Jetzt Reisen? Mit Viventura erleben Sie einen Tapetenwechsel und sind sicher unterwegs!

Verantwortung

// Aktualisiert am 30. September 2022 //

 

Jetzt wieder reisen? 

Jetzt Reisen? Mit Viventura erleben Sie einen Tapetenwechsel und sind sicher unterwegs!

Möchten Sie auch so gerne wie wir Ihre Koffer packen und endlich wieder neue Länder und Kulturen entdecken? Noch hält Sie jedoch die Unsicherheit über die momentanen Reisebedingungen zurück?

Wir informieren Sie über die aktuellen Entwicklungen und sagen Ihnen genau, in welche Länder Sie ohne Bedenken reisen können.

Seit August 2021 haben sich Reisende wieder mit uns in Abenteuer gestürzt. So haben wir Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien, Chile, Argentinien und Brasilien bereits wieder bereist.

Ohne Titel (1024 x 600 px) (1600 x 600 px) (4)

Seien Sie unsere Pioniere und stürzen Sie sich mit Experten in neue Abenteuer!

 

Finden Sie hier Ihr nächstes Reiseerlebnis in Südamerika!  

 

Unsere allerersten Abenteurer in Ecuador, Peru und Kolumbien hatten eine wunderschöne Zeit:

Carolin & Matthias: "Nach langem Warten, Hoffen und Bangen konnten wir uns Anfang August endlich auf die Reise nach Ecuador machen und ich muss wirklich sagen, dass wir es zu keinem Zeitpunkt bereut haben. Natürlich machten wir uns vorher viele Gedanken, wie die Situation vor Ort wohl sein mag und ob alles klappt. Doch alle Sorgen und Zweifel waren unbegründet. Das gesamte Viventura-Team sorgte dafür, dass wir unvergessliche Momente erleben durften und uns zu jeder Zeit sicher und bestens betreut fühlten. Es geht wieder los, also traut euch!" 

Sie möchten mehr erfahren? Hier geht es zum Reisebericht unserer ersten Reise in 2021. Es ging in das atemberaubende Land Ecuador.

 

Warum genau jetzt reisen?

 

  • Menschenleere Attraktionen und Reisen gegen den Strom - seien Sie die ersten Reisenden!
  • Unsere Anbieter und Reiseleiter, aber vor allem die Einheimischen heißen Sie herzlich willkommen:  Sie alle haben schon lange auf Sie gewartet!
  • Wenn Sie mit uns reisen, können Sie sich sicher fühlen: wir haben unsere Büros vor Ort und bieten Ihnen die beste Unterstützung. Wir sind transparent und beantworten gerne alle Ihre Fragen.
  • Nur begrenzte Plätze, wir reisen in kleinen Gruppen, mit max. 12 Gästen.

 

Wie lauten die aktuellen Einreisebestimmungen in Peru, Ecuador und Kolumbien?

 

Drei der Länder, die eine problemlose Einreise ermöglichen sind Peru, Ecuador und Kolumbien. Wir beobachten die Entwicklungen vor Ort und stehen im regelmäßigen Austausch mit unseren Kollegen vor Ort. Für Sie haben wir die wichtigsten aktuellen Informationen zusammengefasst:

 

Peru:

Ohne Titel (1024 x 600 px) (1600 x 600 px) (2)
 
 
Für die Einreise und den Aufenthalt in Peru gibt es derzeit einige Regeln zu beachten. Diese werden regelmäßig neu beurteilt und ggf. angepasst. Derzeit ist zum Beispiel das Tragen einer Maske (auch im Freien) im ganzen Land Pflicht. In einzelnen Städten mit einer hohen Impfquote ist das Tragen der Maske freiwillig. Ihre Reiseleitung wird Sie während der Reise darauf hinweisen.  Beim Besuch von Supermärkten, Märkten und Einkaufszentren ist eine FFP2-Maske oder zwei chirurgische Masken ūbereinander zu tragen. Für das Betreten geschlossener Räume (Hotels, Museen, Restaurants, etc.) wird in einigen Fällen das Vorweisen eines vollständigen Impfschutzes mit Boosterimpfung verlangt. Daher raten wir derzeit, die Reise nach Peru nur mit vollständigem Impfschutz mit Auffrischungsimpfung anzutreten. 
 
Gute Neuigkeiten erhalten wir von den Landesgrenzen zu den Nachbarländern Bolivien, Ecuador und Chile, die seit Mitte Februar wieder für internationale Reisende sukzessive geöffnet sind.
 

Weitere Informationen finden Sie hier:

- Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/perusicherheit/211938 

 

Ab dem 09. Juli 2022 muss jede Person, die in Peru einreist, die folgenden Dinge vorweisen können:

  • ein negatives PCR-Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden beim Boarding) oder
  • Unterlagen, die bestätigen, dass Sie komplett durchgeimpft sind und eine Auffrischungsimpfung erhalten haben
  • Reisende müssen vor ihrer Ankunft eine elektronische Gesundheitserklärung ausfüllen
  • bei der Einreise kann am Flughafen ein stichprobenartiger Antigen-Schnelltest durchgeführt werden

 

Ecuador:

 
Ohne Titel (1024 x 600 px) (1600 x 600 px) (3)

Ecuador hat bereits seit 1. Juni 2020 seine Grenzen geöffnet und die ecuadorianische Regierung hat Galapagos als Covid19-frei erklärt. Auch der Galapagos-Nationalpark ist seit dem 1. Juli wieder geöffnet. In Ecuador sind derzeit deshalb nur die Hygienevorschriften zu beachten, die zuletzt am 12. Februar 2022 von der Regierung erneuert wurden. Demnach muss man für eine sorglose Reise in Ecuador sowie auch auf die Galapagos-Inseln vollständig geimpft oder genesen sein um Restaurants oder andere geschlossene öffentliche Räume eintreten zu können. Als vollständige Impfung gelten zwei Impfdosen. Für die Einreise kann alternativ auch ein negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden, das nicht älter als 72 Stunden sein darf


Mehr Informationen dazu finden Sie hier:

- Auswärtiges Amt: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/ecuador-node/ecuadorsicherheit/223232

 

 

Kolumbien:

Kopie von Drei-Bilder Tee Set Foto Facebook-Titelbild

Ab 1. Mai 2022 ist in Kolumbien eine Einreise auch ohne Impfnachweis möglich. In diesem Fall werden ein negativer PCR- oder Antigentest bei Einreise verlangt, die nicht älter als 72 und 48 Stunden sein dürfen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/kolumbiensicherheit/201516

 

Wie sieht es mit anderen Reisezielen aus?

 

Argentinien verzichtet mittlerweile auf alle Auflagen. Für die Einreise ist somit ein gültiger Reisepass ausreichend.

Nach Bolivien ist eine Einreise auch ohne Impfnachweis möglich. In diesem Fall werden ein negativer PCR- oder Antigentest bei Einreise verlangt, die nicht älter als 72 bzw. 48 Stunden sein dürfen. Zusätzlich muss ein Nachweis über eine gültige Reisekrankenversicherung, die auch  explizit Corona-Behandlungen mit abdeckt, erbracht werden. Den Nachweis bekommen Sie auf Anfrage bei Ihrer Reisekrankenversicherung auf Englisch oder Spanisch ausgestellt. Zusätzlich muss ein Einreiseformular ausgefüllt werden.
 
Auch Brasilien gestattet die Einreise unter Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder eines negativen Covid-19-Testergebnisses (PCR- oder Antigentest mit Probenentnahme max. 24 Stunden vor dem Boarding, in portugiesischer, spanischer oder englischer Sprache). 
 
Chile hat seine Grenzen seit dem 01.10.21 für internationale Gäste geöffnet. Etwa 50 % der Einreisenden werden weiterhin stichprobenartig getestet. Für vollständig geimpfte Reisende mit Auffrischungsimpfung ist keine Quarantäne mehr erforderlich, es sei denn, Sie werden bei den Stichproben positiv getestet. Für die Einreise wird alternativ auch der Nachweis eines negativen PCR-Tests akzeptiert. Bitte beachten Sie allerdings, dass für interregionale Transporte und Inlandsflüge alle 24 Stunden ein negatives PCR-Ergebnis vorgelegt werden muss. Daher raten wir, Chile-Reisen nur mit vollständigem Impfschutz anzutreten.
 
Bitte beachten Sie die abweichenden Bestimmungen für den Besuch der Osterinsel, für den Sie max. 24 Stunden vor Ihrem Abflug einen Covid-Test durchführen müssen, dessen Ergebnis negativ sein muss.

 

Grundsätzlich bitten wir alle Reisenden, Maßnahmen zu ergreifen, um der weiteren Verbreitung des Coronavirus vorzubeugen. Daher empfehlen wir grundsätzlich die Durchführung eines PCR- oder Antigentests vor der Abreise in Deutschland und vor dem Rückflug. Gerne unterstützen wir bei der Organisation der Testdurchführung im Reiseland. Falls Sie daran interessiert sind, geben Sie uns bitte rechtzeitig vor der Abreise Bescheid.
 
Wir bitten, sich insbesondere vor der Abreise testen zu lassen, falls Sie Covid-ähnliche Krankheitssymptome aufweisen, um eine Ansteckung der Mitreisenden und der Bevölkerung im Reiseland zu vermeiden und allen einen sorgenlosen Urlaub zu ermöglichen.
 
Zum Schutz vor Risiken im Zusammenhang mit Corona, empfehlen wir den von uns angebotenen Flexi-Tarif inkl. Corona-Reiseschutz.
 

 

Was tut Viventura für Ihre Sicherheit während der Gruppenreise?


  • Ihre Sicherheit und Gesundheit hat für uns oberste Priorität. Deshalb halten wir uns bei der Durchführung unserer Reisen an die Hygieneprotokolle der verschiedenen Länder. Daher haben alle unsere Partner - ob Hotels, Transportunternehmen oder lokale Reiseveranstalter - für die notwendige Infrastruktur gesorgt, um Ihnen einen sorgenfreien Urlaub zu ermöglichen. Ein Beispiel: Im Bus und in den Gemeinschaftsräumen der Hotels müssen immer Gesichtsmasken getragen werden.

  • Sind alle Mitreisenden geimpft? Als Reiseunternehmen müssen wir uns an die örtlichen Vorschriften und die der Fluggesellschaften halten, aber wir können natürlich niemanden zwingen, sich impfen zu lassen. Auf jeden Fall erleichtert es die Einreise ins Land und vermeidet eine Quarantäne, wenn man nach Deutschland zurückkehrt. Wir bieten transparente Informationen, damit sich jeder Reisende gut vorbereitet fühlt und voller Vorfreude in seinen Urlaub starten kann. Wenn Programmpunkte während der Reise nicht stattfinden können, informieren wir im Vorfeld und suchen nach den besten Alternativen.

  • Auch wir als Reisespezialisten reisen und überzeugen uns von den Bedingungen vor Ort. In diesem Jahr waren wir bereits in Argentinien, Peru, Ecuador & Kolumbien - bei jeglichen Fragen können Sie uns deshalb jederzeit kontaktieren!

 

Warum also nicht als eine/r der ersten Machu Picchu wiederentdecken? In Galapagos ungestört schnorcheln gehen und dabei die exotische Tierwelt beobachten? Oder im Nebelwald in Ecuador in andere Welten eintauchen?

 

Seien Sie unsere Pioniere und stürzen Sie sich mit Experten sicher in neue Abenteuer!

 

FAQ (häufig gestellte Fragen):

 

  • Q: Kann ich nach dem aktuellen Stand überhaupt ins Ausland reisen?

  • A: Derzeit sind die Einreisebestimmungen für jedes Land recht unterschiedlich und ändern sich häufig. Sobald es die örtlichen Gegebenheiten zulassen, geben unsere Partner vor Ort grünes Licht und wir werden unser vielfältiges Angebot an Reisen wieder durchführen. Ihre Sicherheit steht für uns an erster Stelle.

 

  • Q: Ist es wirklich sicher, jetzt zu buchen?

  • A: Wir verstehen natürlich Ihre Sorgen. Da die Gesundheit und Sicherheit unserer Kunden unser wichtigstes Anliegen ist, werden wir nur Reisen zu Zielen anbieten, die bereit sind, Reisende mit offenen Armen zu empfangen. Dazu gehört, dass alle Gesundheits- und Sicherheitsstandards erfüllt werden, die von den lokalen und nationalen Behörden festgelegt wurden. Außerdem überprüfen wir ständig die Situation mit unseren lokalen Partnern vor Ort, um einen entspannten und unvergesslichen Urlaub gewährleisten zu können.

 

  • Q: Wie sind die Reisebedingungen vor Ort für die Einreise in das Land?

  • A: Dies hängt von dem Land ab, in das Sie reisen möchten. Die Einreisebestimmungen sind von Land zu Land unterschiedlich, daher gibt es keine allgemeine Antwort auf diese Frage. Wenn Sie eine Reise planen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, und wir informieren Sie über alle wichtigsten Fakten über das jeweilige Land und lassen Sie wissen, was für die Teilnahme an Ihrer gewünschten Reise erforderlich ist.

 

  • Q: Was passiert, wenn für meine Reise eine Impfung gegen Corona vorgeschrieben ist?

  • A: Wenn Sie eine Reise buchen möchten, finden Sie auf unserer Website alle aktuellen Einreisebestimmungen für Ihre ausgewählte Reise. Wenn Sie unsicher sind, können Sie sich natürlich jederzeit mit uns in Verbindung setzen, und wir werden Ihnen erklären, was für die Teilnahme an der Reise erforderlich ist. Wenn Sie bereits eine Reise bei uns gebucht haben und sich die Einreisebestimmungen ändern, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen die neue Situation erklären. Wenn z.B. eine Impfung gegen Corona aufgrund von Vorschriften der Fluggesellschaften oder für die Einreise in ein Zielland vorgeschrieben wird und Sie nicht in der Lage sind, sich rechtzeitig impfen zu lassen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir Ihnen anbieten, wie z.B. Umbuchung oder Stornierung der Reise.

 

  • Q: Welche Möglichkeiten habe ich, wenn ich meine gebuchte Reise nicht antreten möchte?

  • A: Die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden hat für uns oberste Priorität - wir würden unsere Kunden niemals reisen lassen, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass es nicht sicher wäre. Deshalb stehen wir in ständigem Austausch mit unseren Partnern vor Ort und den zuständigen Behörden.

  • Umbuchung: Wenn Ihre Reise nicht storniert wurde, können Sie gegen eine geringe Zusatzgebühr umbuchen. Das heißt, Sie können dieselbe Reise auf einen anderen Reisetermin umbuchen oder sich für eine andere Reise bei unseren Schwestermarken entscheiden. 

  • Stornierung der Reise: Wenn Ihre Reise nicht storniert wurde, ist es jederzeit möglich, vom Vertrag zurückzutreten und die Reise gemäß den in unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgelegten Stornogebühren zu stornieren

  • Wenn Ihre Reise storniert wurde, können Sie je nach gewähltem Tarif die gleiche Reise zu einem anderem Datum neu buchen, sich für eine andere Reise aus unserem breiten Angebot entscheiden oder Ihre Anzahlung zurückerhalten.

 

  • Q: Was passiert mit meiner Anzahlung, wenn meine Reise storniert wird?

