Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Erleben Sie das Weltwunder Machu Picchu

0 Flares 0 Flares ×
Foto: Blick auf Machu Picchu (2Backpackers.com)

Foto: Blick auf Machu Picchu (2Backpackers.com)

Als faszinierendes Symbol des alten Inkavolkes ist Machu Picchu ein fester Bestandteil auf fast jeder „To see“-Liste. Die Inkastadt wurde zu einem der neuen Weltwunder erklärt und gilt seither als eines der wichtigsten touristischen Highlights in Peru. Hoch oben in den Bergen von Cusco gelegen ist es nicht nur bemerkenswert, dass die Stätte auf solchen Höhenlagen erbaut wurde, sondern auch der Ausblick, wenn Sie dort ankommen, ist mehr als atemberaubend.

 

Geheimnisvoll,  verwinkelt und praktisch die Wolken berührend, ist der Besuch von Machu Picchu eine Erfahrung, die Sie niemals vergessen werden. Restaurierungsarbeiten werden fortwährend durchgeführt, um dieses Kulturerbe zu erhalten. Ohne diese notwendige Instandhaltung würde die Natur ihren Lauf nehmen und Machu Picchu buchstäblich vor unseren Augen verfallen lassen. Die Entstehung der Inkastadt reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück und seine Erhaltung bietet uns einen Einblick in Perus Vergangenheit.

Foto: einzigartige Bauweise zum Schutz vor Erdbeben (2Backpackers.com)

Foto: einzigartige Bauweise zum Schutz vor Erdbeben (2Backpackers.com)

 

Die Ruinen entdecken
Was Besucher am meisten über diesen Ort ins Staunen bringt, ist die Genialität seiner Architektur. Peru ist ein Land, das zu seismischen Aktivitäten neigt. Die Inkas besaßen bereits dieses Wissen und entwickelten die Stadt auf dieser Grundlage. Anders als bei anderen berühmten Bauwerken, bei denen Mörtel verbaut wurde, perfektionierten die Inkas die Technik, trockene Steinmauern aufzubauen, die so präzise ausgerichtet waren, dass kein Mörtel notwendig war. Wenn Sie sich allein die Exaktheit vor Augen halten, die sie für diese Technik angewendet haben müssen, ist das schon ziemlich erstaunlich. Darüber hinaus wurden die meisten Teile der Stätte in Hanglage gebaut und lehnen sich aneinander an, sodass Sie besser gegen Erdbeben geschützt sind. Wären Sie komplett gerade gebaut worden, hätten wir uns wohl schon sehr bald von diesem magischen Ort verabschieden müssen.

Foto: ein Labyrinth aus Wegen und Treppen (2Backpackers.com)

Foto: ein Labyrinth aus Wegen und Treppen (2Backpackers.com)

 

Die vielen Ebenen und Hunderte von Treppen machen den Ort zu einem Labyrinth, in dem man viel entdecken kann. Jeder Lebensbereich hatte seinen Platz und Historiker haben über die Jahre hinweg Areale, in denen gebetet wurde, Wohnräume und sogar  Bewässerungsanlagen entdeckt, die Wasser zu jedem Haus transportieren konnten. Das ist wahrhaftig eine gut erhaltene, alte Stadt. Viele Wissenschaftler, die die Inka-Zivilisation erforschten und sogar Blockbuster-Filme haben Behauptungen aufgestellt, für was die Stätte genutzt wurde: Von Blutopfern bis zur Krönung des Königs. Was auch immer die ursprüngliche Funktion war, wir können dankbar dafür sein, dass die Stätte nicht während der spanischen Invasion im frühen 16. Jahrhundert entdeckt wurde. Majästetisch hoch in den Bergen gelegen, blieb die Stadt verborgen und deshalb intakt.

Die Anreise
Machu Picchu schmiegt sich auf über 2.000 Meter Höhe über dem Meeresspiegel in die Landschaft. Um dort hinzukommen, sollten Sie zunächst festlegen, wie viel Zeit Sie haben und gut im Voraus planen. Es gibt jede Menge verschiedener Touren und Wanderungen, aber Sie können auch mit dem Zug nach Machu Picchu reisen. Für diejenigen, die wenig Zeit haben und nicht auf ihre körperliche Fitness vertrauen wollen, ist der Zug eine schöne Alternative. Die Reise beginnt in Cusco, dauert vier Stunden und bietet wahrscheinlich einer der landschaftlich reizvollsten Ausblicke, die Sie je auf einer Zugfahrt erleben werden.

Foto: Anreise per Zug (2Backpackers.com)

Foto: Anreise per Zug (2Backpackers.com)

 

Wenn Sie fit sind und gerne wandern, können Sie aus zahlreichen Wanderrouten wählen, die in der Regel mehrere Tage dauern. Die beliebteste Strecke ist der viertägige, traditionelle Inkatrail. Für mich ist dies der einzige Weg, um nach Machu Picchu zu gelangen, da die Inkas selbst diesen Aufstieg genommen hätten. Um wirklich das Ausmaß und die Anstrengung zu erfahren und um sich vorstellen zu können, wie viel Muskelkraft notwendig gewesen sein muss, um die Steine den Berg hinauf zu schleppen, ist der Trek eine wahrhaft demütige Erfahrung. Natürlich ist der Trek nicht für jedermann, vor allem nicht für Leute mit wenig Zeit. Wie auch immer Sie sich entscheiden, buchen Sie Ihr Zugticket oder Ihre Tour im Voraus, da kurzfristig Entschlossene oft Enttäuschungen erleben.

Foto: Wandern auf historischen Wegen (2Backpackers.com)

Foto: Wandern auf historischen Wegen (2Backpackers.com)

 

Verantwortliches Reisen

Machu Picchu ist eine Jahrhunderte alte Stätte – dessen müssen sich Reisende bewusst sein.  Der Ort steht auf der Liste der meist gefährdeten Kulturdenkmäler der Welt und ist besonders durch Erosion bedroht. Schlechte Entscheidungen von Verantwortlichen des Tourismus und rücksichtlose Besucher haben bereits dazu geführt, dass Teile der Stadt heruntergekommen und baufällig sind. Seine Popularität als touristisches Highlight in Peru wird sich nicht ändern. Deshalb ist es für den Schutz dieses Denkmals unerlässlich, dass Touristen die empfindliche Stätte vorsichtig und achtsam betreten. Respektvolle Reisende sind sind die besten Reisenden.

Originaltext Englisch: Kiri Bowers. Übersetzung: Reni Kulosa

Haben Sie Lust, die beeindruckende Inkastadt einmal selbst zu erleben? Auf dem viertägigen Inkatrail können Sie den Geist dieser alten Kultur spüren. Buchen Sie jetzt unsere Peru Trekking Tour.

Wenn Sie Machu Picchu auf komfortablere Art entdecken möchten, können Sie dies ebenfalls mit uns. Buchen Sie eine unserer zahlreichen Peru Touren, auf denen Sie Machu Picchu vor den Tagestouristen erleben.

Machu Picchu ist nicht das einzige was Peru zu bieten hat. Hier entdecken Sie die Top 10 Peru Sehenswürdigkeiten

 

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR