Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Top 10 peruanische Restaurants in Deutschland

Top 10 peruanische Restaurants in Deutschland

0 Flares 0 Flares ×

Vermisst du den Geschmack Perus auf deiner Zunge? Wir helfen dir, peruanische Restaurants in Deutschland zu finden! Ein frisches Ceviche oder einen kühlen Pisco Sour bekommt man wegen ihres Trend-Rufs mittlerweile in vielen Bars und Restaurants. Doch bei Gerichten wie Papa a la Huancaina, Arroz de Marisco oder einem Ají de Gallina wird es schon schwieriger. Und, ganz ehrlich, den Peru Libre kann man doch viel mehr genießen, wenn er von Landsleuten in einem liebevollen peruanischen Restaurant überreicht wird! Für alle, denen es genauso geht, haben wir deshalb eine Liste der 10 leckersten peruanischen Restaurants in Deutschland zusammengestellt, die wir besten Gewissens empfehlen können. ¡Buen provecho!

Peruanische Restaurants in Berlin

Berlin ist ein Zusammentreffen der unterschiedlichsten Kulturen, und das zeigt sich auch an der Vielfalt seiner Restaurantszene. Kein Wunder, dass wir von viventura schon das ein oder andere peruanische Restaurant besonders ins Herz geschlossen haben, und dir gleich 4 Restaurants empfehlen!

In Berlin finden sich gleich so viele peruanische Restaurants, dass die Auswahl umso schwerer fällt! Quelle:flickr

 

Restaurant und Cocktailbar „Sabor Latino“

Das Sabor Latino ist unser absoluter Favorit in Berlin! In bestem lateinamerikanischen Ambiente bietet das Restaurant sowohl Gerichte der peruanischen Küche als auch karibische Spezialitäten an. Empfehlenswert ist gegen Abend auch immer ein Blick auf die beachtliche Cocktailkarte des Sabor Latino.

Adresse: Badensche Str.35, Berlin-Wilmersdorf

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Verliner Str. (U7, U9, Bus 104)

Website: restaurant-saborlatino.de

 

Restaurant „Chicha“

In Fußnähe zum viventura Büro am Maybachufer gelegen, ist das Chicha für uns Peru-Fans in Berlin ein Muss. Die Speisekarte des sehr modern gehaltene Restaurant orientiert sich an der neu-andinen Küche, wobei die Preise etwas gehoben sind. Ein peruanisches Bier bekommt man aber natürlich auch. Die Devise hier? Ganz klar stilvoll das Superfood Perus  genießen!

Adresse: Friedelstraße 34, Berlin-Neukölln (Paul-Lincke-Ufer)

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Schönleinstraße (U8)

Website: chicha-berlin.de

 

Restaurant „Serrano“

Das Serrano ist ein wahrer Geheimtipp für traditionelle peruanische Küche! Das kleine Lokal liegt etwas versteckt in Wilmersdorf und ist ganz auf die andine Küche spezialisiert. Der gebürtige Peruaner Enrique Serván zaubert hier Klassiker sowie moderne Selbstkreationen auf die Teller – und serviert zudem die beste Causa in ganz Deutschland! Dafür kann man auch getrost etwas tiefer in die Tasche greifen.

Adresse: Pfalzburger Straße 83

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Spichernstraße oder U-Bahnhof Kurfürstendamm

Website: restaurante-serrano.de

 

Restaurant „Naninka“

Das Naninka liegt ganz offen zugänglich mitten in der Arminius-Markthalle in Moabit. Wer ein stilles Candlelight-Dinner sucht, ist hier falsch – dafür kommt in der Markthalle ein echtes peruanisches Lebensgefühl auf, und die freundlichen Bedienungen tun ihr übriges dazu. Einen besseren Pisco als im Naninka kann man nirgends in Berlin genießen, und auch das stets etwas variierende Menü kann sich sehen lassen!

Adresse: Arminiusmarkthalle 2-4, Berlin-Moabit

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Turmstraße (U9)

Website: cebiche-berlin.de

 

Peruanische Restaurants in Hamburg

Typische Küstengerichte auf der Karte? Kein Problem für peruanische Restaurants in Hamburg. Quelle: wikipedia

 

Restaurant „Ollita Peruana“

Das Ollita Peruana, zu deutsch „Das peruanische Kochtöpfchen“, entstand aus einer wahren Leidenschaft für peruanische Küche. Die heutige Chefin kochte anfangs nur für ihre Freunde, serviert aber seit Oktober 2016 zur Freude aller Genießer leckere Spezialitäten Perus zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis!

Adresse: Humboldtstraße 142

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Borgweg (U3), besser mit privater Anfahrt erreichbar

Online: Ollita Peruana auf Facebook und Ollita Peruana auf tripadvisor

 

Restaurant „Leche de Tigre“

Das „Leche de Tigre“ ist die Traumverwirklichung zweier junger Südamerikaner. Das Restaurant ist regelmäßig ausgebucht, auf der Karte stehen, wie es in Hamburg eben sein muss, alle möglichen Meeresgerichte! Doch Süßkartoffeln oder Pisco dürfen natürlich auch nicht fehlen…wir sagen: Das Leche de Tigre ist die Seafood-In-Bar für alle, die das Peru der Moderne hören, schmecken und fühlen mögen.

Adresse: Nernstweg 32-34

Anfahrt mit ÖPNV: S-Bahnhof Hamburg-Altona

Online: Leche de Tigre auf Facebook und Leche de Tigre auf tripadvisor

 

Peruanische Restaurants in Frankfurt

In Frankfurt am Main hat 2016 schon das vierte peruanische Restaurant eröffnet – da heißt es durchprobieren! Quelle: pixabay

 

Restaurant „Miraflores“

Das Miraflores ist unter den in Frankfurt plötzlich aufpoppenden peruanischen Restaurants und Cevicherías unsere klare Empfehlung: Typische Spezialitäten wie das Ceviche und Lomo Saltado gibt es hier ebenso neben unbekannteren Kreationen, die es uns besonders angetan haben: Auf der wechselnden Karte findet man Gerichte wie Quinoa-Salat und kann auch Bier und Wein aus dem Andenland genießen. Mhm!

Adresse: Neuhofstraße 15

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Glauburgstraße

Website: miraflores-frankfurt.de

 

Peruanische Restaurants in Köln

Auch in Köln kann man mit dem richtigen Restaurant-Besuch schnell ein Südamerika-Gefühl aufkommen lassen. Quelle: pixabay

 

Restaurant „El Inca“

Das stets gut besuchte El Inca lockt mit seiner rustikal-authentischen Atmosphäre sämtliche Südamerika-Fans der Umgebung an. Auf dem Menü finden sich nicht nur peruanische Klassiker, sondern auch viele weitere Spezialitäten der lateinamerikanischen Küche – und auch die Cocktailkarte sollte man im El Inca nicht vergessen!

Adresse: Goerrestraße 2

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Barbarossaplatz

Website: el-inca.de

 

Peruanische Restaurants in München

Zwischen Trachten, Bierkrügen und Brezen wartet doch auch noch das ein oder andere südamerikanische Restaurant in München….Quelle: wikipedia

 

Restaurant „Nasca“

Im edel eingerichteten Café & Restaurant Nasca können alle, die bereit sind für ihr Essen auch etwas mehr zu bezahlen, ein fantastisches Geschmackserlebnis aus den Anden bekommen. Nicht nur Hauptspeisen, sondern auch traditionelle peruanische Desserts können je nach Tag im Nasca probiert werden!

Adresse: Enhuberstraße 1

Anfahrt mit ÖPNV: U-Bahnhof Theresienstraße

Websitenasca-cafe.de

 

Peruanische Restaurants in Münster

Besonders an Sommertagen gibt es nichts Erfrischenderes in Münster, als einfach mal peruanische Küstengerichte zu testen! Quelle: Universität Münster

 

Restaurant „La Costanera“

Wer das Costanera betritt, fühlt sich gleich wie in Peru angekommen. Besonders im Sommer versprüht das Restaurant mit seiner großen Terasse ein warmes Südamerika-Flair, für das alle Angestellten ihr Übriges tun. Bekannt ist das Costanera als Fischrestaurant natürlich für seine Küstenpezialitäten, doch auch die anderen peruanischen Gerichte können sich sehen lassen – die Preise sind etwas gehoben, aber für die leckere Auswahl durchaus angemessen.

Adresse: Bergstraße 19-20

Anfahrt mit ÖPNV: Bushaltestelle Tibusstraße

Website: la-costanera.de

 

Lust auf mehr?

Die Gourmetreise Peru  können wir dir als wahrem Genießer nur an den Bauch…äh, ans Herz, legen! Unterwegs lernst du das Feinschmeckerparadies Peru mit all seinen kulinarischen und landschaftlichen Höhepunkten ganz besonders kennen und lieben.

Die peruanische Küche steckt voller kulinarischer Schätze! Hier: Rocoto relleno, gefüllte Paprika


 
Falls du lieber selbst peruanisch kochst, haben wir ein ganzes Kochbuch voller Rezepte für dich! Hol dir Peru zu dir nach Hause – worauf wartest du noch?

 

Kennst du noch weitere Restaurants? Erzähle uns, was du probiert hast. Wir ergänzen unsere Liste gerne! 

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Kaya Herkersdorf

Kaya
Die reisefreudige Freiburgerin wuchs zwischen Pferden und Hügeln auf. Kalte Wintertage versüßte sie sich am Liebsten mit Skiabfahrten, bevor sie sich nach ihrem Abitur mitten ins Herz Perus ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru preiswert

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR