Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Engagement bei viventura: Sozialtag in Medellin

0 Flares 0 Flares ×

ProfilDas viventura Team vom Zentralbüro in Medellin, Kolumbien hat sich Freitag Nachmittag kurzerhand Zeit genommen und ist mit dem Taxi zu Don Luis und seinen Schützlingen gefahren. Ein Erlebnisbericht von der Organisatorin Barbara. Eine gelbe Kreide für Tomas, eine Rote für Fernanda und los geht’s: Wer zeichnet die schönste Sonne, den höchsten Baum, die wildesten Wellen? Die Figuren und Farben nehmen immer mehr Platz auf der Straße ein.

Bald ist der Gehweg vor der Bibliothek Luis Angel Muñoz voll und wir müssen zum Nachbarhaus ausweichen. Es scheint als würden wir mit unseren Gemälden Aufmerksamkeit erregen, denn immer mehr Kinder werden neugierig und greifen nach der Straßenkreide.

Das von viSozial unterstützte Projekt im sozial benachteiligten Viertel Pablo Escobar kennt unser Team schon länger und wir sind fasziniert mit welcher Hingabe sich Luis Angel seiner Bibliothek und seiner sich selbst gestellten Aufgaben widmet. Luis ist selbst aufgrund einer schweren Krankheit körperlich bewegungsunfähig. Trotz allem bietet er den Kindern des Viertels in seinem bescheidenen Haus einen Treffpunkt, wo gespielt und gelernt wird. Besonders bei den Hausaufgaben stellt Luis eine große Hilfe für die Kinder dar, denn für ihn ist keine Mathematikaufgabe zu schwer. Doch für heute lassen wir die Schulaufgaben Schulaufgaben sein und verbringen den Nachmittag mit mitgebrachten Spielen, lachen und toben.

pfeiffen2

Als wir nur noch Reste der Straßenkreide in den Händen halten, werden weitere Utensilien aus unseren Taschen gezaubert: Zwei Eisstäbchen, Gummiringe, ein schmaler Streifen Papier und Streichhölzer später, geht es los: Melodische Klänge treffen unsere Ohren. Auch für Don Luis werden einige Pfeifen gebastelt. Bei hausgemachter Musik versuchen wir uns auch bei einem Luftballonwettlauf. Kleine Luftballonraketen ringen darum, als erster das Schnurende zu erreichen, bevor sie mit Wasser gefüllt und zu Wasserbomben umfunktioniert werden. Matt und Benjamin von viventura hätten besser einen Tauchanzug anziehen sollen, um sich vor der Nässe zu schützen. Denn die Kinder erweisen sich als ausgesprochen zielsicher.

gruppenfoto

Halb nass und vom vielen Herumlaufen erschöpft, gibt es eine weitere „Erfrischung“: Saft, Obst und Käsetaschen kommen jetzt wie gerufen. Nachdem wir nun auch alle Facebook Freunde und Fotomodelle geworden sind, geht es für das viventura Team wieder zurück ins Büro. Mit den Worten „Das nächste Mal müsst ihr aber mehr Luftballons für Wasserbomben mitbringen!“ werden wir herzlich verabschiedet.

Ein schöner und lustiger Tag bei Luis und den Kindern geht zu Ende und wir freuen uns auf den nächsten Besuch!  Wenn Sie wissen wollen was wir bisher in Luis Bibliothek erlebt haben, schauen Sie doch auf die Homepage von viSozial. Luis und die Kinder freuen sich immer über Besuch und Beiträge.

Der nächste Sozialtag findet Anfang Oktober statt! Weitere Infos zum Besuch gibt es hier!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR