Die schönsten Strände Ecuadors

Von viventura 04.02.10 16:43

Ecuador - ein Land zwischen Vulkanen, Dschungel, Natur und atemberaubend schönen Stränden. Die Küste umfasst eine Länge von 2.236 km allein an Stränden.

Wenn wir schon bei Meeresufern sind, dürfen wir auch nicht die Galapagos Inseln außer Acht lassen. Heute möchte ich euch hier die Top 5 der schönsten Traumstrände Ecuadors vorstellen, Strände jeder Art und jeder Farbe.

1. Tortuga Bay

Als erstes möchte ich den berühmten Strand "Tortuga Bay", welcher sich auf der Insel Santa Cruz  auf den Galapagos Inseln befindet, nennen. Dieser Strand ist Dank seiner natürlichen Eigenschaften sowohl für Surf- als auch für Schwimmliebhaber geeignet.

Viele sind der Meinung, dass Tortuga Bay einer der besten und schönsten Strände des Galapagos-Archipel ist. Der Sonnenuntergang bietet einen Blick auf eine wunderschöne Landschaft. Der strahlend weiße Sand versprüht sogar ein wenig Karibik-Flair. Das Wasser ist sehr seicht, so dass ihr weit ins Meer hinein gehen könnt, bis es tiefer wird.

Die Wassertemperatur variiert je nach Jahreszeit, ist aber normalerweise immer angenehm warm. Der Name des Strandes kommt von den vielen Meeresschildkröten, die es in dieser Region gibt. Bei einem Besuch von Tortuga Bay besteht die Möglichkeit viele dieser Exemplare zu bewundern. Aber auch Seehunde, Leguane, Pelikane, Tölpel und Flamingos könnt ihr hier beobachten. Tortuga Bay besitzt zwei markante Zonen: eine im Osten mit stärkerer Strömung, die ideal zum Surfen ist, und die andere im Westen, wo ihr im ruhigen Wasser schwimmen könnt.

Natürlich bringen euch auch wir von viventura zu einem dieser schönen Strände. Beobachtet doch auf der viActive Ecuador Galapagos die Meeresschildkröten am bezaubernden Tortuga Bay auf den Galapagos Inseln!

 

Finde deine perfekte Südamerika Reise

 

Picture captured during a viventura South America Tour through Peru, Bolivia, Ecuador and Galapagos

Quelle: wikimedia

 

2. Los Frailes

Ein weiterer repräsentativer und natürlicher Strand Ecuadors ist "Los Frailes", der sich im Machailla National Park (PNM) südlich von Manabi befindet. Mit einer Strandlänge von 5km wirkt er fast wie eine kleine Bucht. Da die Menschen hier kaum etwas verändert haben, ist es ein wunderschöner und natürlich belassener Strand.

Die Gegend um Los Frailes ist derzeit eine der am meisten geschützten Orte des Landes, zusammen mit der "Isla de la Plata", wo ihr auch viele wilde Tiere beobachten könnt. Einige Reisezeitschriften haben Los Frailes zu einem der 5 schönsten Strände Südamerikas erklärt. Es lohnt sich also, ihn zu besuchen!

 

Quelle: wikimediaQuelle: wikimedia

 

3. Mompiche

Mompiche ist ein kleines Dorf im Süden von Esmeraldas. Die wenigen Bewohner der Gegend leben vor allem vom Fischfang. Der Strand von Mompiche wird besonders zur Erholung genutzt, da die Gegend nur von wenigen Personen besucht wird und das Wasser ganz ruhig ist.

Man hat beinahe das Gefühl, in einem großen Pool zu schwimmen. Dennoch wurden in den letzten Jahren einige Hotels gebaut, die in der Gegend den Tourismus entwickeln. Im Dezember 2009 wurde beispielsweise das Hotel Royal Decameron Mompiche eingeweiht, ein riesiges Resort mit Privatstränden, das einer Hotelkette gehört.

 

Quelle: flickr
 Quelle: flickr

 

4. Montañita

"Montañita" ist ein kleiner touristischer Flecken, welcher als Ecuadors Hauptstadt für Surfer gilt und daher ein beliebtes Reiseziel von Backpackern und Hippies ist. Der Ort ist aufgrund der Infrastruktur und den Dienstleistungen, die geboten werden, sehr beliebt. Denn dort findet ihr ein großes Angebot an Hostals und Restaurants für das kleine Budget.

Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr Hotels und Restaurants mit höherer Qualität und Preisen. Die beste Reisezeit für das Dorf, das niemals schläft, ist zwischen Dezember und März. In dieser Zeit finden Surf-Wettbewerbe, Hawaii-Partys und Konzerte mit Live-Musik statt. Der Strand ist weitläufig und sauber, mit bis zu 5m hohen Wellen.

 

Quelle: pixabay Quelle: pixabay

 

5. La Cierra

Unsere Liste der Top 5 Traumstrände in Ecuador endet mit "La Cierra". Der Strand befindet sich am kleinen und alten Dorf Canoa im Norden der Provinz Manabí. Canoa ist bekannt für seine vielen Bambus-Hütten,  welche direkt am Strand gebaut sind. Diese sind mit Hängematten ausgestattet, damit sich die Besucher richtig entspannen können.

In der Gegend von La Cierra werden verschiedene Aktivitäten angeboten, wie z. B. Gleitschirmfliegen, ein Abenteuersport, der perfekt für diesen Strand ist. Es gibt mehrere kleine Berge, von denen ihr euch in die Lüfte heben könnt und die 17km des wunderschönen Strandes und die Umgebung aus der Vogelperspektive genießen könnt. Des Weiteren ist Canoa für seine exzellente Küche im "Manaba"-Stil bekannt, die in der ganzen Provinz Manabí praktiziert wird.

 

la_cierra_ecuador Quelle: pixabay

 

Welcher der beschriebenen Traumstrände weckt bei euch am meisten das Fernweh? Oder habt ihr vielleicht schon einmal einen dieser wunderschönen Strände besucht? Was würdet ihr den anderen Lesern empfehlen? Wir freuen uns auf eure Tipps!

 

vivDE general ebook

 

Tags: Top 10

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren