Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

1,9 Millionen für Peru

0 Flares 0 Flares ×

Aufgrund einer Unterstützungsanfrage Perus bei der Europäischen Union bewilligte diese 1,9 Millionen Euro Soforthilfe. Grund dafür ist eine in den beiden Wintermonaten Juni und Juli diesen Jahres unvorhergesehen eingetretene Kältewelle.
Betroffen waren die rund 30.000 BewohnerInnen der Hochanden. Diese mussten mit Schnee und Eis fertig werden. Viele erfroren bei Temperaturen bis zu minus 18 Grad Celcius. Außerdem verhungerten in dieser Zeit tausende von Alpacas, Lamas und Ziegen. Mit dem Geld soll nun eine Wiederholung einer ähnlichen Katastrophe verhindert werden. So werden von dem Geld neue Ställe für die Tiere gebaut und die tiermedizinische Versorgung soll finanziert werden. Außerdem soll mit dem Geld Futter für die immer noch hungernden Tiere gekauft werden. Auch soll die Bevölkerung auf eventuelle weitere Kältewellen vorbereitet werden.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR