Das merkwürdige Flirtverhalten von Galapagos-Vögeln

Von viventura 24.02.12 16:34

Das Paarungsverhalten der Vögel auf Galapagos ist dem der menschlichen Spezies gar nicht so unähnlich, hat unsere Gastautorin Audrey Scott bei ihrer letzten Reise auf die Galapagosinseln erstaunt festgestellt. Finden Sie in Ihrem Erfahrungsbericht heraus, was wir alles vom Flirtverhalten von Blaufußtölpeln & Co. dazu lernen können!

"Ich habe über 12 Jahre Dating-Erfahrung und war stets auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. Aus diesem Grund bin ich vielleicht nicht hundertprozentig geeignet darüber zu schreiben, wie man sich erfolgreich verabredet. Trotzdem fiel mir bei meiner letzten Galapagosreise auf, dass das Paarungsverhalten einiger Galapagos-Vögel exakt den Tipps entspricht, welche ich seit Jahren in der Cosmopolitan & Co lese."

Die Dating-Welt da draußen kann grausam sein. Allen, die dieses Spiel immer noch mitspielen müssen sei gesagt, dass die Tierwelt genauso wenig Gnade kennt, wie die der Menschen. Wenn Charles Darwin eine Reise in die Welt der Dating-Tipps organisieren würde, würde er uns wahrscheinlich genau auf den Galapagos-Inseln in dieses Mysterium einführen.

Eines aber noch vorweg: ich bin keine Ornithologin. Die nun folgenden Informationen ergeben sich aus meinen Beobachtungen vor Ort  und den humoristischen, nicht immer ganz ernst gemeinten Kommentaren meines Galapagos-Guides Jorge.

 

1. Wenn Männer Geschenke mitbringen, seien Sie wählerisch

Das Blaufußtölpel-Weibchen ist wählerisch. Wenn ein Männchen ihr den Hof machen möchte und Holzstückchen und Zweige für ihr Nest bringt, inspiziert sie diese. Wenn ihr nicht gefällt, was sie sieht, lässt sie es ihn mit einem missbilligenden Krächzen wissen.

Akzeptieren Sie nicht sofort ein Geschenk, nur weil es hübsch verpackt ist. Schauen Sie es sich genau an und versichern Sie sich, das Ihr Verehrer weder Kosten noch Mühen gescheut hat, es für sie zu erstehen.

BalztanzvonBlaufußtölpeln_abcd-480-44207

 

2. Scheuen Sie sich nicht vor unorthodoxen Methoden, um Ihren Ärger über das Geschenk Ausdruck zu verleihen.

Sind die Blaufußtölpel-Weibchen wirklich unzufrieden mit dem, was sie sehen, drehen sie dem Männchen den Rücken zu. War das Geschenk der totale Griff ins Klo wird dieses vom Weibchen gleich in ein solches umgewandelt und sie gibt dem ganzen ihren ganz persönlichen weißen Anstrich.

Ich empfehle Ihnen nun nicht bei großer Unzufriedenheit soweit zu gehen, aber ich denke, Sie haben das Wesentliche der Aussage verstanden.

 

3. Bestehen Sie darauf, dass Ihr Date sich herausputzt

Das Fregatt-Vogel-Männchen gibt sich besonders viel Mühe, um Weibchen zu beeindrucken. Es styled sich extrem auf, indem es einen leuchtend roten Sack zwischen seinem Hals und seiner Brust aufbläst und lautstark seine Verfügbarkeit an alle sich in der Nähe befindlichen in Frage kommenden Paarungspartnerinnen kommuniziert.

Ja, es stimmt. Männer wissen, dass sie gut aussehen und das beste aus sich herausholen müssen um Aufmerksamkeit zu erregen. Doch am Ende trifft die Frau die Entscheidung.

 

Bindenfregattvogel_abcd-480-10730

 

4. Halten Sie nach einem Kerl Ausschau, der gut tanzen kann

Der Vogel auf den Galapagos-Inseln, der die besten Tanzschritte zu bieten hat: der Blaufußtölpel. Für das ausgewählte Weibchen legt er sich bei einem speziellen Paarungstanz voll ins Zeug: er flattert mit den Flügeln, pfeift und watschelt auf seinen blauen Füßen im Takt hin und her. Findet dieser Tanz das Wohlgefallen seiner Verehrerin, ist er schon einen Schritt weiter der auserwählte Partner für die Saison zu werden.

Da ist doch durchaus ein Fünkchen Wahrheit dran. Männer, die gut tanzen können, machen auch in anderen Bereichen des Lebens eine gute Figur.

 

5. Nutzen Sie die Macht der Zahlen

Gehen Sie gezielt vor, seien Sie clever. Blaufußtölpel-Weibchen sind es, weil sie genau wissen, dass es viel mehr Männchen als Weibchen gibt und sie frei wählen können. Sie lassen den Mann arbeiten für ihre Aufmerksamkeit.

Also, wenn Sie das nächste mal in eine Bar gehen und außer Ihnen sind fast nur Männer dort, seien Sie sich wie das Blaufußtölpel-Weibchen Ihres Vorteils bewusst.

 

6. Wenn Sie sich für einen Partner entscheiden, überzeugen Sie sich vorher von seinem architektonischen Geschmack

In der Paarungszeit achten die Weibchen nicht nur auf die Größe des roten Sackes des Männchens, sondern auch auf die Qualität seines Zuhauses.

Wenn ein Mann in Frage kommt, schauen Sie sich sein Nest genau an.

 

7. Überzeugen Sie sich davon, dass Ihr Mann singen kann

Der Blaufußtölpel singt bzw. pfeift sich den Weg ins Herz seiner Geliebten.

Vergewissern Sie sich, dass der Partner Ihrer Wahl selbstbewusst genug ist ihnen eine Liebesballade in der Öffentlichkeit vorzutragen.

 

8. Halten Sie die Romantik aufrecht, indem Sie jeden Tag tanzen

Nach jedem Paarungsakt führt das Galapagos Albatross-Pärchen seinen ganz persönlichen Tango auf.

Greifen Sie dieses Verhalten auf und tanzen Sie am besten jeden Tag, um glücklich zu bleiben.

GAlbatrosse_img-27818-l0-w0

 

9. Vergewissern Sie sich, dass er bereit ist, Verantwortung zu übernehmen.

Galapagos Vögel sind bemerkenswert gleichberechtigt, wenn es darum geht, Verantwortlichkeiten zwischen Geschlechtern zu teilen. Männchen und Weibchen von Blaufußtölpeln, Albatrossen und Fregattvögeln kümmern sich gemeinsam um das Ausbrüten der Eier und um die neugeborenen Küken.
Haben Sie sich einmal für einen Mann entschieden, klären Sie die Verantwortlichkeiten. Ist er bereit für die Hälfte der Zeit das Nest zu wärmen? Oder wird er auf die Kleinen aufpassen, während Sie nach draußen gehen um Essen zu fangen?

 

10. Nicht jeder lebt monogam

Im Reich der Vögel ist es ähnlich wie bei den Menschen: Es gibt einige, die bleiben ein Leben lang treu und dann gibt es wiederum solche, die sich für jede Saison einen neuen Partner suchen.

Finden Sie heraus, ob Ihr Mann mehr wie ein Galapagos Albatross ist, nämlich treu - oder ein Maskentölpel, der jede Saison einen neuen Partner braucht. Wenn Sie auch gerne neue Partner ausprobieren, tun Sie das am besten in der Nebensaison, sonst haben die Nachbarn zu viel zu reden und diese Indiskretion macht Ihnen die nächste Paarungssaison zunichte... und sie werden schrecklich einsam enden.

Tags: Galapagos, Top 10, News, Reportagen

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren