Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rezept des Monats – Brasilianische Pirarucu à Casaca

0 Flares 0 Flares ×

Brasilien, ein Land das sich über einen Großteil des südamerikanischen Kontinents zieht, bietet eine Vielfalt zwischen turbulenten Großstädten, Urwald und dem wasserreichsten Fluss der Erde. Typische Gerichte, die in einer Region die Bewohner begeistern, sind in anderen Regionen weitestgehend unbekannt. Unser Rezept des Monats für März kommt diesmal aus dem Norden des Landes, der berühmt ist für seinen Amazonaswaldund seine kulturelle Vielfalt, denn hier prägen die indigenen Einflüsse noch immer sehr stark die Gewohnheiten der Bewohner.

In der Küche dieser Region wird dem Fisch große Beachtung geschenkt. Durch die Nähe zum Amazonas besteht eine große Biodiversität von Fischen und anderen in diesen Gewässern lebenden Tieren.

Diesen Monat stellen wir Ihnen das Gericht “Pirarucu à casaca” vor. Der Pirarucu, oder Arapaima, ist eine Fischart, welche in diesem Gebiet beheimatet ist und zum Bestandteil von vielen Gerichten der Einheimischen wurde, wie in verschiedenen Suppen, als Filet oder gegrillt. Der Arapaima ist einer der Fische mit den größten Schuppen der Welt. Mit einer Länge von 2 Metern und einem Gewicht von 80 Kilogramm ist er ein Symbol der Amazonasgewässer.

Amazonas Brasilien

Zutaten:

  • 1 kg gesalzener Arapaima Fisch, getrocknet (kann durch Barsch oder Wels ersetzt werden)
  • 4 EL Öl
  • 2 Tomaten, ohne Haut und Kerne, gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, gewürfelt
  • Koriander
  • Pfeffer
  • frittierte Bananen
  • Maniokmehl
  • Butter

Zubereitung:

1. Den Fisch einen Tag in Wasser einweichen lassen (das Wasser mehrmals wechseln), den Fisch in großen Stücken anbraten und anschließend in Mundgerechte Stücke zerkleinern.

2. Einen Salat aus Zwiebeln, Tomaten, Koriander und Pfeffer zubereiten, mit Salz und Öl abschmecken.

3. Das Maniokmehl mit Butter vermischen und “farofa” herstellen (Maniokmehl in einer Pfanne unter Rühren für etwa zehn Minuten an rösten, danach wird bei geringer Hitze Butter unter gerührt, bis das Maniokmehl goldgelb ist.

4. Nach der Zubereitung der einzelnen Zutaten, diese in eine Auflaufform schichten: a) zerkleinerter Fisch, b) farofa, c) Salat und d) frittierte Banane.

5. Im Ofen nur kurz heiß werden lassen und mit Reis servieren.

¡Bom proveito!

Wie gefällt Ihnen dieses Rezept? Kennen Sie noch andere typische brasilianische Leckerbissen? Schreiben Sie uns doch, vielleicht haben Sie noch wertvolle Tipps, die Sie mit uns teilen möchten. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag und wünschen Ihnen einen guten Appetit!

 

Das Essen hat bei Ihnen Reiselust geweckt und Sie wollen die Amazona und den Norden Brasiliens erkunden? Schauen Sie sich unsere viActive und viComfort Rundreisen in dem Gebiet an!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR