Das brasilianische Original: Caipirinha Rezept

Von viventura s 20.05.15 13:32

Das perfekte Caipirinha Rezept: Crushed Ice oder Eiswürfel? Brauner Zucker oder weißer Zucker? Hier finden Sie alle Antworten:

Caipirinha, der wohl berühmteste Cocktail der Welt, ist oft kopiert, aber selten erreicht! Neben seiner frischen Fruchtigkeit besticht er nicht zuletzt durch seine Einfachkeit. Aufgrund seiner Beliebtheit wird hierzulande jedoch auch oft etwas als „Caipirinha“ verkauft, das mit dem Original-Getränk aus Brasilien nur wenig zu tun hat und von einem Brasilianer wohl oft nur mit viel Toleranz akzeptiert würde. Wir wollen hier das Geheimnis um die original brasilianische Rezeptur dieses Kultgetränks lüften:

 

Give me sugar, baby!

zucker

Für das Original Caipirinha Rezept - der Name stammt im Übrigen von dem brasilianischen "caipira" (Hinterwäldler) ab - wird weißer, raffinierter Zucker verwendet. Die Verwendung von braunem Zucker in Deutschland (und einigen anderen Ländern) ist darauf zurückzuführen, dass der hierzulande gehandelte Rohrzucker meist bräunlich gefärbt und grobkörniger ist. Die Verwendung des in Brasilien üblichen feinen, weißen, raffinierten Zuckers aus Zuckerrohr macht geschmacklich einen wesentlichen Unterschied aus, da dies den Geschmack von Zuckerrohr in das Getränk bringt, der dieser oftmals aufgrund der industriell hergestellten und nicht gelagerten Cachaçasorten nicht vorhanden ist. Der braune Rohrzucker in deutschen Bars (der nicht selten aus gefärbtem Rübenzucker besteht!) ist nichts als Folklore.

 

Der richtige Schnaps: Cachaça

Als Rohstoff für die Herstellung von Cachaça dient das frisch geerntete Zuckerrohr – im Gegensatz zum Rum, der meistens aus Rohrzuckermelasse hergestellt wird. Der Name "Cachaça" ist in Brasilien eine geschützte Herkunftsbezeichnung, Cachaça muss also immer in Brasilien hergestellt worden sein.

350

 

Der Alkoholgehalt von Cachaça ist gesetzlich in Brasilien auf maximal 48 % vol. begrenzt und muss mindestens 38 % betragen. Bekannt für die Herstellung von Cachaça sind in Brasilien in erster Linie die Regionen Alagoas, Bahia, Minas Gerais, Rio de Janeiro und Pernambuco. Dort findet man kleinere landwirtschaftliche Betriebe, die den Zuckerrohrschnaps in traditioneller Handarbeit herstellen. Der junge, gerade destillierte Schnaps ist so zumeist noch farblos, während die Gelb- oder Goldfärbungen auf einen Alterungsprozess hinweisen. Die Cachaça (nicht "der Cachaça"!) wird entweder industriell oder traditionell hergestellt und in höheren Qualitätsstufen in Fässern gelagert. Für die Lagerung werden einheimische Hölzer genutzt, die der Cachaça und damit der Caipirinha eine eigene Note verleihen. Cachaça besserer Qualität wird ebenfalls pur angeboten und kann nach dem Essen als Digestif oder vor dem Essen als Aperitif gereicht werden.

 

Erhalte hier deine Südamerika-Reiseinspiration für deinen nächsten Urlaub.

 

Limetten

limetten-c-0

 

Für einen Caipirinha werden in Deutschland meist in Achtel geschnittene Limetten verwendet, während in Brasilien in der Regel Limettenscheiben verwendet werden. So oder so: Beim Kauf der Limetten sollten Sie unbedingt darauf achten, unbehandelte Früchte zu kaufen. Nichts ist ärgerlicher, als einen guten Cachaça mit dem giftigen Geschmack von gespritzten Limetten runiert zu finden!

 

Eis

2ba508b3

 

In Brasilien werden normal große Eiswürfel verwendet. Dadurch bleibt der Caipirinha länger frisch. Im Gegensatz dazu verwendet die deutsche Barszene meist Crushed Ice, also zerstoßenes Eis. Dieses weist eine größere Oberfläche auf, wodurch das Eis schneller schmilzt und somit der Cocktail schneller kalt wird, aber auch schneller verwässert wird.

 

Zubereitung - pro Glas:

  • ca. 6-8cl Cachaça
  • 1,5 Tl weißer Rohrzucker
  • ein Glas voller Eiswürfel
  • 1 Limette

Eine gewaschene Limette  in 4 bis 6 Schnitze schneiden und in einem Glas mit 1 TL Zucker geben. Zucker und Limetten dann mit einem Holzstößel zerdrücken um Saft und Aroma zu gewinnen. Füllen Sie danach das Glas vollständig mit Eis auf und geben Sie den Cachaça hinzu. Achtung: Da bei Crushed Eis aufgrund der aufgebrochenen Oberfläche mehr Platz vom Eis beansprucht wird, können Sie bei dieser Variante das Glas beruhigt randvoll mit Cachaça auffüllen. Sollten Sie normale Eiswürfel verwenden empfehlen wir Ihnen, erst einen Probelauf zu starten und das Verhältnis Limette-Schnaps Ihrem Geschmack anzupassen.

Vor dem Servieren können Sie den Drink entweder mit einem Shaker durchmixen oder mit einem Löffel vorsichtig die Limetten und den Rohrzucker vom Boden des Glases nach oben befördern.

Ein Geheimtipp: Aus den Zutaten dieses brasilianischen Getränks können aber noch ganz andere Kreationen entstehen, wie zum Beispiel Caipirinha-Creme, eine leckere Dessertvariante. Die Caipirinha Creme ist schnell gemacht und ein toller Abschluss eines jeden Festmahls- ein echter Tipp aus der viventura-Rezepteküche!

 

Und, ist dir dein Caipirinha gelungen? Falls dir der Geschmack Brasiliens auf der Zunge noch nicht ausreicht, schau doch mal auf den viventura Brasilien Reisen vorbei.

Dir fehlt noch die passende Inspiration für eine gute Grundlage? Hier geht's zur "Top 10 der interessantesten Brasilianischen Gerichte".

 

vivDE general ebook

Tags: cocktail, caipirinha, News, Getränk, Rezept, Rezepte, Rohrzucker, Schnaps, alkoholisch, Brasilianische Küche, Brasilianische Rezepte, Brasilianisches Mischgetränk, Brasilien, Cachaca, Caipi, caipirinha rezept, Creme, Zuckerrohrschnaps

Share
Weitere Artikel

Abonnieren