  • A: Wenn wir eine Reise stornieren müssen, setzen wir uns mit jedem Kunden in Verbindung und erklären die Situation. Abhängig von Ihrem gewählten Tarif gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
  • 1.) Umbuchung auf eine andere Reise ohne Kosten
  • 2.) Ein Reiseguthaben gültig für 3 Jahre
  • 3.) Rückerstattung der Anzahlung

 

  • Q: Ist mein Geld sicher? 

  • A: Die aktuellen Umstände sind beispiellos, und wir verstehen natürlich Ihre Bedenken. Sie sollten sich keine Sorgen machen - Sie und Ihre Reise sind in sicheren Händen. Wir sind auch für schlechte wirtschaftliche Zeiten abgesichert, so dass wir immer in der Lage sein werden, Ihre Investition in Ihre Wunschreise zu sichern. Außerdem garantiert ein "Sicherungsschein", dass Ihr Geld im Falle eines Konkurses durch Kreditinstitute oder Versicherungen abgesichert ist. 

 

  • Q: Was passiert mit meinem Gutschein im Falle einer Insolvenz?

  • A: Unser Reisekredit ist doppelt abgesichert: durch unsere eigene Versicherung und durch den deutschen Staat. Falls wir jemals in solch eine Situation geraten sollten, würden wir zunächst die Höhe aller ausstehenden Zahlungen an unsere Kunden festlegen, und dann würde unsere Versicherung den Prozess direkt abwickeln. Die deutsche Regierung spielt eine Rolle für den Fall, dass eine zusätzliche Finanzierung erforderlich ist, um all diese Kundenzahlungen abzudecken. Dies gilt für Reisen, die vor dem 8. März 2020 gebucht wurden und für die ein Reisekredit ausgestellt wurde.

 

  • Q: Was passiert, wenn ich am Zielort in Quarantäne muss?

  • A: Wenn Reisende aufgrund einer Erkrankung vor Ort in Quarantäne müssen, zählt das zum allgemeinen Lebensrisiko. Das bedeutet, die Quarantänekosten sind vom Reisenden selbst zu zahlen. Wir empfehlen daher unbedingt, diesen Fall vor Reisebeginn mit Ihrer Kranken-/Reiseversicherung abzuklären.

  • Wie sollte ich mich verhalten, wenn ich mich während der Reise krank fühle?

  • A: Bitte informieren Sie Ihren Reiseleiter. Sollten Sie Symptome aufweisen, die auf eine Covid-Infektion hinweisen, organisieren wir auch aus Rücksicht auf die Mitreisenden, wie auch alle weitere Kontaktpersonen vor Ort Coronatests, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Bitte haben Sie Verständnis.

 

  • Q: Wo kann ich weitere offizielle Informationen finden?

  • A: Weitere Informationen zur Reisesicherheit und zu den Entwicklungen des COVID-19-Virus finden Sie auf den unten aufgeführten offiziellen Websites. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die entsprechenden Websites Ihres Heimatlandes.

 

  • Q: Muss ich die Abschlusszahlung leisten, wenn ich nicht weiß, ob die Reise stattfindet?

  • A: Für Reisen ab dem 30. November 2021 ziehen wir keine Abschlusszahlungen ein, bis wir sicher sind, dass wir die Reise durchführen können. Daher sind unsere Kunden bis auf Weiteres nicht verpflichtet, ausstehende Restzahlungen für Reisen ab diesem Datum zu begleichen.

 

 

 

 

Erhalten Sie kostenlose Reise-Inspirationen aus Südamerika und exklusive Rabatte. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Kontakt

  • +49 30 6167558-0
  • 10999 Berlin - Deutschland
  • Lausitzer Straße 31
  • Ventura TRAVEL GmbH
  • wochentags 9-20 Uhr
2022 Viventura, une marque de Ventura TRAVEL GmbH
Tous droits réservés