Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rezept: Seco de Pollo aus Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Seco de Pollo, ein Hühnereintopf, ist ein weiteres leckeres Rezept aus Ecuador. Es gehört zweifelsohne zu den Nationalgerichten des Landes und ist eines der Gerichte, das sich ohne all zu großen Aufwand zuhause zubereiten lässt und nicht nur den Magen sondern auch die Seele befriedigt. Das Gericht ist auch als Seco de Gallina Criolla bekannt. Der Unterschied: Wenn es mit einem jungen Huhn zubereitet wird, wird es „Seco de pollo“ genannt, wenn es sich um eine ältere Henne handeln sollte „seco de gallina criolla“. Traditionell war dieses Gericht ein Weg, um das Fleisch der älteren, oft zähen Hennen in einer Sauce aus Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Tomaten, Kräutern und Gewürzen weich zu kochen. Für diejenigen die es besonders ursprünglich mögen: Die traditionelle Zubereitung verwendet statt Bier „Chicha“ – ein fermentiertes Maisgetränk. Dieses jedoch in Deutschland zu finden wird schwierig…

Secco de Pollo_viventura1.jpg

Photo Credit: avlxyz via Compfight cc

Ein Hinweis: Seco de Pollo ist ein einfach zu kochendes Rezept, kann aber sehr zeitaufwendig sein, wenn Sie das Huhn lang genug kochen wollen, um das Fleisch besonders zart zu bekommen. Wir empfehlen hier etwa 2 bis 2 1/ 2 Stunden. Eine normales, junges Huhn wird viel schneller kochen, die Sauce könnte jedoch mehr Zeit benötigen um sich zu verdicken. In diesem Fall bietet es sich an, das Hühnchen nicht als ganzes sondern in Stückchen zu garen und die Hitze etwas zu erhöhen. Als Beilage reicht man in Ecuador gewöhnlich Arroz amarillo, gelben Reis. Wahlweise können Sie etwas Achiote (Farbstoff vom Annatoostrauch) oder Safran hinzufügen. Gekochte, reife Kochbananen und ein paar Avocadoscheiben, ein kleiner Salat und evtl. ein paar in Butter angebratene Kartoffeln runden dieses Gericht ab.

Die Zutaten: 

  • 6 Hähnchenschlegel oder 600 g Hähnchenfleisch
  • 1 große rote Zwiebel & 1 große Tomate oder 1 Dose Tomaten
  • 1 grüne Chilischote
  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TL Aliño (Gewürzmischung aus Kümmel, Knoblauch, Oregano und Pfeffer)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • 1 Tasse Bier
  • ggf. etwas dünnen Lauch als Dekoration

Zubereitung:

Zuerst das Hähnchen zusammen mit Knoblauch, Aliño und Olivenöl in einem weiten Topf angaren. Währen dies nun für 30 Minuten köchelt bereiten wir das Aliño zu und schneiden (oder pürieren) hierfür die Tomate, Chilischote und die Zwiebel. Dies vermischen wir mit einem Teil des Korianders und stellen es zur Seite. Mit dem Rest des Korianders würzen wir zunächst man die brutzelnden Schlegel. Ist das Fleisch leicht gebräunt (nach ca.. 15 Min),  die pürierte Gemüsemischung hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Bier ablöschen und alles gut eine halbe Stunde bei schwacher Hitze vor sich hin köcheln lassen. Schmeckt prima mit Reis und wird in Ecuador wahlweise mit Ziegen- oder Schweinefleisch zubereitet.

Haben Sie schon einmal diese ecuadorianische Version des Seco de Pollo zubereitet und evtl. weitere Tipps? Wir und unsere viCommunity freuen uns auf Ihren Kommentar!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Benno Schmidt

Benno
Als Marketeer bei viventura schreibe ich am liebsten über meine drei Lieblings-K aus Südameri-K: Kurioses, Kulturelles und Kulinarisches. Meine Liebe zu Lateinamerika habe ich auf einer ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR