Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Gericht des Monats – Feijoada

0 Flares 0 Flares ×

Feijoada – ein Bohnengericht das zu den beliebtesten Speisen in Brasilien zählt, ist in ganz Brasilien bekannt und wird regional ein wenig unterschiedlich zubereitet, dabei wird mit den Beilagen genauso wie mit dem Fleisch stark variiert. Traditionell wird sie jedoch mit schwarzen Bohnen (feijão) zubereitet.
Rezept für etwa 10 Personen: 1,5kg schwarze Bohnen, 500g Suppenfleisch, 500g getrocknetes Fleisch, 200g geräucherter Speck, 500g geräucherte Rippchen, 800g Krakauer (od. span. Cabanos), Öl, 7 Zwiebeln, 10 Knoblauchzehen, 6 Orangen, 4 Loorbeerblätter, Curry, Pfeffer, Salz
Beilagen: Reis, geschälte Orangenstücke, Brokkoli oder Blumenkohlblätter

Zubereitung: Die gewaschenen Bohnen in reichlich Wasser lang einweichen. Ebenfalls am Abend zuvor die verschiedenen Fleischsorten in einer Marinada aus Weinessig, zerdrücktem Knoblauch, Salz und Pfeffer einlegen. Am nächsten Tag in einem großen Topf in etwas Öl 3 kleingeschnittene Zwiebeln und 3 zerdrückte Knoblauchzehen anbraten, die Bohnen mit ihrem Einweichwasser dazugeben und ca. 1 ½ Stunden bei niedriger Temperatur kochen (eventuell noch Wasser dazugießen).

In einem anderen Topf in Öl 4 große, in Ringe geschnittene Zwiebeln, 7 zerdrückte Knoblauchzehen und die Lorbeerblätter andünsten, bis die Zwiebelringe weich und glasig sind. Die verschiedenen Fleischsorten in der oben angegebenen Reihenfolge zufügen – ca. alle 10 Minuten die nächste Sorte, dabei auf die verschiedenen Garzeiten des Fleisches achten. Alles schmoren lassen. Das Fleisch soll schließlich sehr weich sein, jedoch nicht zerfallen. Nach ca. 1 ½ Stunden das Fleisch, die Würstchen und die anderen Zutaten in den Bohnentopf geben und alles zusammen nochmals 1 ½ bis 2 Stunden bei schwachem Feuer kochen. Ab und zu mit dem Holzlöffel umrühren. Eventuell mit dem Gewürzen nachwürzen. Die Bohnen müssen weich sein, dürfen aber nicht zerkochen, und die Brühe soll reichlich und sämig sein. Beachten sie jedoch, daß die Feijoada keine Suppe ist. Eine geschälte Orange während des Kochens in den Topf legen, dadurch vermindert sich der Fettgehalt.

Wir wünschen gutes Gelingen!

Wolfgang Brunner – Miesbach, Deutschland

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR