logo-1
GET STARTED

Weitere Artikel

Unsere erste diesjährige Reise nach Südamerika war ein voller Erfolg!

Von Emely 27.08.21 16:16

Es gibt wunderbare Neuigkeiten für unsere Reisenden: Nach langem Warten sind Reisen nach Südamerika endlich wieder möglich! Darüber sind wir mehr als glücklich, besonders nach dieser langen Zeit der Einschränkungen. Wir freuen uns, dass sich ein paar mutige Abenteurer als Erste nach der Pandemie mit uns auf Reisen begeben haben, denn die Reise stellte sich als voller Erfolg heraus. Authentisch, traditionsreich und abenteuerlich, das ist unsere Rundreise in drei Worten.

Cotopaxi-trip-1

Unsere Reisenden im Cotopaxi Nationalpark. Im Hintergrund ist einer der höchsten aktiven Vulkane zu sehen


Von den Anden zu den Galapagos-Inseln in 20 Tagen


Vom 02. bis 21. August 2021 begab sich unsere Reisegruppe auf ein fabelhaftes Abenteuer in Ecuador. Während dieser aufregenden Reise werden unter anderem die Vulkane Cotopaxi und Chimborazo, der Amazonas-Regenwald und die Kolonialstädte Quito und Cuenca besichtigt. Nicht zu vergessen sind natürlich die herrlichen Landschaften der Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tierwelt.  Es war also die ideale Reise, um unsere Abenteuer auf der anderen Seite der Welt fortzusetzen. Und nicht nur unsere deutschen Reisenden haben sich auf ein Abenteuer nach Ecuador begeben, sondern auch die französischen Reisenden. Auch diese hatten eine wunderschöne und unvergessliche Zeit während ihrer Rundreise in Ecuador. 

WhatsApp Image 2021-08-10 at 6-43-59 PM

Und auch der Regenwald und Amazonas Dschungel fasziniert unsere Reisenden.

 

Was könnte besser sein, als direkt von unserem Experten vor Ort zu hören?

 

Ein Interview mit Pablo, unserem Reiseführer:

 

1. Wie war die Reise? 

Sehr gut, alle Reisenden waren sehr froh, wieder reisen zu können. Man hat Ihnen angesehen, wie gut es tat nach so einer langen Zeit wieder auf ferne Abenteuer gehen zu können. Jeder Moment wurde so genossen und aufgesaugt. Durch die Krise waren außerdem deutlich weniger Touristen unterwegs, weswegen wir viele Orte für uns alleine hatten.

Unsere Reisen nach Ecuador         



2. Wie war die Atmosphäre auf dieser ersten Viventura Reise in diesem Jahr?

Die Atmosphäre war ausgezeichnet. Vom ersten Tag an schafften authentische Erlebnisse und hochwertige Gastfreundschaft eine ganz besondere Stimmung. Natürlich war dies auch unseren Reisenden zu verdanken. Denn die Begeisterung der Reisenden, dieses Neuland zu erkunden, war einfach unglaublich. 

WhatsApp Image 2021-08-10 at 6-46-31 PM

 

 

3. Was hat Ihnen persönlich während dieser Zeit ohne Reisen am meisten gefehlt?

Was ich am meisten vermisst habe, war das Gefühl, in Gruppen zu reisen. Ich persönlich liebe es, schöne Momente mit alten oder neuen Freunden oder mit meiner Familie teilen zu können. Außerdem habe ich mich riesig darauf gefreut wieder die frische Luft der Anden einatmen zu können, in den Wasserfällen des Dschungels schwimmen zu gehen und die schönen Strände von Galapagos genießen zu dürfen. Dieses Gefühl der Freiheit ist einfach einzigartig, weswegen ich es sehr vermisst habe. Um so glücklicher bin ich, dass ich die Möglichkeit hatte, unsere Reisenden im August wieder durch Ecuador zu führen.

Unsere Reisen nach Südamerika        


4. Was würden Sie unseren zukünftigen Reisenden sagen?

Ecuador ist bereit für Sie! Sie sollten wissen, dass die gesamte Bevölkerung der Galapagosinseln als eine der ersten der Welt durchgeimpft ist. Außerdem wird der Tourismussektor rasch geimpft. Die Regierung hat den Hotels, Restaurants, Reiseführern und dem Tourismusverkehr Vorrang eingeräumt (nach den älteren Menschen, der Polizei, den Ärzten usw.). Zudem haben wir Sicherheitsprotokolle, die wir strengstens verfolgen. Ihre Gesundheit und Sicherheit steht bei uns stets an oberster Stelle, weswegen wir wirklich nur dann verreisen, wenn es für alle Reisenden sicher ist. Darüber hinaus ist Ecuador seit jeher ein führendes Reiseziel für Naturabenteurer mit vielen Naturschauplätzen und ohne Massentourismus.

Worauf warten Sie also noch?

 

WhatsApp Image 2021-08-19 at 12-40-21 AM

Sogar ein Wal-Skelett haben wir am Strand auf den Galapagos-Inseln entdeckt.

 

Und auch unseren Abenteurern hat die gemeinsame Reise extrem gut gefallen, lesen Sie selbst: 

 

Carolin & Matthias:  "Nach langem Warten, Hoffen und Bangen konnten wir uns Anfang August endlich auf die Reise nach Ecuador machen und ich muss wirklich sagen, dass wir es zu keinem Zeitpunkt bereut haben. Natürlich machten wir uns vorher viele Gedanken gemacht, wie die Situation vor Ort wohl sein mag und ob alles klappt. Doch alle Sorgen und Zweifel waren unbegründet. Das gesamte Viventura-Team sorgte dafür, dass wir unvergessliche Momente erleben durften und uns zu jeder Zeit sicher und bestens betreut fühlten. Es geht wieder los, also traut euch!" 

 

Grit und Andreas: "Wir waren das zweite Mal mit Viventura unterwegs und waren wieder von der Zusammenstellung und Organisation der Reise begeistert. Besonders schön waren die Wanderungen in den verschiedenen Nationalparks und das Kennenlernen von Flora und Fauna (natürlich besonders auf Galapagos) und von Land und Leuten. Es ist schwer, einzelne Erlebnisse hervorzuheben - vielleicht die Kolibris im Nebelwald, der entspannte Vormittag mit Basteln und Schokolade kochen im Regenwald, das Scheren der Lamas mit Blick auf den Chimborazo (wir hätten übrigens auch nicht gedacht, dass wir die Wanderung bis auf 5000m Höhe tatsächlich schaffen) und natürlich das Schwimmen mit Seelöwen. Die inkludierten Mahlzeiten waren sehr gut (besonders San Isidro und Tiestos). Für die nicht inkludierten Mahlzeiten und Freizeitmöglichkeiten hatte unser Reiseleiter Pablo immer gute Tipps. Ein besonderer Dank an ihn für die tolle Betreuung! Die Maskenpflicht in der Öffentlichkeit (die zum großen Teil von der Bevölkerung sogar eingehalten wird) hat uns nicht gestört, mit Impfnachweis war die Einreise einfach."

 

Monika: "Unsere Reise im August nach Ecuador war besonders, wir waren die erste deutsche Touristengruppe, die nach der Pandemie wieder nach Ecuador reiste. Wir wurden mit offenen Armen empfangen, die Einreise war problemlos und schnell. Viventura betreute uns vor, während und nach der Reise zu unserer vollsten Zufriedenheit. Pablo unser Reiseleiter wusste immer alle Antworten, betreute uns stets fürsorglich und versuchte immer jeden Wunsch zu erfüllen. Er hatte große Lust uns sein Land näher zubringen.
Es tat der Seele und dem Geist gut, wieder die Welt zu bereisen, erlebt es selbst! Ein großer Dank an Viventura." 

