18.01.19 12:59

Willkommen im Vulkanland: Über das Leben mit einem aktiven Vulkan

Auf 3.600m liegt, malerisch eingebettet zwischen Vulkanen im Cotopaxi Nationalpark, die Hacienda El Porvenir in Ecuador. Rote Gebäude mit dunklen Strohdächern verteilen sich in in der dunkelgrünen Landschaft, über die gerade die Dämmerung hereinbricht. Im Abendlicht scheinen die Häuser förmlich zu glühen. Jorge Perez, der Eigentümer der Hacienda, kommt auf uns zu und heißt uns willkommen im Vulkanland.

Weiterlesen
24.10.18 15:24

Wo bist du, JOÃO GILBERTO? - Gewinnspiel zum Kinofilm

Wo bist du, JOÃO GILBERTO? von Georges Gachot ist ein einzigartiger Film über Musik, Leidenschaft und natürlich unser persönliches Lieblingsthema: Südamerika. „Girl from Ipanema“, „Chega de Saudade“ oder „Corcovado“- diese Klassiker der Bossa Nova sind nach wie vor Welthits der lateinamerikanischen Musik. Erfunden wurde ihr einzigartiger, leiser Klang von einem Mann, dessen Gitarre und Gesang alle kennen, mit dem aber seit langem kaum jemand gesprochen hat, weil er sich seit dreißig Jahren in einem Hotelzimmer in Rio de Janeiro versteckt: João Gilberto.

Weiterlesen
06.09.18 12:43

Wie die Alpakas Ecuadors Natur retteten

Alpakas sind weiche Wesen mit riesigen braunen Augen, die wie auch Delfine eine geradezu magische Anziehungskraft auf Menschen auszuüben scheinen. 

Weiterlesen
15.06.18 12:05

WM in Russland: Wenn Peru dabei ist, bin ich es auch

Dies ist die Geschichte von Carlos Paskvan, einem 31-jährigen Peruaner, der alles daran gesetzt hat, zur WM in Russland zu gelangen. Seit 36 Jahren hat sich sein Land für keine Weltmeisterschaft mehr qualifiziert. Zuletzt spielte Peru 1982 in Spanien bei der WM mit und schied in der ersten Runde aus. Nun, 2018, ist Peru wieder dabei - und das ganze Land rastet aus!

Weiterlesen
09.10.17 12:47

#viventurameets: Menschenrechtler in Bolivien

Für unsere Kampagne #viventurameets treffe ich mich mit einem Vertreter von terre des hommes Schweiz. Juan Carlos arbeitet für die Partnerorganisation CEADL (Centro de Estudios y Apoyo al Desarrollo Local), die sich für Menschenrechte in Bolivien einsetzt. Obwohl in den letzten Jahren einige Fortschritte erzielt wurden, gehört Bolivien nach wie vor zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Das spürt man vor allem in El Alto, wo ich mit Juan Carlos hinfahre. Wir treffen uns mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die von ihrem Alltag und ihren Aktionen für Menschenrechte in Bolivien erzählen. Hier erwarten uns spannende Geschichten, beispielsweise wie eine junge Aktivistin für ihr Recht auf eine gesunde Umwelt kämpft und dazu sogar dem Präsidenten ins Wort fällt.

Weiterlesen
28.09.17 18:28

#viventurameets: Kinderrechte in Bolivien

Für unsere Kampagne #viventurameets habe ich mich mit Vertretern des Kinderhilfswerks terre des hommes in Bolivien getroffen. In der alten Minenstadt Potosí unterstützt terre des hommes die Kindergewerkschaft NATs. Kinderarbeit unter 14 Jahren ist nach internationalen Menschenrechten verboten. Doch in Bolivien ist sie in der einheimischen Kultur tief verwurzelt und in vielen Fällen überlebenswichtig. Seit 2014 gib es daher einen neuen gesetzlichen Ansatz, einen Kompromiss zwischen internationalem Standard und den Umständen im globalen Süden. Im Gesetzesprozess haben die Kindergewerkschaften aktiv mitgewirkt. terre des hommes hilft ihnen dabei, sich für ihre Kinderrechte in Bolivien stark zu machen.

Weiterlesen
12.09.17 22:03

#viventurameets: Das WWF Projekt "EcoLab" in La Paz

Für unsere Kampagne #viventurameets habe ich mich mit WWF in Bolivien getroffen. Gemeinsam mit WWF Koordinator Gonzalo Calderón de la Barca fahre ich zum Pipiripi Museum, welches auf einer Anhöhe mit faszinierender Aussicht auf La Paz liegt und das EcoLab Projekt beherbergt. Das Umweltbildungsprojekt wird von WWF mitfinanziert und auch Partnerstadt Bonn setzt sich dafür ein. Seid gespannt und erfahrt alles über Klima- und Umweltschutz in der bolivianischen Metropole!

Weiterlesen
30.08.17 21:19

#viventurameets: Sozialprojekte in Bolivien

Unsere neue Blog-Story führt unsere viventura Redakteurin Hester direkt nach Bolivien. Mit der Kampagne #viventurameets: Sozialprojekte in Bolivien wollen wir dem Land und der Kultur noch tiefer auf den Grund gehen. Wir wollen uns anschauen,  welche Fortschritte Bolivien bereits gemacht hat, und welche sozialen Herausforderungen noch bevor stehen. Hester ist nun vor Ort und taucht ein in die Themen Umweltschutz & Bildung sowie Kinderrechte in Bolivien. Den September über arbeitet sie von unserem viventura Büro in La Paz aus und besucht einige Sozialprojekte in Bolivien.

Weiterlesen
16.08.17 09:00

Lerne Spanisch für deine Südamerikareise

Wir möchten dir Südamerika nicht nur zeigen, wir möchten dich begeistern, so wie wir begeistert sind von der sagenhaften Natur und den faszinierenden Menschen. Du sollst Südamerika riechen, schmecken und fühlen! Das geht natürlich am besten beim direkten Kontakt. Auf unserer letzten viFree Tour durch Bolivien, Peru und Chile machten unsere Gäste eine ganz besondere Erfahrung und lernten mit der Babbel-App Spanisch. Sie wollten mit den Menschen vor Ort direkt sprechen, um so einen noch tieferen Einblick in die Länder und die Kulturen Südamerikas zu bekommen. Lese hier, welche Erfahrungen die Gruppe gemacht hat und lerne Spanisch für deine Südamerikareise!

Weiterlesen
13.02.17 16:59

Regenwald- Avocalypse: Die Auswirkungen des Avocado-Hypes

Es war Frühling und ich stand in einem kalifornischen Supermarkt, als mich plötzlich ein junger Mann ansprach. "Entschuldigung, wissen Sie irgendetwas über Avocados?". In seinen Händen hielt er zwei dunkelgrüne, warzige Früchte, die er mir ratlos entgegenstreckte. "Ich weiß nicht, ob diese hier reif sind." "Ich weiß es auch nicht", sagte ich, damals noch vollkommener Avocado-Neuling. Das war vor drei Jahren. Was auf meine Kalifornien-Reise folgte waren zwei Jahre in Peru, dem Land der Alpakas und...genau, Avocados. Wann immer gerade Erntezeit war, gab es für mich Avocados. Avocados mit Reis, mit Brot, als Guacamole. Ich musste praktisch nur meine Hand ausstrecken, und schon war ich im Besitz reifender Avocados. Wenn ich sie nicht sogar selbst ernten konnte, bekam ich drei Stück für dreißig Cent- ein Traum für alle Avocado-Fanatiker in Deutschland!

Weiterlesen

    Abonnieren