Liebe mit Hindernissen in Peru

Juan und Maria, beide 22, lieben sich heiß und innig. Der Biologiestudent und die Lehrertochter nutzen jede Chance, um sich heimlich zu treffen - sei es im Kino oder in der Diskothek. Ihre Eltern, die aus angesehenen Familien stammen und in den Vierteln der Oberschicht leben, beobachten die junge Romanze mit Argwohn.

Samstag Nachmittag, Juan ist zu Besuch im Hause der Familie García. Da die Eltern ihm nicht erlauben das Zimmer der Tochter zu betreten, muss das junge Paar im Wohnzimmer sitzen. In Ruhe gelassen werden sie dort aber bestimmt nicht. Die Mutter kommt immer wieder vorbei, natürlich unter dem Vorwand noch etwas zu trinken anzubieten, oder sie schickt den kleinen Bruder Carlito, damit er den beiden "Gesellschaft leistet".

Diese Szene ist in Peru keine Seltenheit und sie kommt nicht etwa nur bei Teenagerpärchen, sondern vor allem auch bei unverheirateten Paaren über 20 vor. In der peruanischen Gesellschaft wird noch sehr viel Wert auf Traditionen und den Ruf bei Nachbarn, Freunden und Verwandten gelegt. So kommt es beispielsweise bestimmt nicht gut an, wenn ein junger Mann in den frühen Morgenstunden das Haus der Familie verlässt, in dem nur Töchter leben. Irgendjemand hat es bestimmt beobachtet. Und dass ein unverheiratetes Paar zusammenlebt, hat in einer so traditionsbewussten Stadt wie Arequipa immer noch einen großen Seltenheitswert.

Es gibt zahlreiche Regeln und Einschränkungen für ein junges, unverheiratetes Paar. Ein peruanischer Vater würde seiner Tochter nie erlauben, mit ihrem Freund alleine in den Urlaub zu fahren. Überhaupt darf ein unverheiratetes Paar nicht alleine einen Abend oder eine Nacht verbringen. Also müssen die beiden kreativ werden:

Erst einmal müssen sie natürlich eine gute Ausrede finden, um die Eltern zu beruhigen. Am einfachsten kann Maria den Eltern erzählen, dass sie mit der Uni auf Studienfahrt ist oder mit einer Gruppe von Freunden ins Kino geht und danach bei ihrer besten Freundin Isabel übernachtet. Sollten die Eltern misstrauisch werden und den jüngeren Bruder mit ins Kino schicken, kann das junge Paar dem mit ein wenig Kreativität Abhilfe schaffen. So könnte Maria Carlito beispielsweise in einen anderen Film schicken und sich sein Schweigen mit einer Tüte Popcorn erkaufen.

Nachdem es die Eltern beruhigt hat, muss sich unser junges Paar allerdings dem nächsten, etwas komplizierteren, Problem stellen: Wo können sie ganz ungestört die Nacht oder auch nur ein paar Stunden verbringen? Doch auch da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Auf eine große  Nachfrage gibt es natürlich auch ein großes Angebot, mit verschiedenen Möglichkeiten in verschiedenen Preisklassen.

Für diejenigen, die dazu bereit sind etwas mehr zu zahlen (und es sich gleichzeitig auch finanziell leisten können) gibt es die komfortable Möglichkeit in spezielle Hotels zu gehen, die gerade für solche Fälle auch Zimmer nur für ein paar Stunden und zusätzlich höchste Diskretion anbieten. So haben Juan und Maria die Möglichkeit mit dem Auto direkt durch eine Einfahrt mit Sichtschutz vor die Zimmertür zu fahren, so dass sie beim Besuch nicht beobachtet werden können.

Für diejenigen, die etwas weniger Geld haben (und sich auch mit nicht ganz so viel Komfort zufrieden geben) gibt es spezielle Parkplätze, auf denen sie sich ein Plätzchen für ihr Auto mieten können. Wer kein Auto hat, für den stehen auch Zelte zur Verfügung.

Nur denjenigen, die sich weder Hotel, noch Autostellplatz, noch Zelt leisten können, denen bleibt wirklich keine andere Möglichkeit als aufs offene Feld auszuweichen. Es ist schon vorgekommen, dass ich bei einem ruhigen Sonntagsspaziergang durchs Umland von Arequipa von Geräuschen überrascht wurde, die ich nicht unbedingt dort erwartet hätte - da blieb mir nichts anderes übrig als so zu tun als hätte ich nichts gehört...
Überhaupt gilt: so lange niemand was hört oder sieht, ist auch nichts passiert. Ganz nach dem Motto "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß."

Erhalten Sie kostenlose Reise-Inspirationen aus Südamerika und exklusive Rabatte. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Kontakt

  • +49 30 6167558-0
  • 10999 Berlin - Deutschland
  • Lausitzer Straße 31
  • Ventura TRAVEL GmbH
  • wochentags 9-20 Uhr
2022 Viventura, une marque de Ventura TRAVEL GmbH
Tous droits réservés