 

Christina: "Diese Reise war einzigartig. Als Reisende, für die jede Reise eine Reisetherapie bedeutet, was Lebenselexier bedeutet, war diese Ecuador Galapagos Reise eine der Wichtigsten unter meinen Reisen. Unser Reiseführer Pablo ist ein hervorragender Reiseleiter mit überwältigendem Wissen über sein Land, die Natur etc. , was er uns in interessanter und einfühlsame Art näher brachte. Ob Stadt, Nebelwald, Regenwald oder Galapagos, alles wurde uns mit Leidenschaft näher gebracht. Auch unser Busfahrer war ein liebenswerter Begleiter, der sich mehr als nur Fahrer integrierte und engagierte. Wir wurden so herzlich willkommen geheißen in Ecuador und auf Galapagos, woran man merkte, dass ihnen die Touristen wirklich fehlten. Als ich nach so langer Zeit des Nicht-reisen-könnens endlich wieder in der Exotik des heißen Regenwalds stand, überkam mich ein Glücksgefühl, wie ich es nur auf solchen Reisen erlebe. Und Dank Viventura und Pablo wurde dies ermöglicht. Ich fühlte mich immer sicher und geschützt. Man konnte Corona vergessen und den Urlaub zu jeder Zeit genießen. So gab es ein absolutes Urlaubs Erlebnis, das noch lange anhäl."

 

Gabi und Jens: "Nachdem die Reise bereits zwei Mal verschoben werden musste, waren wir natürlich glücklich, dass es uns als erste Gruppe aus Deutschland nach der Pandemie möglich war, das schöne Ecuador zu bereisen. Natürlich gab es auch Gedanken zur Pandemiesituation im Land und ob es vernünftig ist unter diesen Bedingungen zu reisen. Die Vorfreude auf die zu erwartenden Erlebnisse überwog jedoch die Bedenken. Sehr schnell merkten wir, mit welcher Freude und Dankbarkeit wir von den Ecuadorianern aufgenommen wurden. Alle waren froh darüber, wieder ein Stück Normalität gewonnen zu haben und somit wurde es Dank der Menschen vor Ort und Dank der sehr guten Organisation der Viventura-Mitarbeiter eine wunderbare, erlebnisreiche Reise. Bemerkenswert war für uns auch zu sehen, mit welcher Disziplin die meisten Einheimischen die bestehenden Hygieneregeln einhielten und umsetzten. Ja und über die Erinnerungsfotos mit der Maske vorm Gesicht werden wir sicher in einigen Jahren noch lachen und sagen: "Ach weißt du noch ... . Schön war's!""

 

Damit Sie eine bessere Vorstellung der Reise bekommen, haben wir Ihnen die Highlights der Rundreise in diesem Video zusammengestellt: 

 

video-output-D006B557-13C1-4AF0-B0EC-383BD94E3232

 

Wir hoffen wir konnten Ihnen mit diesem Reisebericht Mut machen. Sie wollen mehr von unseren diesjährigen Reisen erfahren? Hier gelangen Sie zu unseren nächsten Abfahrten mit Viventura im Oktober und im November  2021. Wir freuen uns auf Sie.

 

VSocial gibt Einblicke in ihre Entwicklungszusammenarbeit in Ecuador, Peru und Kolumbien

By Mona Wagner 04.03.20 10:22

VSocial unterstützt seit 2002 sogenannte Gemeindetourismus-Projekte, bei denen Reisende mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt kommen und deren Leben, Kultur und Traditionen auf...

Weiterlesen

Reise-Freundschaft | Eine Geschichte, wie sie nur das Leben schreibt

By Mona Wagner 09.12.19 13:19

Eine Geschichte zweier Menschen, die sich auf Reisen angefreundet haben und nun gemeinsam ferne Länder entdecken. Gruppenreisen sind vielleicht nicht für jedermann etwas - doch tolle...

Weiterlesen

Commentaire

Viventura VIPs: Wollen Sie Südamerikanews, Geschichten & Reiseinspirationen von uns erhalten?