ALLES, WAS SIE ÜBER PATAGONIEN WISSEN MÜSSEN

Patagonien

Nur wenige Landschaften auf der Welt sind so spektakulär wie die von Patagonien. Diese über 1 Million km² große Region erstreckt sich über zwei Länder und enthält Berge, unwirklich blaue Seen, rauschende Flüsse und gigantische Gletscher. Sie fühlen sich dort wie am Ende der Welt und wandeln in den Fußstapfen der unerschrockenen Entdecker, die hier Halt gemacht haben auf ihrem Weg in die Antarktis.

HIGHLIGHTS:

 

Perito Moreno 

Erleben Sie einen der grandiosesten Anblicke der Natur aus der Nähe: Den Perito-Moreno-Gletscher müssen Sie sehen, um es zu glauben. Und hören werden Sie ihn auch – es wird Sie verblüffen, wie laut der Gletscher ist, wenn er vor sich hin knarzt und knirscht. 

patagonia_BP_viv_09.22

Quelle: canva

 

El Chaltén

Dieser Ort am Ufer des Lago Argentino ist eine fantastische Basis für Ausflüge in die Natur Patagoniens. Tatsächlich ist er auch als Argentiniens „Trekking-Zentrum“ bekannt. Dank seiner Nähe zu Sehenswürdigkeiten wie Petito Moreno und Cerro Torre ist es der Ausgangspunkt einiger legendärer Wanderwege. Aber El Chaltén ist auch selbst ein charmanter Ort mit bunten Läden an der Hauptstraße.  

patagonia_BP_viv_09.22-1

Quelle: canva

 

Nationalpark Los Glaciares 

Dieses UNESCO-Welterbe ist ein ganz besonderer Nationalpark, denn über ein Viertel davon besteht aus Eis. Wanderungen rund um die Seen sind hier ebenso beliebt wie Bootsausflüge zu den Gletschern. Über dem Park erhebt sich die Fitz-Roy-Bergkette und sorgt dafür, dass die Aussicht in jede Richtung einfach spektakulär ist. Eine klassische Wanderung im Park führt zur Laguna de Los Tres. 

patagonia_BP_viv_09.22-2

Quelle: canva

 

Nationalpark Torres del Paine

Schimmernd blaue Seen, gewaltige Gipfel, fantastische Naturpanoramen – selbst unter den Nationalparks in Patagonien sticht Torres del Paine nochmal heraus. Seinen Namen verdankt der Park den drei Granitfelsen der Torres-Bergkette. Kajakausflüge, Ausritte und Wanderungen zum Mirador Las Torres sind gute Wege, um die wunderschöne Natur hier zu erleben. Tatsächlich ist der Park mit mehrtägigen Routen wie dem W-Trail und dem O-Trail ein Paradies für Wanderfreunde. Außerdem gibt es goldenes Grasland, wo Guanakos und die seltenen und scheuen Pumas leben.

patagonia_BP_viv_09.22-3

Quelle: canva

 

 

Bariloche

Der am Fuß der Anden gelegene Skiort Bariloche erinnert an eine europäische Bergstadt. Mit Häusern im Schweizer Stil und köstlicher Schokolade ist es ein gemütlicher Ort für einen Aufenthalt vor oder nach einer längeren Wanderung. Die Stadt liegt am Gletschersee Nahuel Huapi und ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in der argentinischen Seenregion. 

patagonia_BP_viv_09.22-4

Quelle: canva

 

Ushuaia

Ushuaia ist die südlichste Stadt der Welt. Dementsprechend ist ein Besuch hier etwas ganz Besonderes, auf das Sie völlig zu Recht stolz sein können. Tatsächlich können Sie sich hier sogar einen Stempel vom „Ende der Welt“ für Ihren Reisepass holen. Als Ausgangspunkt für Reisen in die Antarktis beschwört Ushuaia die Vorstellung von heldenhaften Expeditionen herauf. Und ganz in der Nähe liegt der Nationalpark Tierra del Fuego mit unberührter Wildnis und zahlreichen fantastischen Wanderungen. 

patagonia_BP_viv_09.22-5

Quelle: canva

 

Südamerika Rundreisen  

 

Carretera Austral

Diese über 1000 km lange Straße führt an vielen Nationalparks vorbei und ist daher eine gute Achse, um die herum Sie Ihre Reise planen können. Die Landschaft unterwegs ist einfach atemberaubend und auf einer Fahrt auf der Carretera Austral erhalten Sie einen fantastischen Einblick in die Vielseitigkeit von Patagonien. Besuchen Sie dabei Sehenswürdigkeiten wie den Vulkan Chaitén, den hängenden Gletscher, die Marmorhöhlen und den Patagonia-Nationalpark. 

patagonia_BP_viv_09.22-6

Quelle: canva

 

Halbinsel Valdés

Dieses Naturschutzgebiet vor der argentinischen Küste ist ein fantastischer Ort, um Wale, See-Elefanten, Delfine und Pinguinkolonien zu sehen. Die Strände dieses UNESCO-Welterbes sind voller Tiere und spektakuläre Klippen und Höhlen laden zum weiteren Erkunden ein. Beim nahen Punto Tombo lebt eine riesige Kolonie von geschätzt 1 Million Magellan-Pinguinen. 

 

WETTER UND JAHRESZEITEN

Es heißt, in Patagonien können Sie alle vier Jahreszeiten an einem einzigen Tag erleben! Das Klima hier kann ebenso abwechslungsreich und extrem sein wie die wunderschönen Landschaften. Sie sollten daher zu jeder Jahreszeit mit Regen und Wind rechnen und entsprechend packen. Nehmen Sie mehrere Kleidungsschichten mit, die Sie bei Bedarf an- und ausziehen können. Sowohl Fleecejacke als auch Regenjacke sind ein Muss. 

Allerdings gibt es natürlich auch in Patagonien verschiedene Jahreszeiten. Da wir in der südlichen Hemisphäre sind, dauert der Sommer von November bis Februar, und das ist auch die Hauptsaison. Wenn Sie Patagonien im Sommer besuchen wollen, müssen Sie rechtzeitig buchen. Von Mai bis September ist in Patagonien Winter. Dann sind viele Sehenswürdigkeiten nicht zugänglich und Straßen geschlossen und es kann ziemlich kalt werden. 

patagonia_BP_viv_09.22-7

quelle: canva

Frühling und Herbst sind dagegen fantastische Zeiten, um Patagonien zu besuchen. Von Ende September bis November bringt der Frühling die Landschaft zum Erblühen und es herrschen angenehme Temperaturen. Ebenso spektakulär sind die Farben im von März bis Mai dauernden Herbst, wenn die Blätter sich verfärben und die Luft nur ein wenig kühler ist. 

 

TIERWELT 

Patagoniens unberührte Natur ist Lebensraum für eine Vielzahl wilder Tiere. Sie werden so verschiedene Tiere sehen wie Flamingos und Füchse, Seelöwen und Gürteltiere und natürlich die berühmten Pinguine an der Südspitze des Kontinents. Über ihrem Kopf segeln majestätische Kondore und Pumas streifen durch die Region, auch wenn man sie nur selten zu Gesicht bekommt. Am besten können Sie die Tierwelt Patagoniens mit einem Guide sehen. Packen Sie Ihr Fernglas ein, damit Ihnen nichts entgeht! 

patagonia_BP_viv_09.22-8

quelle: canva 

 

KÜCHE

Bei einer Reise durch Patagonien können Sie viele Spezialitäten der Region verkosten. Auf einer Estancia können Sie Cordero patagonia probieren, ein über dem Feuer geröstetes ganzes Lamm. Patagonien ist auch berühmt für seinen Wildschweineintopf. 

Beim Comida al disco wird das Essen in Eisentöpfen gekocht, die in die Erde eingesetzt werden. So lernen Sie den Geschmack von auf traditionelle Weise zubereiteten argentinischen Speisen kennen. 

Frischer Fisch wie Forelle, Lachs und Barsch steht ebenfalls auf vielen Speisekarten. In Ushuaia sind Königskrabben eine Spezialität, die Sie unbedingt probieren sollten. 

Dulce de Leche ist in ganz Südamerika eine beliebte Leckerei und Patagonien ist da keine Ausnahme. Die süße Milch ist ein gutes Dessert. Sie können sich auch leckere Torten wie Torta negra mit Rosinen, Nüssen, Orangenschale und Zimt und dazu Schwarztee schmecken lassen. Besonders berühmt ist die Schokolade in Bariloche. In der Saison sind örtliche Beeren wie die Chile-Erdbeere und Buchsblättrige Berberitze sind weitere süße Genüsse. 

Mate ist ein traditionelles Getränk, bei dem die bitteren Blätter des Mate-Strauchs mit heißem Wasser aufgegossen und in einer kleinen Kalebasse mit einem Metalltrinkhalm serviert werden. Mate ist in Argentinien extrem beliebt. 

Chilenische und argentinische Weine sind weltberühmt und in Patagonien leicht zu bekommen. Sie können auch heißen hausgemachten Cider oder den in Chile heißgeliebten Pisco Sour aus Alkohol, Zitrusfrüchten und Soda trinken.

patagonia_BP_viv_09.22-9

quelle: canva  

 

AKTIVITÄTEN

In Patagonien können Sie praktisch alles tun, was Sie sich nur vorstellen können. Jede Art von abenteuerlicher Aktivität ist hier möglich, vom Reiten über das Kajaken bis zum Klettern. Es gibt auch für fast jedes Fitnessniveau geeignete klassische Wanderungen durch die Nationalparks, die unglaubliche Aussichten versprechen. Rafting, Segeln und Skifahren sind ebenfalls möglich. Dazu kommt noch die reiche Tierwelt, egal, ob Sie speziell für diese gekommen sind oder sie einfach als Teil Ihrer Erfahrung mitnehmen. Selbstfahrerreisen auf der Carretera Austral oder Bootsausflüge zum Kap Hoorn sind nur einige der spannenden Möglichkeiten, wie Sie ein Gefühl für die Grandiosität dieser Region bekommen können. Patagonien ein wahres Paradies für Naturfreunde zu nennen ist wirklich keine Übertreibung! 

patagonia-2

Quelle: canva 

 

PACKEN SIE IHRE SACHEN UND AUF NACH PATAGONIEN 

Haben wir Sie dazu inspiriert, die extremen und endlosen Landschaften von Patagonien mit eigenen Augen zu sehen? Was möchten Sie am liebsten sehen und tun? Wenn Sie bereits eine Traumreise im Kopf haben, kontaktieren Sie uns und wir finden die beste Route für Ihre Interessen. Sehen Sie sich unsere vielen Reisen in Patagonien an und packen Sie dann Ihre Koffer für das Abenteuer Ihres Lebens! 

 

Südamerika Rundreisen  

Erhalten Sie kostenlose Reise-Inspirationen aus Südamerika und exklusive Rabatte. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Kontakt

  • +49 30 6167558-0
  • 10999 Berlin - Deutschland
  • Lausitzer Straße 31
  • Ventura TRAVEL GmbH
  • wochentags 9-20 Uhr
2022 Viventura, une marque de Ventura TRAVEL GmbH
Tous droits réservés