Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Pisco Sour – das Nationalgetränk Perus

0 Flares 0 Flares ×

Kaum ein Getränk steht so für Peru wie der Pisco Sour. Dieser Bar-Klassiker aus der Familie der Sour-Cocktails ist ein traditioneller Aperitif in Peru gerade und aufgrund seiner leichten Säure erfrischend und belebend.  Die Basis-Spirituose ist Pisco, ein Traubenschnaps, der in zwei Varianten in Peru und Chile hergestellt wird. Die Peruaner sind stolz auf ihren Traubenschnaps, deshalb wird jedes Jahr am ersten Samstag im Februar der „Dia del Pisco Sour“ gefeiert.

 

Pisco Sour ist wohl seit den 1920er Jahren bekannt. Im Lima-Stadtführer Lima, la ciudad de los reyes (Lima, die Stadt der Könige) aus dem Jahr 1928 wird das Nationalgetränk in einer Anzeige der „Bar Morris“ erstmals erwähnt. Er wird sehr oft zur Begrüßung oder als Aperitif gereicht.

 

Zutaten (für 6 Personen):

  • 5-6 Eiswürfel
  • 180 ml puren Pisco
  • 6 Zitronen (Saft davon)
  • 6 El Zuckersirup oder aufgelöster weißer Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 3 Tropfen Amargo de Angostura oder 1 Messerspitze Zimt

 

0380_MG_0063_PBC

shutterstock_88064527

Zubereitung:

Die Gläser sollten vorher gekühlt werden. Alle Zutaten in der aufgeführten Reihenfolge auf die Eiswürfel im Cocktailshaker geben. 8 Sekunden schütteln.

Eis absieben, Mixtur in die Gläser füllen.

Zum Schluss oben auf den Schaum die Amargo de Angostura Tropfen bzw. die Messerspitze Zimt setzen.

Das Glas nach Belieben mit einer Limettenscheibe verzieren.

 

0395_MG_0104_PBC

 

¡Salud!

Share Button

12 Antworten auf “Pisco Sour – das Nationalgetränk Perus”

  1. Andrea sagt:

    Hmmmm…. der Pisco Sour ist halt einfach der Beste. Und selbstverständlich kommt er aus Perú!!!! Freue mich jetzt schon wieder auf den nächsten Perúbesuch um das Original genießen zu können. :o)
    Aber das Rezept werde ich sicherlich ausprobieren. Salud!!!

  2. Malena sagt:

    …ich bin auch der Meinung – es gibt nix besseres als einen kalten Pisco Sour – am besten mit einem Schuss Ingwer! Egal voher er herkommt, wichtig ist letztendlich nur wie er schmeckt und ob es genug davon gibt! 😉 Saludos!

  3. Kristina sagt:

    Genau!!
    Pisco Sour ist Peru!!
    Und lecker sowieso.
    Bevor ich das das erste Mal probierte, dachte ich ja, mit Eiweiß?? Grenzwertig! Aber nein, Pisco Sour ist klasse!!!
    Salud!

  4. Burkhard sagt:

    Auch wenn er hauptsächlich das peruanische Nationalgetränk sein mag, ich sage nur:
    Bootsfahrt auf dem chilenischen Lago Grey, das unglaubliche Blau des Gletschers, eisige Kälte und dabei einen Pisco Sour mit jahrtausendealtem Gletschereis!

  5. Ana Rosa sagt:

    Es freut mich, über so viel Begeisterung für den Pisco Sour aus Perú zu lesen. Für alle Freunde des peruanischen Pisco: Es gibt inzwischen auch in Deutschland gute Qualität von Pisco aus Perú. Mit meinem Unternehmen Pisco de Oro e.K. habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, endlich auch ein gutes Produkt nach Deutschland zu bringen. Grüsse, Ana Rosa

  6. Andrea sagt:

    Hallo Ana Rosa,
    hast du auch eine WP?
    Gruß
    Andrea

  7. Ana Rosa sagt:

    Hallo Andrea, als Importeur verkaufe ich in der Hauptsache über den Fachhandel. Der Fachhandel ist oft selbst im Internet vertreten und stört sich – zu Recht – wenn der Importeur die Kreise des Handels stört. Ich kann Dir also hier nur raten, im Handel oder per Internet nach Viñas de Oro zu suchen.
    Gruss
    Ana Rosa

  8. Andenkraft sagt:

    Halo Andrea,
    hier findest du auch Pisco aus Peru.
    Saludos
    Gustavo

  9. Andrea sagt:

    Hola Gustavo,
    muchas gracias para esta pagina.
    !Era qué detalle!
    Voy a tomar un vaso para tí :o)
    Muchos saluditos.
    Andrea

  10. Michael sagt:

    Neben den oben genannten Bezugsquellen und Pisco-Marken darf natürlich auch nicht Pisco Ocucaje vergessen werden.
    Ist bei vielen Online-Händlern (z.B. barfish, drinkology, …) erhältlich oder direkt bei den Importeuren aus München.
    Muchos saludos

  11. Barsol sagt:

    Ab Juni gibt es auch von Pisco Barsol peruanischen Pisco in Deutschland!
    Es werden drei Varianten verfügbar sein: Quebranta, Acholado und Mosto Verde Italia.

    Pisco Barsol ist aktuell der meist verkaufte Peruanische Pisco der USA und alle drei Varianten haben entweder eine Gold- (Acholado 2007) oder gar eine Doppel-Gold-Medaille (Quebranta 2007 und Mosto Verde Italia 2011) bei der renommierten San Francisco World Spirits Competition gewonnen.

    Bezugsquellen werden ab Juni auf der Webseite
    http://www.barsolpisco.eu veröffentlicht.

  12. Ana Rosa sagt:

    Heute kann ich auch auf die Frage von Andrea vom 22.03.2009 noch mit folgender Information antworten: Ja, meine WP ist http://www.pisco-de-oro.de mit Information über die Premium-Marke Pisco Viñas de Oro ( unter anderem ausgezeichnet mit Sonderpreis Spirituose des Jahres 2012, einer Goldmedaille des ISW 2013 und vielen weiteren Prämierungen ), einfach mal auf der Internetseite stöbern gehen … es gibt viel zu entdecken. glg, Ana Rosa

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR