Dichter, Fernsehstar, Botschafter..

Von viventura s 19.10.03 12:00

Für sein Buch "El Baile de la Victoria" erhält Antonio Skármeta den 52. spanischen Literaturpreis "Premio Planeta".
In seinem Buch geht es um einen jungen Mann, der zur Zeit der Miltärdiktatur zu unrecht im Gefängnis sitzt. Als er das Gefängnis verlässt, lernt er einen alten Dieb und eine Frau kennen, die davon träumt, Tänzerin zu werden. Gemeinsam planen sie einen Raub.

Antonio Skármeta ist chilenischer Botschafter in Berlin. Nachdem er in Chile 1973 mit ansehen musste, wie ihm nahestehende Personen ermordet wurden, wollte er dort nicht mehr leben und kam verzweifelt nach Deutschland. Erst als er 10 Jahre später, beim Filmdreh zu seinem Buch "Mit brennender Gedult", Orginaltitel "Il Postino", mit chilenischen Darstellern drehte, die allesamt Leid erfahren hatten, das gleiche Schicksal teilten und trotzdem voller Lebensfreude waren, begann das Ende seiner Krise.
Im Sommer 2000 wurde er zum Botschafter Chiles in der Bundesrepublik Deutschland berufen.
In seinen freien Tagen reist er nach Chile um eine Büchershow für das Fernsehen zu drehen. Sie ist heute unter den fünf am meisten gesehenen Sendungen in Chile.

Tags: Chile

Share
Weitere Artikel

Abonnieren