Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ecuador – Der Zug der Freiheit rollt wieder

0 Flares 0 Flares ×

trenMit dem Zug von den Höhen der Anden bis an die Pazifikküste zu fahren – das wäre ein Erlebnis! Die neu restaurierte Strecke in Ecuador vom Städtchen Ibarra im Hochland nach Salinas am Pazifik macht dies möglich. Leider ist in vielen südamerikanischen Ländern, so auch in Ecuador, das Zugsystem irgendwann zum Stillstand gekommen. In Ecuador spielte einst der Zug, vor allem als Gütertransport, eine große Rolle.

Mitte des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts wurden sechs große Zugstrecken gebaut. Gleisbau galt als Symbol der nationalen Einheit, um den Fortschritt Ecuadors, Handels- und Kulturaustausch zu Beginn des 20. Jahrhunderts zu fördern. Der Zug der Freiheit oder“des Nordens“ (Tren de la Libertad o del Norte) dampfte auf den Gleisen zwischen Süden und Norden des Landes, als auch zwischen den Anden und der Pazifikküste und verband so die einzelnen Regionen.

Zu Beginn von einem amerikanischen Unternehmen geführt, anschließend verstaatlicht standen die Züge durch schlechte Führung, Veruntreuung von Geldern und fehlenden Investitionen schnell still.

ibarra

Glücklicherweise wurde nun das Potential der Zugstrecken, besonders im Hinblick auf den Tourismus, erkannt. Die Vorstellung einer Route, die den Besuchern Ecuadors die Vielseitigkeit ihres Landes zeigt, führte dazu, dass im Jahr 2007 die Restaurierungs- arbeiten der Strecke des „Zuges der Freiheit“ begannen. Der Zug soll 200 km von Ibarra, in den Anden bis an die Pazifikküste wieder auf seiner alten Strecke rollen. Wir starten in Ibarra, vorbei am Handkraftwerksmarkt in dem Städtchen Otavalo und weiter geht die Fahrt vorbei am Polylepis Natur Reservat bis hin zum warmen Pazifikstrand.

Polylepis

Die gemächliche 2-stündige Fahrt geht vorbei an dicht bewachsenden Zuckerrohr- plantagen, grünen Wäldern und tropischen Orchideenpflanzen. Zwei 100 Meter hohe Brücken und gar sieben Tunnel machen die Fahrt spannend und erlebnisreich. Von den Viadukten hinabblickend, genießen die Passagiere die Aussicht auf landestypische Häuser und Fincas mit ihren Anbauflächen.

Die Zugstrecke soll bis Ende 2010 bis an die Pazifikküste restauriert sein. Schon heute ist sie, wie weitere Zugstrecken Ecuadors, Kulturerbe des Landes.

Haben Sie Lust bekommen den kleinen, aber sehr schönen Teil dieser faszinierenden Anden-Pazifik-Strecke zu erleben und im Zug der Freiheit von Ibarra nach Salinas zu fahren? Auf unserer neuen viComfort Ecuador Galapagos Tour können Sie sich den Fahrtwind um die Nase wehen und sich von der abwechslungsreichen Landschaft begeistern lassen! Informieren Sie sich vorab bei unserem Team aus Ecuador-Spezialisten und reservieren jetzt Ihren Platz!

Share Button

3 Antworten auf “Ecuador – Der Zug der Freiheit rollt wieder”

  1. Kristina sagt:

    Das hört sich toll an. Erinnert son bisschen an den Zug in Mexiko durch den Canon de Cobre runter zum Pazifik! Das war auch ein tolles Erlebnis 1998 :o)

  2. Britta sagt:

    Toll, dass es die Bahn wieder gibt. Danke für den Bericht. Würde mich über weitere Infos freuen.

  3. Kristina sagt:

    Hallo Kristina, hallo Britta,

    danke für eure Beiträge!

    Die neusten Informationen erfahrt ihr hier in unserem Blog.

    Lest euch doch einmal den Tourablauf unserer viComfort Ecuador Galapagos Tour durch, an Tag 6 geht es mit genau diesem Zug ca. 2 Stunden auf der alten Strecke durch wunderschöne, abwechslungsreiche Landschaften.

    Viele Grüße,

    Kristina

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR