Ist eine Gruppenreise das Richtige für mich?

12 Freunde plaudern aus dem Nähkästchen

12 Fremde traten 2006 zusammen eine Reise nach Patagonien an. Sechzehn Jahre später erzählen uns 12 Freunde von ihrem Abenteuer im Feuerland und schmunzeln über die gemeinsamen Erlebnisse. Seitdem sie im Januar 2006 zurückgekehrt sind, ist kein Jahr vergangen, indem sie sich nicht getroffen haben. Und denken Sie nicht, auf ihrer gemeinsamen Reise sei alles  “glatt” gelaufen...

 

Die größte Sorge vor der Reise…

Mit Vorfreude und Unsicherheit startete die Gruppe am Flughafen in Frankfurt ins Abenteuer: “Wer wird wohl noch dabei sein? Hoffentlich wird das Kennenlernen nicht so steif… Haben wir uns tatsächlich das Richtige ausgesucht, mit dieser Gruppenreise? Mit wem werden wir nun drei Wochen lang durch das wilde Patagonien streifen?” Ein kurzes Kennenlernen fand bereits per Videotelefonat vor der Reise statt, doch die technischen Möglichkeiten für ein ausführliches Gespräch mit allen Teilnehmern waren noch nicht gegeben.

Der Überraschungseffekt bei Reisestart war also umso größer!

 

Erster Abend 2006

Der erste Abend der Gruppe auf gemeinsamer Reise 2006

 

Eine witzige Geschichte, die zusammenschweißt

Doch die Bedenken waren vollkommen unbegründet... Angekommen am südlichsten Zipfel Südamerikas, durchlebt die Gruppe viele neue Erfahrungen gemeinsam und meistert so einige unvorhergesehene Geschehnisse. So hat jemand zum ersten Mal im Leben auf einem Pferd gesessen, und ritt dann direkt in Patagoniens Wildnis durch Flüsse, über Stock und Stein! Und festgesessen haben sie einmal, und zwar an der Grenze zu Chile - “aber auch das schweißt zusammen, wenn man gemeinsam zum Ende der Welt tourt!” 

Die Geschichten sind zahlreich. Vor allem sind es die gemeinsam gelösten Problemchen und witzigen Momente, die in Erinnerung geblieben sind: “Einer unserer Freunde verfügt zum Beispiel noch heute über einen Hotelschlüssel einer Unterkunft in der argentinischen Stadt Bariloche.” Er habe einfach vergessen, ihn zurückzugeben und dann war es auch schon zu spät! Ob das passende Hotel zum Schlüssel wohl heute noch existiert?

 

Perito Moreno (1)

Der aufregende Besuch des Perito Moreno

 

Das A und O für eine gelungene Gruppenreise

Rückblickend seien definitiv alle Erwartungen der Freunde übertroffen worden. Sie geben zu: “Wir hatten Glück, dass sich alle auf die Gruppe eingelassen haben!” Alle sind sich einig, dass Entspanntheit und Toleranz das A und O auf einer Kleingruppenreise sind. Mit dem Motto alles kann, nichts musssind alle Mitreisenden “auf ihre Kosten gekommen” und erinnern sich heute gerne an unvergessliche, gemeinsame Erlebnisse zurück.

Ein “verdammt guter Reiseleiter” habe dabei eine große Rolle gespielt. “Unser Guide Silvestre ist Argentinier - er hat selbst so viel Spaß auf der Tour gehabt und die Leidenschaft für seine Heimat mit uns geteilt!”. Da überrascht es nicht, dass argentinische Gepflogenheiten, wie gemeinsames Mate-Tee trinken und süßes Dulce de Leche direkt aus dem Becher essen, die Busfahrten versüßt haben. 

Die Reiseleitung sei besonders wichtig für die Gruppendynamik, damit Zusammenhalt gestärkt wird und keiner außen vor bleibt!

 

Schauen Sie sich unsere Reisen an

 

Eine Empfehlung für Ihre erste Gruppenreise

Die Freunde empfehlen allen, die zum ersten Mal eine Gruppenreise antreten, sich auf eine Gruppenerfahrung einzulassen. Flexibilität und Humor mitbringen, das sei wichtig. Wer keine Kompromisse eingehen wolle, der solle besser eine Individualreise buchen. Wer neue Leute kennenlernen möchte und sich mit Offenheit auf eine Kleingruppenreise begebe, der würde sicherlich mit tollen Erfahrungen und neuen Freundschaften belohnt!

 

2022 aus 12 mach 17

Aus 12 macht 17 Teilnehmer

 

Mittlerweile ist die Gruppe angewachsen auf 17 Personen, auch Kinder und Ehepartner gesellen sich bei den jährlichen Treffen dazu.

Wir drücken die Daumen für ihre gemeinsame Lotto-Tippgemeinschaft, deren potenzieller Gewinn bereits für die nächste Patagonienreise verplant ist! 

Wer noch mehr lustige Reisegeschichten aus Patagonien lesen möchte, kann die Reisetagebücher unserer viActive Patagonienreise durchblättern: https://www.viventura.de/reise/apat#tab=travelJournal 

 

Erhalten Sie kostenlose Reise-Inspirationen aus Südamerika und exklusive Rabatte. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!

Kontakt

  • +49 30 6167558-0
  • 10999 Berlin - Deutschland
  • Lausitzer Straße 31
  • Ventura TRAVEL GmbH
  • wochentags 9-20 Uhr
2022 Viventura, une marque de Ventura TRAVEL GmbH
Tous droits réservés