hester

hester

Neuigkeiten

18.10.17 12:18

Souvenir#4: Empanadas Rezept aus Chile

Südamerika ist ein Paradies für Feinschmecker! Diverse ethnische Bevölkerungsgruppen sind hier in einer schillernden Vielfalt an Küchen vereint. Auch das bunte viventura Team hat das eine oder andere kulinarische Souvenir aus Südamerika mit nach Berlin gebracht. Gemeinsam kochen wir einmal im Monat eins der typischen Spezialitäten dieses vielfältigen Kontinents. Letztes Mal probierten wir das saftige Maracuja Kuchen Rezept – köstlich! Für noch mehr bunte Abwechslung hat Felia dieses Mal das Empanadas Rezept aus Chile mitgebracht.

Weiterlesen
09.10.17 12:47

#viventurameets: Menschenrechtler in Bolivien

Für unsere Kampagne #viventurameets treffe ich mich mit einem Vertreter von terre des hommes Schweiz. Juan Carlos arbeitet für die Partnerorganisation CEADL (Centro de Estudios y Apoyo al Desarrollo Local), die sich für Menschenrechte in Bolivien einsetzt. Obwohl in den letzten Jahren einige Fortschritte erzielt wurden, gehört Bolivien nach wie vor zu den ärmsten Ländern Lateinamerikas. Das spürt man vor allem in El Alto, wo ich mit Juan Carlos hinfahre. Wir treffen uns mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die von ihrem Alltag und ihren Aktionen für Menschenrechte in Bolivien erzählen. Hier erwarten uns spannende Geschichten, beispielsweise wie eine junge Aktivistin für ihr Recht auf eine gesunde Umwelt kämpft und dazu sogar dem Präsidenten ins Wort fällt.

Weiterlesen
04.10.17 12:03

Nachgefragt: Leben und arbeiten in La Paz

Du suchst nach einer neuen Herausforderung? Du willst noch einmal ins Ausland und eine ganz außergewöhnliche Erfahrung machen? Dann werde Teil unseres Teams und mach ein Praktikum in La Paz. Neben dem viventura Büro in Berlin haben wir noch fünf weitere Büros in Lateinamerika. Während der Arbeit ist man ständig in Kontakt mit anderen Teilen der Welt. Das macht die Arbeit bei viventura so spannend! Die Teams sind international und man hat die Möglichkeit, auch mal am anderen Ende der Welt zu arbeiten und eine ganz neue Kultur und Arbeitswelt kennenzulernen. Heute treffe mich mit Sarah im viventura Büro in La Paz. Sarah ist zurzeit Praktikantin bei viventura und ich möchte gerne wissen, was sie bisher so erlebt hat in Bolivien.

Weiterlesen
28.09.17 18:28

#viventurameets: Kinderrechte in Bolivien

Für unsere Kampagne #viventurameets habe ich mich mit Vertretern des Kinderhilfswerks terre des hommes in Bolivien getroffen. In der alten Minenstadt Potosí unterstützt terre des hommes die Kindergewerkschaft NATs. Kinderarbeit unter 14 Jahren ist nach internationalen Menschenrechten verboten. Doch in Bolivien ist sie in der einheimischen Kultur tief verwurzelt und in vielen Fällen überlebenswichtig. Seit 2014 gib es daher einen neuen gesetzlichen Ansatz, einen Kompromiss zwischen internationalem Standard und den Umständen im globalen Süden. Im Gesetzesprozess haben die Kindergewerkschaften aktiv mitgewirkt. terre des hommes hilft ihnen dabei, sich für ihre Kinderrechte in Bolivien stark zu machen.

Weiterlesen
12.09.17 22:03

#viventurameets: Das WWF Projekt EcoLab in La Paz

Für unsere Kampagne #viventurameets habe ich mich mit WWF in Bolivien getroffen. Gemeinsam mit WWF Koordinator Gonzalo Calderón de la Barca fahre ich zum Pipiripi Museum, welches auf einer Anhöhe mit faszinierender Aussicht auf La Paz liegt und das EcoLab Projekt beherbergt. Das Umweltbildungsprojekt wird von WWF mitfinanziert und auch Partnerstadt Bonn setzt sich dafür ein. Seid gespannt und erfahrt alles über Klima- und Umweltschutz in der bolivianischen Metropole!

