Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

viSozial Ecuador – Para Dar Esperanza

0 Flares 0 Flares ×

91367Die Ausbeutung arbeitender Kinder ist bittere Realität auf der ganzen Welt. UNICEF hat in einem Bericht veröffentlicht, dass 346 Millionen Kinder weltweit betroffen sind und viele von ihnen sogar unter extrem gefährlichen Bedingungen arbeiten müssen. PADE – „Para Dar Esperanza“ (um Hoffnung zu geben) ist eine Stiftung in Quito, die Kindern und Jugendlichen nachmittags, nach dem Unterricht Zuflucht bietet.

Das Programm verfügt über geschultes Personal, das den jungen Menschen Hilfe und Unterstützung nicht nur bei ihren Hausaufgaben bietet. Vor allem fördern sie die geistige Entwicklung, die so wichtig für die Ausbildung der persönlichen Werte ist. Die Stiftung hofft, damit die Kinder der Ausbeutung zu entziehen. In den armen Gegenden Lateinamerikas steht die Betreuung der Kinder im direkten Zusammenhang mit der Reduktion der Kinderarbeit. Wir von viSozial haben die Einrichtung besucht und möchten in diesem Bericht unsere schönen Erlebnisse mit Ihnen teilen.

Am ersten März diesen Jahres haben wir zu viert, als eingeladene Gäste, PADE einen Besuch abgestattet um das Projekt persönlich kennen zu lernen. Schon bei der Ankunft überraschten uns die Kinder mit Umarmungen und Küssen. Umgehend kam uns ins Bewusstsein, wie sehr sich die Kleinen über unseren Besuch und generell über das Interesse anderer Menschen an ihrer Situation, aber vor allem auch über Hilfe, freuen.

91368

viSozial überreichte als Gastgeschenk Lernmaterial, das tagtäglich für die Weiterbildung genutzt wird. Wir verbrachten einige Zeit mit den Kindern, aber lernten auch die tägliche Arbeit der Stiftung kennen. PADE fördert elementare Dinge, die für die Entwicklung eines Kindes unabdingbar sein sollten. Die Kleinen entdecken die Welt, die sie umgibt und lernen sie kennen, um ihr Wissen ständig zu erweitern. „Para Dar Esperanza“ führt ihnen die Wichtigkeit ihrer Rolle vor Augen und wie wichtig ihre eigenen Entscheidungen für ihre Umwelt sind. So sollen sie lernen ihre Träume und Pläne umzusetzen und damit ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. PADE verfügt darüber hinaus über eine Psychologin, die die Kinder mental unterstützt.

Für die Stiftung ist es wichtig, dass die Kleinen einen Ort haben, an dem sie ihre Kindheit unbeschwert genießen und der Arbeit entfliehen können. Hier wird ihnen täglich eine warme Mahlzeit und Brot geboten, was sie zuhause oft, aufgrund der Armut, nicht bekommen. Gerade dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute körperliche Entwicklung, da besonders in diesem Alter die Veränderungen stattfinden, die im Zusammenhang mit physischem Wachstum und somit auch geistiger Entwicklung stehen.

91369

Wir alle sollten niemals vergessen, dass schlussendlich Kinder die Zukunft unserer Gesellschaft sind. Für die Mitarbeiter von PADE ist es ein wundervolles Erlebnis zu sehen, wie die Jugendlichen von ihrer Arbeit profitieren und es ihnen danken. Jeder Besucher spürt, dass sie sich an diesem besonderen Ort sicher, unterstützt und vor allem geliebt und geschätzt fühlen mit der Hilfe, die ihnen hier zuteil wird.

Haben Sie schon eins von viSozial gefördertes Projekt besucht? Möchten Sie gerne etwas für die Kinder in Quito spenden, dann besuchen Sie die Seite von viSozial und informieren Sie sich über die geförderten Projekte.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR