Souvenir#4: Empanadas Rezept aus Chile

Von hester 18.10.17, 12:18

Südamerika ist ein Paradies für Feinschmecker! Diverse ethnische Bevölkerungsgruppen sind hier in einer schillernden Vielfalt an Küchen vereint. Auch das bunte viventura Team hat das eine oder andere kulinarische Souvenir aus Südamerika mit nach Berlin gebracht. Gemeinsam kochen wir einmal im Monat eins der typischen Spezialitäten dieses vielfältigen Kontinents. Letztes Mal probierten wir das saftige Maracuja Kuchen Rezept – köstlich! Für noch mehr bunte Abwechslung hat Felia dieses Mal das Empanadas Rezept aus Chile mitgebracht.

 

Die Köchin stellt sich vor

 

Felia ist unsere neue Praktikantin im Travel Management Team. Schnell hat sie sich eingelebt im Berliner viventura Büro, in dem es rundum sehr südamerikanisch zugeht. Im Laufe ihres Tourismusstudiums hat Felia bereits ein Auslandssemester in Santiago de Chile verbracht. Hier studierte sie an der Uni BWL und reiste anschließend durch Bolivien und Peru. Nun macht sie ihre Praxissemester in Berlin. Ihren nächsten Südamerikaufenthalt plant sie aber jetzt schon: Einen Freiwilligendienst in Brasilien oder Kolumbien möchte sie machen. Erstmal dürfen wir sie aber noch etwas bei uns behalten und an einer ganz besonderen Erinnerung aus Südamerika teilhaben.

 

Felia während ihres Auslandssemester in Santiago de Chile. Hier steht sie auf einer Aussichtsplattform, hinter ihr sieht man die Skyline der Stadt. Felia hat uns ihr kulinarisches Souvenir aus Santiago de Chile mitgebracht. Hier lebte sie ein halbes Jahr und lernte das Empanadas Rezept aus Chile kennen.

 

 

Die Geschichte hinter dem Empanadas Rezept aus Chile

 

In Chile lebte Felia in einer internationalen Wohngemeinschaft. Ihre Mitbewohner kamen aus Chile, Brasilien und Spanien. Zusammen unternahmen sie viel, machten Ausflüge und erkundeten die Stadt am Abend. Felia mochte vor allem die kleinen Rückzugsorte abseits des Trubels der Großstadt, zum Beispiel das Barrio Italia oder den Berg von Santa Lucia mit der schönen Aussicht über die Stadt. Die meiste Zeit verbrachte sie aber im kunterbunten Stadtviertel Bellavista. Das künstlerische Flair dieses Barrios kann man hier in den vielen Kunstgalerien, auf den Straßen mit den bunten Häusern und in den Bistros mit ihrer lockeren, entspannten Atmosphäre auf sich wirken lassen. Bei Nacht wird das Viertel erst richtig lebendig! Dann traf sich Felia gerne mit ihren Freunden und bestaunte die talentierten Straßenmusiker. An den Essständen gönnte sie sich oftmals frisch zubereitete Empanadas.

 

Empanadas Rezept aus Chile: Imbissstand im Stadtviertel Bellavista in Santiago de Chile. In ihrem Auslandssemester in Santiago de Chile war Felia am liebsten im Stadtviertel Bellavista und hat an den Straßenständen Empanadas geschlemmt.

 

Die chilenischen Teigtaschen schmeckten ihr so gut, dass sie dachte, das kann man doch auch selber machen! Über ihre einheimischen Freunde gelangte sie an das Empanada Rezept aus Chile, dass sie dort auch gleich ausprobierte. Eingekauft wurde natürlich auf La Vega – dem größten Lebensmittelmarkt der Stadt. Hier kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus - unterschiedlichste Avocadosorten, Fleischtheken, Bohnenstände, Blumenhändler und vieles, vieles mehr!

 

Empanadas Rezept aus Chile: Felia holt die frisch gebackenen Empanadas aus dem Ofen. Felia ist glücklich. Von ihren chilenischen Freunden brachte sie das Empanadas Rezept aus Chile in die viventura Küche nach Berlin!

 

Empanadas sind Teigtaschen aus einer Art Blätterteig mit vielen unterschiedlichen Füllungen. Ihren Ursprung haben sie in Argentinien (empanadas criollas). Heute gibt es in ganz Südamerika ein vielfältiges Sortiment, das von Stadt zu Stadt und von Land zu Land, in Füllungen, Zubereitung und Aussehen variiert und im Ofen gebacken oder frittiert angeboten wird.

In Chile sind die Empanadas meist um die 10 Zentimeter lang und halbmondförmig und heißen Empanada Chilena. Die traditionelle Variante Empanada de pino hat eine Füllung aus Hackfleisch, gekochtem Ei, Zwiebeln, Rosinen und einer Olive. Außerdem werden auch oft Füllungen mit Meeresfrüchten (empanada de marisco), Käse (empanada de queso) oder Gemüse (empanada de verdura) zubereitet.

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Die Gemüsefüllung wird gerade auf den ausgerollten Teig gegeben. danach muss er noch zugeklappt werden. Die Empanadas können natürlich auch nur mit Gemüse zubereitet werden. Für diese Variante haben wir uns entschieden.

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Die Zutaten für 4 Personen

 

Für Felias Souvenir aus Chile haben wir eine vegetarische Variante gewählt. Für 4 - 5 Stück brauchen wir...

 

Die Zutaten stehen bereit für das Empanadas Rezept aus Chile Olivenöl, Tomaten, Zwiebeln, Quark, Eier, Parmesan, Tomatenmark, Oliven, Kidneybohnen, Backpulver und Dinkelmehl.

 

Für den Teig:

 

  • 200 g Dinkelmehl (Type 360)
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl

Alternativ das klassische Teigrezept für Empanadas aus Chile nach Anmerkung unserer Leserin Catalina B. :)

  • 8 Tassen gesiebtes Mehl
  • 200 g geschmolzene Butter
  • Salz
  • 1 EL Öl, geschmischt mit einem TL Chiliessenz (original: Ají)
  • 500 ml warmes Wasser

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Ein Blech mit rohen Empanadas ist bereit in den Ofen geschoben zu werden. Die Füllung wird gut von dem Empanada-Teig eingepackt. Im Anschluss wird die Empanada entweder gebacken oder frittiert.

 

 

Für die Füllung:

 

  • 1 mittelgroße Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Zehen Knoblauch (fein gehackt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 kg Tomaten (in Stücke geschnitten)
  • 2 EL Oliven (gehackt)
  • 200 g Kiydneybohnen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 1 Peperoni (fein gehackt)
  • 2 EL Petersilie (fein gehackt)
  • Salz und Pfeffer

 

Empanadas Rezept aus Chile: Alice und Hester stehen am Küchentisch und schnibbeln Tomaten und Zwiebeln. Das Marketing Team von viventura ist schon am Start. Für die Füllung musst erstmal das Gemüse geschnibbelt werden...

 

Außerdem:

 

  • Milch zum Bepinseln

 

Empanadas Rezept aus Chile: Die Zubereitung

 

  • Zunächst aus den Zutaten (200 g Dinkelmehl, 2 TL Backpulver, 1/2 TL Salz, 150 g Magerquark, 1 Ei und 1 EL Olivenöl) einen glatten Teig kneten und ca. 20 Minuten kaltstellen.

Alternativ nach dem klassischen Rezept von Catalina B.:

  • 500ml warmes Wasser mit dem Salz vermischen. Mehl, geschmolzene Butter, Öl und Chiliessenz in die Salzlake hinzugeben. Alles gut vermischen und schließlich zu einem Teig vermengen. Die Masse zu circa 15-20 kleinen Kugeln formen. Diese ausrollen, bis jede einen Umfang von circa 15 cm und eine Dicke von nur noch 2mm besitzt.

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Felia steht in der viventura Küche und kneten den Empanada-Teig in einer gelben Schüssel. Als erstes macht sich Felia an den Teig. Es ist wichtig, dass er nicht zu feucht ist und dass er Zeit hat zu gehen.

 

 

In der Zwischenzeit:

 

  • Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig anschwitzen.
  • Die stückigen Tomaten zusammen mit den Oliven, Kidneybohnen und dem Tomatenmark hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Gemüsemasse anschließend etwas zerdrücken.
  • Parmesan, Peperoni und Petersilie dazu mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Füllung etwas abkühlen lassen.

 

Empanadas Rezept aus Chile: Felia steht am Herd und rührt die Tomaten-Oliven Füllung der Empanadas. Alice gibt Kidneybohnen dazu., Bei der Gemüsefüllung aufgepasst: Das Wasser der Tomaten sollte gut verkochen. Alice hilft Felia und gibt die Kidneybohnen dazu.

 

Weiter geht's mit dem Teig:

 

  • Den Teig etwa 5 mm dünn ausrollen und Kreise mit ca. 10 - 15 cm Durchmesser ausstechen (am besten die Kreise mit einer umgedrehten Tasse ausstechen).
  • Die Füllung in die Mitte geben und die Kreise zu Halbkreisen zusammenklappen.
  • Die Ränder mit der Gabel andrücken und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Mit Milch bestreichen.
  • Bei 180 - 200°C ca. 15 - 20 Minuten backen.

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Nino steht mit einem Teller frisch gebackener Empanadas in der viventura Küche und posiert für die Kamera. Bei unserem kulinarischen Souvenir hilft jeder mit. Nino, unser neuestes Marketing Mitglied, bringt die frisch gebackenen Empanadas zum Esstisch.

 

Jetzt muss nur noch der Tisch gedeckt werden - natürlich kunterbunt ganz nach dem Motto "Südamerika" - und die frisch gebackenen und köstlich riechenden Empanadas können serviert werden.

 

Empanadas Rezept aus Chile: Alice, Felia, Nino (v.l.) sitzen am gedeckten Tisch. Der Tisch ist gedeckt, die Empanadas und das Gemüse stehen auch schon da! Also, dann: Greift zu! Aber Vorsicht: nicht verbrennen! Die Empanadas sind noch sehr heiß!

 

 

Empanadas Rezept aus Chile: Das Resultat

 

Suuuuuper lecker! Unser spezieller Tipp: etwas Parmesan auf die Empanadas streuen - dann werden sie noch knuspriger! Lasst es euch schmecken und schlemmt euch ins ferne Chile. Buen provecho!

 

Empanadas Rezept aus Chile: Die Empanadas und stehen auf den gedeckten Tisch und sind bereit zum Verzehr! Endlich ist das Essen fertig. Da läuft einem doch schon beim Anblick das Wasser im Mund zusammen, oder?

 

 

Und? Hat euch die chilenische Erinnerung geschmeckt? Na, dann schaut bald wieder vorbei wenn es wieder heißt: Kulinarische Souvenirs aus Südamerika.

 

 

Bis es soweit ist, stöbert doch mal durch unsere Traumreisen Südamerika! Wart ihr schon mal in Patagonien? Nein? Dann nichts wie hin. Hier geht's zu unseren Patagonienreisen!

 

Tags: Rezepte, Chile

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren