Stunden von Quito entfernt - doch die wenigsten wissen von ihrer Existenz. Das könnte sich bald ändern. Denn Yunguilla hat es geschafft, sich über die letzten Jahre zu einem Vorzeigemodell für gemeindebasierten Tourismus zu entwickeln und lockt damit schon ganze Schul- und Studentengruppen “mitten ins Nirgendwo”.

Weiterlesen
18.01.19 12:59

Willkommen im Vulkanland: Über das Leben mit einem aktiven Vulkan

Auf 3.600m liegt, malerisch eingebettet zwischen Vulkanen im Cotopaxi Nationalpark, die Hacienda El Porvenir in Ecuador. Rote Gebäude mit dunklen Strohdächern verteilen sich in in der dunkelgrünen Landschaft, über die gerade die Dämmerung hereinbricht. Im Abendlicht scheinen die Häuser förmlich zu glühen. Jorge Perez, der Eigentümer der Hacienda, kommt auf uns zu und heißt uns willkommen im Vulkanland.

Weiterlesen
20.05.15 16:24

Das CSR-Siegel für viventura: Eine Bestätigung unserer Philosophie

Engagement für soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Tourismus steht für uns von viventura im Vordergrund unserer Handelns. Anfang 2014 wurden wir erneut von TourCert, einer unabhängigen Organisation, geprüft und erneut mit dem CSR-Tourism-certified-Siegel ausgezeichnet.

Weiterlesen
21.12.11 17:30

Moderne Transportmittel in Quito: Das Metroferico

Quito, eine Millionenstadt in den Bergen gelegen, versucht in diesen Tagen seinen Verkehr neu zu strukturieren und zu organisieren. Wie üblich geht der erste Planungsreflex zu einem Autobahnbau durch die noch grünen Vororte der Stadt. Da dies aber nicht das eigentliche Problem des fehlenden Zugangs zum Stadtzentrum löst, haben sich einige Initiativen und Organisationen zusammen getan um das Problem unvoreingenommen zu analysieren.

 

 

Es gibt einen Höhenunterschied von über 400m zwischen den Nachbartälern von Cumbaya und Tumbaco und der Stadt Quito. Die bisher an dieser steilen Kante gebauten Straßen kämpfen mit Erosion und damit verbundenen Schäden und zeitweisen Sperrungen. Eine neue Straße in das sowieso schon verstopfte Quito scheint also nicht die beste Lösung. Stattdessen kristallisierte sich nach und nach eine Dreiseilumlaufbahn für Quito (Projektname Metroferico), als eine solide Lösung der Verkehrsprobleme heraus.

Weiterlesen
19.04.11 17:03

Top 11 Hotels in Peru - viventura Dschungel Lodge ist dabei!

Von der weißen Stadt Arequipa bis zur Inkahochburg Cuzco: Im April hat das renommierte Reisemagazin National Geographic Traveler die Top 11 Hotels in Peru gekürt. Die exklusive Ökolodge Posada Amazonas im Dschunel, die wir  während unserer viActive Peru Süd besuchen, zählt nun zu den besten Hotels in Peru. Für sogar drei Nächte (Tage 18-20) stellt diese Lodge das Heim für unsere Perureisenden dar.

Außerdem ist die Lodge unter den 7 Nominierten für den World Travel Award in der Kategorie "South America's Leading Green Hotel 2011" - Südamerikas führendem grünen bzw. ökologischen Hotel 2011. Es bleibt spannend! Bis zum 07.09.2011 kann abgestimmt werden.

Weiterlesen
22.03.11 19:21

CSR-Siegel Verleihung auf der ITB

Wie Anfang März 2011 bereits verkündigt ist viventura für die nächsten zwei Jahre stolzer Besitzer des CSR-Tourism-certified-Siegel von TourCert. CSR steht für Corporate Social Responsibility und umschreibt den Beitrag von Unternehmen zu einer nachhaltigen Entwicklung und die Beachtung von Nachhaltigkeitskriterien, sowohl im Hinsicht auf die angebotenen Reisen als auch in Bezug auf interne Prozeße im Unternehmen, die über gesetzliche Vorgaben hinausgehen.

Auf der Internationalen Tourismusbörse Berlin wurde viventura nun das Siegel verliehen. Die Idee des CSR Siegels ist es, dass oft angepriesene "nachhaltige Reisen" wirklich auf den Prüfstand zu stellen. Durch die immer sensibler werdenden Kunden sind viele Reiseveranstalter auf den Zug aufgesprungen und verkaufen Ihre Touren mit der Behauptung nachhaltig zu sein. Dank dieses Siegels ist es nun möglich die schwarzen Schafe von den wirklich Nachhaltigen zu unterscheiden.

Weiterlesen
22.11.10 02:11

Ecuador - Verantwortungsvoller Tourismus

Was genau ist eigentlich verantwortungsvoller Tourismus? Ein Schlagwort, welches  in den letzten Jahren immer wieder auftaucht, Marketinginstrument oder doch ein Ansatz nachhaltigen Tourismus zu realisieren? Verantwortungsvoller Tourismus ist bei viventura seit der Gründung ein wichtiger Bestandteil bei jedem Handeln. Dies fängt in der Zentrale in Berlin an und geht weiter über die einzelnen Büros in Südamerika.

Folgend wird die Umsetzung des verantwortungsvollen Tourismus in Ecuador vorgestellt. Der kleine Andenstaat und die dazugehörigen Galapagosinseln sind seit der Gründung von viventura  fest im Programm. In Ecuador, wie in allen weiteren südamerikanischen Zielen, ist es uns sehr wichtig, dass unsere Fahrer und Tourbegleiter immer gemeinsam mit unseren Reisenden untergebracht sind und die Mahlzeiten zusammen einnehmen. Unsere Fahrer sind Teil der Gruppe,  auch wenn sie kein Deutsch sprechen.

Weiterlesen

    Abonnieren