Weiterlesen
30.08.17 21:19

#viventurameets: Sozialprojekte in Bolivien

Unsere neue Blog-Story führt unsere viventura Redakteurin Hester direkt nach Bolivien. Mit der Kampagne #viventurameets: Sozialprojekte in Bolivien wollen wir dem Land und der Kultur noch tiefer auf den Grund gehen. Wir wollen uns anschauen,  welche Fortschritte Bolivien bereits gemacht hat, und welche sozialen Herausforderungen noch bevor stehen. Hester ist nun vor Ort und taucht ein in die Themen Umweltschutz & Bildung sowie Kinderrechte in Bolivien. Den September über arbeitet sie von unserem viventura Büro in La Paz aus und besucht einige Sozialprojekte in Bolivien.

Weiterlesen
16.08.17 09:00

Lerne Spanisch für deine Südamerikareise

Wir möchten dir Südamerika nicht nur zeigen, wir möchten dich begeistern, so wie wir begeistert sind von der sagenhaften Natur und den faszinierenden Menschen. Du sollst Südamerika riechen, schmecken und fühlen! Das geht natürlich am besten beim direkten Kontakt. Auf unserer letzten viFree Tour durch Bolivien, Peru und Chile machten unsere Gäste eine ganz besondere Erfahrung und lernten mit der Babbel-App Spanisch. Sie wollten mit den Menschen vor Ort direkt sprechen, um so einen noch tieferen Einblick in die Länder und die Kulturen Südamerikas zu bekommen. Lese hier, welche Erfahrungen die Gruppe gemacht hat und lerne Spanisch für deine Südamerikareise!

Weiterlesen
09.08.17 04:00

Nachgefragt: Indigene Völker im Amazonasgebiet

Das Amazonasgebiet kennt viele Beschreibungen – grüne Lunge, artenreichstes Biotop, größtes Süßwasserreservoir der Erde. Doch vor allem  ist es eins: die Heimat für eine Vielzahl indigener Völker. In unserem heutigen Beitrag "Nachgefragt: Indigene Völker im Amazonasgebiet" erfahrt ihr mehr übe die Menschen im Amazonasgebiet und wie ihr sie schützen könnt.

Weiterlesen
17.07.17 16:46

Lebe wie die Einheimischen auf deiner Südamerika Reise

Südamerika steht für farbenfrohes Leben auf den Straßen - bunte Feste, temperamentvolle Menschen und uralte Traditionen! Um Südamerika richtig zu erleben, musst du es riechen, schmecken und fühlen! Auf den viventura Touren kommst du immer mit Einheimischen in Kontakt - sei es mit kleinen Spielen, einem Besuch von Sozial-Projekten, durch spontane Situationen oder Übernachtungen bei privaten Familien. Für 90% unserer Reisenden gehören diese Begegnungen zu den Höhepunkten ihrer Reise. 

Weiterlesen
12.07.17 09:53

viventura Sozialtag in Berlin

Ein fairer Umgang miteinander ist ein wichtiger Grundpfeiler bei viventura. Wir möchten etwas bewegen, vom bloßen Reden ändert sich nichts. Das bezieht sich auf den Umgang der Mitarbeiter untereinander, auf unsere Beziehungen zu unseren Gästen, Geschäftspartnern sowie den lokalen Gemeinden vor Ort. Dabei unterstützen wir nicht nur soziale Projekte in Lateinamerika, sondern helfen auch den Gemeinden in unserem direkten Umfeld. So spenden wir alle zwei Monate unsere Arbeitszeit und organisieren einen sozialen Tag in einer Einrichtung in Berlin. Klickt euch durch unseren viventura Sozialtag in Berlin! Viel Spaß!

Weiterlesen

    Abonnieren