logo-1
GET STARTED

Weitere Artikel

Gericht des Monats aus Bolivien: Pique Macho

Von Viventura 25.07.09 01:54

Persönlich liebe ich das Gericht Pique Macho, das schnell und einfach zubereitet wird und jedem schmeckt. Es ist bekannt für seine Reichhaltigkeit, denn es besteht zum einen aus viel Fleisch und zum anderen wird es immer in großen Portionen serviert. Nach einem Gericht wie diesem muss keiner mehr hungrig den Tisch verlassen. Denn es ist eine echte Spezialität, zwar sehr traditionell aber beliebt bei Jung und Alt, unabhängig ob im bolivianischen Hoch- oder Tiefland.

Für Fleischliebhaber ist es außerdem eines der Gerichte in Bolivien, das Sie probieren müssen. Es besteht aus Hackfleisch, Chorizo, Pommes und Tomaten. Außerdem werden Locotos hinzugefügt, eine Art würzige Paprika, welche dem Pique Macho eine pikante Note verleihen. Dabei gibt es zahlreiche verschiedene Variationen, die zum Ausprobieren einladen, wie zum Beispiel die Verfeinerung mit frischen Zwiebeln, die dann den Pique Macho mit einer kleinen Schneehaube verzaubern.

 

pique-macho-bolivien

 

Die benötigten Zutaten sind:

  •  1 kg Rindfleisch aus der Hüfte (z.B. Rumsteak)
  •  ¼ kg Wiener Würstchen (gerne darf hier auch variiert werden, z. B. mit Cabanossi)
  •  2 mittelgroße Kartoffeln
  •  2 große Zwiebeln
  •  1 Tomate
  •  1 große Chilischote
  •  Speisesalz
  •  Pflanzenöl

Gewürze für die Fleischmarinade:

  •  ½ Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  •  ½ Teelöffel frisch gemahlener Kümmel
  •  1 Teelöffel frisch gepresster Knoblauch (4 Zehen)
  •  1 Teelöffel Kümmel (ganz)

Pique-Macho

Die Zubereitung:

Zuerst schneidet man das Fleisch in mittelgroße Würfel, mariniert mit den frischen Gewürzen lässt man es mindestens für zwei Stunden ziehen. In der Zwischenzeit, die Zwiebeln waschen und hacken, sowie die Chili in Längsstreifen schneiden. In einer Bratpfanne die Zwiebeln und die Chilistreifen mit zwei Esslöffel Öl anbraten bis sie glasig sind um dann die Tomaten (ohne Kerne, geschnitten in kleine Würfel) in der Pfanne hinzugeben. Eine Prise Salz darf nicht fehlen, gerne darf nach Belieben weiter gewürzt werden. Danach nimmt man alles aus der Pfanne und hält es abgedeckt warm. In der gleichen Pfanne mit sechs Esslöffel Pflanzenöl das Fleisch anbraten. Zugedeckt das Fleisch von Zeit zu Zeit umrühren bis es gar ist.

 

Unsere Reisen nach Südamerika        

 

Jetzt die warmgehaltene Zwiebel-Chili-Marinade und die in Scheiben geschnittenen Würstchen dem Fleisch zugeben und weiter garen lassen. Nebenbei die geschälten und geschnittenen Kartoffeln in heißem Öl frittieren. Kurz vor dem Servieren, die Kartoffeln mit dem Fleisch und dessen Sud vermischen und es nochmals kurz erwärmen. Gerne kann zur Abrundung nach Belieben Käse und Mayonnaise mit serviert werden. In einigen Regionen wird das Gericht zusätzlich mit Oliven und hart gekochten Eiern garniert.

 

Nun wünsche ich Ihnen einen guten Appetit!! 

Haben wir Ihre Reiselaune geweckt? Dann schauen Sie sich doch noch weitere Artikel aus Bolivien an wie zum Beispiel unsere Entdeckungsreise des Wahren Boliviens.

 

EMPANADAS - die Klassiker aus Chile und Argentinien

By Emely 03.03.21 09:37

Sie sind lecker und vielseitig wie die Länder, in denen Sie am häufigsten produziert werden: Empanadas. Die kleinen Teigtaschen eignen sich perfekt als Vorspeise, als Snack zwischendurch...

Weiterlesen

POROTOS GRANADOS - DIE CHILENISCHE SUPPE

By Emely 01.03.21 10:17

Porotos Granados ist ein typisches ländliches Gericht, dass in vielen Familien mittlerweile in ganz Chile gekocht wird. Dort wird es hauptsächlich im Sommer zubereitet und gegessen, auch...

Weiterlesen

BRIGADEIRO - DER ZUCKERSÜSSE BRASILIANISCHE TRÜFFEL

By Emely 22.02.21 12:09

Brasilien ist nicht nur bekannt für Karneval, Samba und Cocktails. Auch die Gastronomie ist reichhaltig und so bunt und abwechslungsreich wie das Land und seine Leute selbst. Und was...

Weiterlesen

Kommentar

Viventura VIPs: Wollen Sie Südamerikanews, Geschichten & Reiseinspirationen von uns erhalten?