Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Meine 11 persönlichen Lieblingsstrände Brasiliens

0 Flares 0 Flares ×

Strände BrasilienBrasilien ist voller Schönheit und atemberaubender Kontraste. Kommen Sie doch mit mir auf einen interessanten Rundgang zu den traumhaften Regionen dieses facettenreichen Landes. Eines der attraktivsten Ziele Brasiliens sind die bezaubernden Strände der unendlich erscheinenden Atlantikküste. Von den wunderschönen, weiten Stränden von Santa Catarina im Süden des Landes bis zu den paradiesischen Abschnitten im Nordosten gibt es für jeden nur erdenklichen Geschmack zahlreiche Möglichkeiten.

Meine elf für mich persönlich, schönsten Strände Brasiliens möchte ich nun im praktisch Countdown-Stil vorstellen. So können Sie ins Schwärmen kommen und haben eine detailierte Übersicht für Ihren nächsten Brasilienurlaub.

Platz 11. Praia do Farol in Rio de Janeiro:
Er befindet sich in der Stadt Arraial do Cabo. Es ist ein „Ökoparadies“, das vorbildlich von den lokalen Behörden geschützt ist. Der Tourismus ist hier stark kontrolliert und limitiert, denn jedem Besucher werden insgesamt nur 20 kurze Minuten gestattet, sich an diesem unbeschreiblich schönem Ort im Staat Rio de Janeiro aufzuhalten. Das Meer mit seinem unvergleichbarem Blau und dem türkisen Ton, der feine, weiße Sand, der wie Zucker erscheint und die natürliche Vegetation mit seinen mehr als 100 Jahre alten Bäumen machen diesen Strand zu einem Paradies auf Erden. Er lädt ein zum Relaxen, Entspannen und um sich einfach mit der faszinierenden Natur zu verbinden und eins zu werden.

 

Strände Brasilien - Praia do Farol in Rio de Janeiro

(Praia do Farol, von: Bruno-RJ)

Platz 10. Praia do Forte in Bahia:
An der Stadt namens Mata de Sao Joao 50 km von Salvador entfernt, befindet sich dieses Juwel. Es ist ein 12 km langer bezaubernder Küstenstreifen, der wunderschön Sand und Kultur mit dem Schutz maritimer Spezien paart. Seine natürlichen Bäder, das Meer mit dem tiefblauen Wasser und den bunten Korallenriffen bilden einen Ort, den man nur sehr schwer wieder vergessen kann. Besuchen Sie hier auch das Projekt TAMARF, es beschäftigt sich mit dem Erhalt und dem Schutz der dort lebenden Schildkröten, die bis zu 3 Meter groß werden.

Strände Brasilien - Praia do Forte in Bahia

(Praia do Forte, von: Laponet)

Für diejenigen, die in der lokalen Geschichte interessiert sind, ist der Besuch der einzigen mittelalterlichen Burg Brasiliens ein Muss. Es trägt den Namen Casa de Torre und wurde für einen wichtigen Funktionär des ersten Generalgouverneurs Brasiliens erbaut. Dieser Strippenzieher namens Garcia D´Ávila besaß in der Kolonialzeit den größten Grundbesitz der Welt, der vom Staate Bahia bis nach Maranhao reichte.

Platz 9. Praia de Carneiros in Pernambuco:

Diese sehr wilde Landschaft liegt nur 5 km von der Stadt Tamandaré entfernt. Hier finden Sie einen wahren Traumstrand vor. Der Strand „Carneiros“ ist faszinierend, da hier die Zeit stehen geblieben zu sein scheint und er immer noch das selbe Gesicht hat wie vor 100 Jahren. Dieser Ort ist prall gefüllt mit schönen großen Palmen und einer üppigen Vegetation. Das Meer ist ganzjährig schön warm und hat Badewannentemperatur. Durch die Flussmündung des Formoso und einer Mauer aus Korallenriffen finden Sie hier ein unvergleichliches Spektakel an Farben vor.

Strände Brasilien - Praia de Carneiros in Pernambuco

(Praia de Carneiros, von: Arnaldo (Interata))

Platz 8. Praia do Gunga in Alagos:
In einer Kurve des Atlantiks mit der Lagune von Roteiro befindet sich dieses weitere brasilianische Paradies. Der Strand ist umgeben von einer beeindruckend großen Zahl von Palmen und Sie können diesen Ort lediglich per Boot vom Meer aus erreichen. Vom Land aus benötigt man eine Genehmigung, um ein privates Gebiet passieren zu können, das in unmittelbarer Nähe liegt. Die Touristenattraktionen sind neben dem Baden in der Lagune, Strandtouren mit dem Buggy und der Besuch der faszinierenden Steilküste. Die Farben des Meeres ändern ihre Töne mit den Gezeiten. Ist der Wasserstand sehr niedrig hat das Meer einen tieferen Blauton. Bei höherem Stand schimmert es dann in einem satten Grünton.

Strände Brasilien  - Praia do Gunga in Alagos

(Praia do Gunga, von: Rafael Adolfo Batista Nogueira)

Platz 7. Canoa Quebrada in Ceará:
175km von Fortaleza entfernt gelegen, hat dieser Ort seinen Ursprung in der Mitte des 17. Jahrhunderts. Entdeckt wurde es hingegen in den 70er Jahren von den sogenannten Hippies, die von der Schönheit dieses Paradieses angezogen wurden. Ein Meer mit einem wunderschönem Blau, hohe Steilküsten, Naturbäder und ewig erscheinende Dünen machen die Canoa Quebrada zu einem absoluten Touristenhöhepunkt.

Die Attraktionen der Region, außer den Traumstränden, sind Touren mit dem Floß und dem Buggy für die Abenteuerlustigen. Wer gerne so die Zeit verbringen möchte, kann einen Capoeirakurs machen und den typischen brasilianischen Kampftanz erlernen. Auch das Nachtleben bietet Ihnen unzählige Möglichkeiten. Hier finden Sie sämtliche Musikstile von dem lokalen Rythmus Axé über Rock bis hin zu Reggae. Auch die leckere lokale Küche sollten Sie probieren mit täglichem fangfrischen Fisch. Das Gericht “Trio de la casa” eine Kombination aus Fisch, Garnelen und Hummer sollten Sie auf jeden Fall nicht verpassen.

Strände Brasilien - Canoa Quebrada in Ceará

(Canoa Quebrada, von: Foresti)

Platz 6. Praia dos Nativos in Bahia:
Dieser paradiesische Strand liegt in Trancoso im Staat Bahia. Es ist die Berühmteste von vielen Strandoptionen in dieser Region Brasiliens. Dieser Ort ist jedoch nicht unbedingt empfehlenswert für Menschen, die einen Platz zum Entspannen suchen. Ganz im Gegenteil: Der Strand ist sehr hektisch und bietet von der einfachen Unterkunft bis zu sehr guten Hotels alles, was der Gast benötigt. Die Temperaturen liegen das ganze Jahr bei ca. 30 Grad. Es ist ein bezaubernder Ort um mit viel Live-Musik zu feiern, die an jeder Ecke des Strandes zu finden ist.

Das berühmteste Gericht heisst Moqueca, ein typisches lokales Gericht, das mit frischen Garnelen zubereitet ist. Eine weitere gastronomische Attraktion ist der fangfrische Krebs, der ebenfalls sehr lecker und ganz unterschiedlich serviert werden kann. Die Menschen hier sind ausgesprochen freundlich und haben immer ein nettes Lächeln auf den Lippen. Dies ist ein bezaubernder Ort, der mehr zu bieten scheint, als einfach nur ein Stück Paradies.

Strände Brasilien - Praia dos Nativos in Bahia

(Praia dos Nativos, von: tati.gimenez)

Platz 5. Praia do Espelho in Bahia:
Zwischen den Dörfern Trancoso und Caraíva gelegen, ist dieser verzaubernde Strand einer der absoluten Höhepunkte von Bahia. Ein bukolisches Fischerdorf, das in der Hauptsaison von tausenden Tagesausflüglern besucht wird und so überfüllt wirkt. Den Besuchern, die an etwas mehr Ruhe interessiert sind, ist zu empfehlen dieses Dorf in der Nebensaison zu besuchen, um den Massen zu entgehen und die Vorteile genießen zu können.

Die Landschaft ist geprägt von etlichen natürlichen Bädern und gigantischen, rötlich schimmernden Steilküsten. Die Praia dos Espelhos ist jedoch nicht nur einfach Meer und tolle Landschaft, sondern es ist ein Ort, der mit seinen bunten Häusern, niedlichen Restaurants und Geschäften mit Kunsthandwerk seinen Gästen die Möglichkeit bietet, zu entspannen und es sich gutgehen zu lassen. Der Blick auf den hübschen Strand vervollständigt das Angebot schließlich.

Strände Brasilien - Praia do Espelho in Bahia

(Praia do Espelho, von: filoops)

Platz 4. Porto de Galinhas in Pernambuco:
Dies ist eine der berühmtesten Destinationen des Nordostens Brasiliens. Durch das wunderschöne, blaue Meer mit dem besonders feinen weißen Sand, der wie Puderzucker wirkt, war dieser Ort schon während der Kolonialzeit besonders bedeutend. Die Geschichte seines Namens ist kurios. Als er noch Porto Rico hieß, war Porto de Galinhas ein Punkt, wo die Sklaven aus Afrika ankamen. Normalerweise kamen sie versteckt in Hühnerkisten aus Angola an. Es war weit verbreitet, die ankommenden Sklaven wie folgt anzukündigen: ”Es gibt neue Hühner”. Dies ist der Grund, warum der Ort heute diesen Namen trägt.

Strände Brasilien - Porto de Galinhas in Pernambuco

(Porto de Galinhas, von: Beto Félix)


Platz 3. Praia de Jericoacoara in Ceará:

Jericoacoara oder schlicht „Jeri“, wie es niedlicherweise auch von den Bewohnern genannt wird, ist für mich einer der schönsten Orte Brasiliens. Viele Tourismuszeitschriften und Tourismusmedien haben diesen Strand zu dem Schönsten der Welt gekürt. Hier gibt es immer noch keine Straßen und der endlos wirkende Strand verliert sich irgendwann im Horizont.

Noch vor 20 Jahren war Jeri ein kleines Fischerdorf. Es gab keine Straßen, Elektrizität, Telefone und nicht einmal eine Zeitung. Geld war ein wenig gebräuchliches Zahlungsmittel. Jeri hat sich zwar ein bisschen verändert, jedoch nicht viel. Es ist nicht ungewöhnlich, das Gäste in den Häusern der Fischer auf dem Boden übernachten. Es gibt immer noch sehr viele Häuser, die kaum die von uns gewohnten Einrichtungen haben. Die Bevölkerung pflegt hier einen sehr engen Kontakt zur immer noch fast jungfräulichen Natur, die dieses Flecken wunderschöne Erde pflegt.

Strände Brasilien - Praia de Jericoacoara in Ceará

(Praia de Jericoacoara, von: gtavares)


Platz 2. Baía Taipus de Fora / Praia do Cassange
Hier erwartet Sie eine Halbinsel mit paradiesischen Stränden, die fast einsam sind. Nur wenige Menschen nehmen es auf sich, auf der unerschlossenen Piste, mit der die Landzunge mit dem Festland verbunden ist, zu besuchen. Auf der einen Seite der Halbinsel befindet sich die Camumu-Bucht, die für viele Jahre ein gut bewahrtes Geheimnis der Segler war. Auf der Meer zugewandten Seite befinden sich die phantastische Korallen-Pools. Wer in diesem Natur-Aquarium von einem Kilometer Ausdehnung schnorcheln möchte, muss nur auf die Ebbe warten.

Für volle zwei Tage können Sie dieses Paradies direkt an der Praia do Cassange auf unser viActive Brasilien Tour erleben. Mit Schnorchel, Taucherbrille und Schwimmflossen ausgestattet, tauchen Sie in die faszinierende Unterwasserwelt ein, lernen den atlantischer Regenwald im Garten der Bromelien kennen und überqueren auf Einbäumen den Rio do Céu. Spannend wird es dann nochmal, wenn  Sie in einer kleinen Fischersiedlung mit den typischen Hütten aus Lehm und Holz das Maniokmehlhaus besuchen.

Strände Brasilien - Baía Taipus de Fora

(Baía Taipus de Fora)

Platz 1. Baía dos Porcos in Fernando de Noronha:
Mein persönlicher Lieblingsstrand Brasiliens liegt an einer kleinen Bucht in der Insel Fernando de Noronha. Man kann lediglich zu Fuß über die Bucht „Dos Porcos“ hierher gelangen. Von der „Cacimba do Padre“ läuft man ca. 15 min. Und es lohnt sich ohne Zweifel, diesen Spaziergang zu machen. Der Strand hat sehr breite Abschnitte und viele Steine. Wenn die Flut kommt, formen sich natürliche Wasserbecken mit glasklarem Wasser. Es ist unbestritten eine der besten Tauchdestinationen weltweit. Es wäre also unverzeihlich nicht seine Taucherbrille und seinen Schnorchel mitzubringen. Der Ausblick von „Morro Dois Irmaos“ ist schlichtweg fantastisch und unbeschreiblich schön. Denn es ist nicht einfach nur ein Strand, es ist ein Traum, der Realität zu werden scheint, wenn man an der Bucht ankommt.

Strände Brasilien - Baía dos Porcos in Fernando de Noronha

(Baía dos Porcos, von: marcio.dumel)

Hoffentlich gefallen Ihnen meine 11 Strandtipps und Sie haben die Möglichkeit einen dieser Buchten zu besuchen. Oder waren Sie schon einmal an einem dieser Strände? Fehlt eventuell ein wunderschöner, vielleicht noch unbekannter Strand in meiner Liste? Ich freue mich über Ihre Berichte und Erfahrungen!

 

Share Button

4 Antworten auf “Meine 11 persönlichen Lieblingsstrände Brasiliens”

  1. Jürgen sagt:

    leider kennen wir nicht alle der hier aufgeführten Strände…
    Wir waren vor knapp 3 Monaten auf Fernando de Noronha und, ich stimme dir vollkommen zu, die Baia dos Porcos ist traumhaft schön! Die Nummer 3 in Ceara kenne ich leider noch nicht, doch dafür die Nummer 4: Porto de Galinhas. Klar, wen es schon mal nach Recife verschlägt, muß unbedingt nach Porto de Galinhas…besser entspannen könnte man nur auf Fernando de Noronha!

  2. Max sagt:

    Hallo Jürgen,

    welche sind denn deine Lieblingsstrände in Brasilien?

    Heute habe ich mit unserem Brasilianer Eduardo über die Schönheit seines Landes geschnackt. Er meinte, dass er sich bei diesem Artikel auf 11 Strände beschränkte, da sonst der Rahmen des Artikel mehr als gesprengt würde. 😉

    Ich freue mich also schon auf eine baldige Fortsetzung.

    Viele Grüße

    Max

  3. mani sagt:

    Ich war vor 4Jahren im Urlaub in der Umgebung von Fortaleza.Für mich hat Canoa Quebrada nicht speziel schönen Strand.Doch sehr atraktiv war Jeri mit seinen Praias.Dank dem das es noch keine geteerten Zufahrtsstrassen (wie lange noch)? bleibt es ein Paradis für Leute die nicht den Massen Tourismus mögen.

    Sonnige Grüsse

    Mani

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR