Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Trike Globetrotter: Chile von Norden nach Süden

0 Flares 0 Flares ×

Das Neujahr hatte für Doreen und Andreas, unsere waghalsigen Piloten, die in einem Trike die Welt umrunden, in San Pedro de Atacama in Chile angefangen. Inzwischen haben sie vom Norden Chiles bis nach Patagonien fast das ganze Land überflogen – und bei uns wieder mit ihren tollen Berichten und Bildern Reiselust geweckt. Zum Anfang des Jahres gab es einen grandiosen Flug über die trockenste Wüste der Welt: die Atacama-Wüste. Dass die Trike Globetrotter Frühaufsteher sind, das steht schon lange fest. Aber diesmal gab es ein besonderer Grund vor der Sonne aufzu stehen: der Sonnenaufgang über der Wüste ist alle Mühen wert! Das Morgenlicht lässt die Wüste in den unglaublichsten Farbtönen stahlen: blau, türkis, grün, rot, weiß… So eine Romantik bringt die verliebten Weltenbummler ins Schwärmen (wer die romantische Love-Story von Doreen und Andreas noch nicht kennt, kann sie hier nachlesen)  Doch nicht nur die Landschaft ist zu bewundern: in den frühen Morgenstunden baden viele Flamingos in den Salzseen und es sind unzählige Wildesel zu sehen. Neidisch geworden? Auf unsere viExplorer Rundreise in Chile kannst du dich von der Atmosphäre der Wüste nicht beim Sonnenaufgang aber beim genauso romantischen Sonnenuntergang bezaubern lassen.

Abflug nach Atacama

Abflug nach Atacama

 

Atacama - Salzlagune

Atacama – Salzlagune

Nach diesem unvergesslichen Erlebnis gab es einige aufregenden Momenten bei den Trike Globetrottern. Bei der nächsten Etappe sollten sie in Richtung Küste nach Antofagasta fliegen. Aber genug Höhe zu gewinnen, um über Bergkämme zu kommen, ist bei widrigen Winden gar nicht so einfach. Nach ca. 40 Minuten und zahlreichen Kreisen über dem Salar um Höhe zu gewinnen schaffen die beiden den Sprung über die Berge nur um Haaresbreite und ohne Benzinausfall bis Antofagasta.

Flug ab Antofagasta

Flug ab Antofagasta

Gleich am nächsten ging es Richtung Las Bresas weiter. „Ein paar Wölkchen“ sollte es laut Wetterdienst geben – stattdessen fanden unsere Globetrotter plötzlich eine geschlossene Wolkendecke unter sich vor – der Schrecken eines jeden Privatpiloten. Zu allem Überdruss war wegen diesem sogenannten Overcast auch noch der Zielflughafen geschlossen, so dass es nur einen Ausweg gab: Eine Notlandung aus Benzinmangel, und zwar auf einer Privatpiste in einer Einöde. Ohne den Mut zu verlieren, machte sich gleich Andreas gleich mit einem Kanister auf die Suche nach Benzin. Zum Glück ist per Anhalter zu fahren in Südamerika gar nicht so außergewöhnlich: Schnell hält ein LKW-Fahrer, bei dem er die 2h Fahrt bis zur nächsten Stadt mitfahren darf. Somit bleibt Doreen im No-Men-Land alleine. No-Men-Land? Nicht ganz: der Trike regt Neugier an! Nachdem sie ihre Geschichte mit ein bisschen Spanisch und Einsatz von Händen und Füßen erzählt hat, kriegt sie etwas Essen und Trinken geschenkt.

Geschlossene Wolkendecke

Nie gute Nachrichten für Flieger: eine geschlossene Wolkendecke („Overcast“)

 

Notlandung

Notlandung

Noch vor dem Sonnenuntergang ist Andreas mit Benzin zurück. Am nächsten Tag können die Trike Globetrotter bis Chamonate weiterfliegen. Trotz einigen verbleibenden Wolken können sie dabei eine der größten Minen Chiles von oben bewundern. In Chamonate wurden sie von Alvaro, einem anderen Trikepilot, erwartet und konnten sich nach der Aufregung ganze fünf Tage in seinem Strandhaus ausruhen.

Abflug nach Chamonate

Abflug nach Chamonate

 

Flug über eine der größten Minen Chiles

Flug über eine der größten Minen Chiles

Nach dieser wohlverdienten kurzen Pause nahmen die Trike Globetrotter Kurs auf die Hauptstadt Santiago. Am Anfang hatten sie noch unwirtliche Minenabbaugebiete unter sich, aber dann kam die Weinregion um San Felipe. Nach so vielen Monaten Wüstenlandschaft waren Andreas und Doreen sehr glücklich, wieder grüneren Landschaften zu genießen. Und hiermit nicht genug: Auch die schneebedeckte Gipfel des Cerro Aconcagua waren zu bewundern, des mit 6962 m höchsten Berg in ganzen Süd- und Nordamerika! Nach diesem schönen Abschluss eines abenteuerlichen Reiseabschnitts steuerten Andreas und Doreen San Felipe an und nahmen sich ein paar Tage Zeit, um die Großstädte Santiago und Valparaiso zu besichtigen.

Weinregion um Santiago de Chile

Weinregion um Santiago de Chile

 

Cerro Aconcagua

Cerro Aconcagua

Je weiter die beiden Reisenden in den Süden Chiles kamen und sich Patagonien näherten, desto grüner und vielfältiger wurden die Landschaften: Obstplantagen, Weinberge, Felder, Wälder, Seen, Flüsse,Vulkane… mit dem üblichen perfekten Timing kamen die beiden in Villarica auf der größten chilenischen Airshow, „el Festival Aereo“ an, wo Sie natürlich mit ihrem außergewöhnlichen Fluggerät und hochtrabendem Ziel einer Weltumrundung in einem Trike DIE Attraktion schlechthin waren!
Villarica

Villarica

Festival Aereo

Festival Aereo

Nach vielen netten Treffen mit anderen Flugbegeisterten flogen die Trike Globetrotter schließlich weiter bis nach Patagonien. Die Landschaft kam dort Doreen bekannt vor, sie erzählte uns nämlich: „Ich war vor ca. 15 Jahren schon einmal in Patagonien, mit viventura auf der viYoung Patagonien XXL Tour und hatte damals das Glück, auch den Villarica Vulcan besteigen zu können und einen Blick auf die blubbernde Lava zu werfen! Es war eine tolle Tour und ich hätte nicht gedacht noch einmal hierher zu kommen!“

Du auch hast von den Luftaufnahmen unwiderstehliche Lust bekommen, die vielfältige und beeindruckende Landschaften Chiles zu entdecken? Hier findest du unsere Rundreisen in Chile inklusive Patagonien.
Du hast der Anfang der südamerikanische Reise von Doreen und Andreas verpasst? Als Sponsor bekommen wir aus erster Hand regelmäßig neue Luftaufnahmen, Videos und Eindrücke. Hier findest du alle unsere Blogartikel über die bezaubernden Abenteuer!
Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Mathilde Arnod

Mathilde Arnod
Chez Mathilde, la passion pour l'Amérique Latine est dans les gènes. Elle a toujours écouté avec plaisir les récits de voyages de ses parents et rêvé de partir elle aussi à la découverte du ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR