Reise zu den Strömen der Welt

Von viventura s 02.09.03 12:00

Seit sieben Jahren folgt der Niederländer Kadir van Lohuizen dem Lauf der großen Ströme. Die Aufnahmen des preisgekrönten Dokumentarfotografen entstanden am Amazonas, am Jangtse, am Ob, an der Donau, am Ganges, am Niger und am Mississippi. Van Lohuizen zeigt das Leben entlang der Ufer ausschließlich in eindrucksvollen Schwarzweiß-Bildern, die ihn als Meister seines Fachs ausweisen. Romatische Flusslandschaften sind darin kaum zu finden. Der Niederländer dokumentiert vielmehr ungeschminkt die Armut und die Arbeit, aber auch die ausgelassene Freude der Menschen bei ihren Festen am Rand der Flüsse. Eine Auswahl seiner besten Bilder ist im Band "Rivers" erschienen.

Tags: News, Reise, Amazonas, Anden

Share
Weitere Artikel

Abonnieren