Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Deutsche Unterstützung für Peru

03. Okt 2008Allgemein 0 Kommentare

0 Flares 0 Flares ×

Deutschland hat Peru seine Hilfe bei der Gründung eines Umweltministeriums und der Bekämpfung der Armut zugesagt. Dazu ist unter anderem geplant deutsche Umweltexperten zur Unterstützung nach Peru zu schicken. Zusätzlich stellt die Bundesregierung für die nächsten 2 Jahre 46,5 Millionen Euro zur Verfügung, um die Entwicklungspläne zu realisieren.
 
Auch gegen die Armut werden Maßnahmen von Seiten der Bundesrepublik ergriffen, denn trotz des guten Wirtschaftswachstums Perus von 9% (Stand 2007), sind über 50% der Bevölkerung arm. Dies trifft vor allem die indigene Bevölkerung. Besonders in den ländlichen Teilen Perus, wo die Trinkwasserversorgung nicht ausreichend gewährleistet ist und es zudem keine Abwasserentsorgung gibt, soll nach einer Lösung gesucht werden, um die Lebensumstände der Menschen in diesen Gebieten zu verbessern. Mit Hilfe der Entwicklungszusammenarbeit zwischen Peru und Deutschland soll nun dafür gesorgt werden, dass das Land dezentralisiert und die Haushaltsplanung verbessert wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Tweets von @viventura_de