Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Das original Ceviche Rezept: Perus kulinarisches Aushängeschild

0 Flares 0 Flares ×

Ceviche (auch „Cebiche“ oder „Seviche“) ist eine kalte Meeresfrüchte-Suppe und ein extrem populäres Gericht in ganz Lateinamerika.

Das peruanische Nationalgericht besteht im Prinzip immer aus rohem Fisch (manchmal auch Muscheln, Garnelen oder eine Kombination dieser Zutaten), der in Limettensaft mariniert wird. Chemisch gesehen kommt es aufgrund der in den Limetten vorhandenen Zitronensäure zu einer Denaturierung des Eiweißes, ähnlich wie beim Kochen, welche den Fisch gart.

Je nach Land haben sich verschiedene Variationen des Rezepts entwickelt. In seiner bekanntesten Form wird gekochter, weißer Fisch und/oder vorgekochte Shrimps für dieses gesunde und populäre Gericht verwendet. Weitere Zutaten sind vor allem Palmenherzen, Gemüsezwiebeln, Staudensellerie, Korianderblätter und Chilischoten.

ceviche8

Hier nun also mein Rezept für das original peruanisches Ceviche:

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400g frisches Fischfilet (z.B. von Wolfsbarsch, Kabeljau, Zander). Hierbei unbedingt auf frische Ware in Sushi-Qualität achten. Der Unterschied zu tiefgefrorenem Fisch ist gigantisch!
  • 4 Limetten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 5 Stiele Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 grüne Chilischote
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 Süßkartoffeln
  • 2 Mailkolben

 

shutterstock_165470387

 

Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig

  1. Limetten in reichlich kaltes Wasser geben, damit sie mehr Saft geben.
  2. Fischfilet kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen, eventuell noch vorhandene Gräten entfernen. Das Filet in etwa 1 cm große Würfel schneiden und in eine flache Schüssel geben
  3. Limetten halbieren und auspressen. 100 ml Saft abmessen, über die Fischwürfel geben und untermischen.
  4. Fisch mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren), dabei ab und zu umrühren
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Stückchen schneiden.
  6. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen.
  7. Chilischote halbieren, nach Belieben entkernen, waschen und in dünne Ringe schneiden. (Wer es sehr scharf mag, verzichtet auf das Entkernen und schneidet die Schote mitsamt der Kerne in dünne Ringe.)
  8. Den Fisch aus dem Kühlschrank nehmen. Zwiebel- und Knoblauchstückchen, Korianderblättchen, Chiliringe, zum Fisch geben und untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Raumtemperatur noch 15-20 Minuten ziehen lassen.
  9. Mais in Zuckerwasser und Süßkartoffeln in Salzwasser mit Anis gar kochen und als Beilage reichen.

Buen provecho!

 

ceviche2

Wie bevorzugt ihr euer Ceviche? Ecuatorianisch mit Fisch und Shrimps? Kolumbianisch mit nur Shrimps? Peruanisch mit Palmenherzen? Wir und unsere Community freuen uns auf eure Kommentare!

Wollen Sie kolumbianisches Shrimps-Ceviche zubereiten? Dann klicken Sie bitte hier!

Share Button

10 Antworten auf “Das original Ceviche Rezept: Perus kulinarisches Aushängeschild”

  1. Cori sagt:

    Super! Ich suche schon die ganze Zeit ein so richtig peruanisches Ceviche Rezept, bin aber zunächst auf keins gestoßen. Das wird in nächster Zeit erstmal Ausprobiert, für meine Mutter die schon lange peruanisches Essen vermisst (auch wenn sie es nicht immer zugibt) 😉
    Na wenn das mal gut geht….

  2. Jule sagt:

    Klingt nach einem sehr sehr leckeren Rezept, danke dafür 🙂

  3. Werner sagt:

    Hi, Benno, danke für das leckere Rezept. Habe Ceviche in Peru kennen und lieben gelernt. Es ist ein super Gericht für heiße Sommertage, möglichst schön pikant. !!

  4. Uta sagt:

    Ich kann es so gut wie es nur geht und mit den besten und frischesten Zutaten herrichten,
    es schmeckt nie so wie in Peru.
    Darüber bin ich traurig und glücklich zu gleich.

  5. martin sagt:

    was ist denn ein Koriander Stiel ?? – vorgekochter Fisch ??? bambusherzen im seviche ???????????????? was fürn quatsch produziert ihr hier denn ?

    • Kaya sagt:

      Lieber Martin, Koriander („culantro“, falls du Ceviche schon einmal in Südamerika gegessen hast), ist ein fester Bestandteil jedes Ceviche Rezepts. Allerdings gibt es viele Variationen dieses typischen Gerichts, unter anderem auch die Zubereitung mit Palmherzen wie in unserem Vorschlag. Hier kann sich jeder selbst für seine Lieblingskreation entscheiden 🙂

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Benno Schmidt

Benno
Als Marketeer bei viventura schreibe ich am liebsten über meine drei Lieblings-K aus Südameri-K: Kurioses, Kulturelles und Kulinarisches. Meine Liebe zu Lateinamerika habe ich auf einer ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR