Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ausnahmezustand in Peru

0 Flares 0 Flares ×

Am gestrigen Abend hat der peruanische Präsident den Ausnahmezustand über Peru verhängt. In den letzten Wochen gab es in Peru eine Streikwelle. Vor sechs Wochen fing es mit den Bus- und LKW Fahrern an. Seit drei Wochen streiken die Lehrer. Streiks in Peru werden auf der Straße geführt, um Druck auf die Regierung zu machen werden Straßen blockiert. Hiervon waren auch unsere Gruppen immer wieder betroffen, aber zum Glück konnten alle Programmpunkte eingehalten werden. Nun haben auch die Bauern einen Streik angekündigt. Zu viel meint der Präsident und gibt nun mit dem Ausnahmezustand der Armee den Auftrag für Ordnung zu sorgen. Daher ist damit zu rechnen, dass es nun keine Straßenblockaden mehr gibt. Für unsere derzeitigen Gruppen bedeutet dies, dass mit keinen Straßenblockaden von protestierenden Gruppen mehr zu rechnen ist und die Reisen nun wieder reibungsloser ablaufen sollten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR