Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Scheidungen in Chile noch illegal

0 Flares 0 Flares ×

Dass man sich mit der Ehe ein Liebesversprechen für immer gibt, nahmen Chiles Behörden so wörtlich, dass demzufolge bis heute keine Ehescheidungen möglich sind. Vom Gesetz her bleiben Ehepartner zusammen, bis dass der Tod sie scheidet.Das Gesetz kann aber nicht verhindern, dass viele Ehepaare getrennt leben und sich eventuell neu verlieben. Das Sorge- und Besuchsrecht wird dann entsprechend untereinander ausgemacht.
Bis zum 7. Oktober hat die Verfassungskommission des Senats Zeit, dieses Scheidungsgesetz zu überarbeiten. Danach sollten Paare, die sich trennen wollen, erst mal 3 Jahre getrennt Leben, bevor sie eine Scheidung beantragen können. Will sich nur einer von Beiden trennen, müssen sie sogar 5 Jahre getrennt gelebt haben.
Präsident Ricardo Lagos ist für die Legalisierung von Ehescheidungen, ganz im Gegensatz zu der Kirche, die sich um „die guten Sitten“ sorgt. Die Kirche steht damit nicht allein, ca. 30 % der Chilenen wollen Ehescheidungen nicht wahrhaben.
Als eines der letzten lateinamerikanischen Länder wird den Chilenen bald hoffentlich die Möglichkeit zu einer zweiten Chance gegeben. Keiner weiß wie sich Beziehungen entwickeln und wer will dann für das ganze Leben an einem Partner gebunden werden, mit dem er sich nicht mehr versteht.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR