Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Tourismus im Kampf gegen Armut

0 Flares 0 Flares ×

Im Jahr 2007 erreichte Peru einen Umsatz in Höhe von 2.000 Millionen USD durch Tourismus. Januar bis März 2008 wurden 502.942 touristische Ankünfte aus dem Ausland verzeichnet. Somit erreichte man schon zu Jahresanfang ein Plus der Ankünfte von 12,3 % im Vergleich zu 2007. Der Tourismus boomt.

Nach Mexiko und Brasilien gehört Peru zu den Ländern Lateinamerikas mit den höchsten Devisen im Tourismus. „Wir haben das nötige Potenzial um uns in den 10 besten Tourismusdestinationen der Welt zu befinden.“ sagte der Pressesprecher von Prom-Perú.

Tourismus ist somit der wichtigste Generator die Armut zu bekämpfen. Er schafft Arbeit in dezentralisierter Form. „Wir brauchen keinen Massentourismus, sondern eine stabile und wichtige Anzahl von Touristen. So können wir einen wirtschaftlichen Aufschwung im ganzen Land erreichen.“ erklärte das Ministerium für Außenhandel und Tourismus.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR