Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rezept des Monats – Bolivianische "Chairo-Suppe"

0 Flares 0 Flares ×

ChairoWas gibt es Schöneres als sich an kalten Tagen, wie momentan in Europa, mit einer kräftigen Suppe aufzuwärmen? Im Andenhochland von Bolivien hat man dafür genau das richtige Rezept parat. In La Paz wird an jeder Ecke Chairo verkauft, ein schmackhafter Lammeintopf mit Gemüse und Kartoffeln. In der lokalen Aymara-Sprache bedeutet „Chairo“ nichts anderes als „Suppe“.

Die Grundzutaten sind immer gleich, aber jede Familie hat ihre Geheimnisse für die Zubereitung, und inzwischen existieren auch vegetarische Varianten. Obwohl man in Deutschland wohl schwer Chuño, eine kleine getrocknete Kartoffelart, findet, lohnt es sich dieses bolivianische Gericht nachzukochen.

Zutaten für ca. 4-5 Personen

  • ½ kg Rindfleisch
  • ½ kg Lammfleisch
  • 100 g Rauchfleisch (Lamm)
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • Salz
  • 3 Kartoffeln, in Stücke geschnitten
  • ½ Tasse geschälte und eingeweichte Weizenkörner
  • 4 schwarze, 5 weiße chuños eingeweicht am Vortag, geschält, zerkleinert und blanchiert (ersatzweise kleine fest-kochende Kartoffeln)
  • ¼ kg Kutteln
  • ½ Tasse gewürfelten Kürbis
  • 4 Tassen weiße Bohnenhttp://www.viventura.de/blog/wp-admin/post.php?action=edit&post=26564
  • ½ Tasse geschälter und vorgekochter Mais oder Mais aus der Dose/Glas
  • 2 Karotten in kleine Stücke geschnitten
  • ½ Tasse Erbsen
  • Koriander, Oregano und Minze nach Belieben

Verschiedene Gemüsesorten können nach Belieben hinzugefügt werden. Vegetarier ersetzen das Fleisch einfach durch Sojagranulat.

Zubereitung der Chairo

1. Kochen Sie in einem großen Topf mit Wasser das Rind-, Lamm- sowie Rauchfleisch gemeinsam mit den Haferflocken und mit Salz würzen. Wenn das Fleisch zart gekocht ist, nehmen Sie es heraus und stellen Sie es beiseite.

2. Fügen Sie zur restlichen Brühe die Kartoffeln, Weizen, die weißen Chuños (bzw. kleine fest kochende Kartoffeln) sowie die gesäuberten und gekochten Kutteln hinzu.

3. Kochen Sie alles gar und geben Sie anschließend Kürbis, Bohnen, Karotten und Erbsen sowie die Gewürze (außer Minze) hinzu. Wenn alles durch ist, geben Sie das Fleisch hinzu und schon kann serviert werden. Garnieren Sie anschließend die Suppe mit frischer Minze. Wir wünschen Guten Appetit!

altiplano

Die vegetarische Variante

1. Kochen Sie die Bohnen, den Weizen und das Sojagranulat 15 Minuten in heißem Wasser.

2. Braten Sie die Karotten, den Mais und weiteres Gemüse nach Belieben mit Olivenöl an und geben Sie es in den Kochtopf.

3. Anschließend geben Sie die Kartoffeln und die Bohnen bei.

4. Zu guter Letzt fügen Sie den Mais hinzu und nach Wunsch mit Kräutern und Gewürzen verfeinert werden. Auch die vegetarische Variante der Chairo Suppe können Sie mit frischer Minze servieren!

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Kennen Sie weitere Köstlichkeiten der bolivianischen Küche? Schreiben Sie uns doch einfach und berichten Sie uns von Ihrer selbst gemachten Chairo-Suppe! Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR