LichtBlick Engagement in Ecuador

Von viventura s 23.11.04 12:00

Trinkwasserschutz, nachhaltige landwirtschaftliche Nutzung, Hilfe zur Selbsthilfe und die Wiederaufforstung des Bergregenwaldes in den Anden sind die Ziele eines am 19.11.2004 der Öffentlichkeit vorgestellten Projektes des bundesweit tätigen Stromanbieters LichtBlick die Zukunft der Energie GmbH. Das Projekt soll eine biologisch einzigartige Regenwaldregion 200 Autokilometer nördlich der ecuadorianischen Hauptstadt Quito erhalten helfen. "Pro Kunde und mit jedem Versorgungsmonat werden wir ab sofort unser Projektgebiet in Ecuador um mindestens einen Quadratmeter ausdehnen.", erklärt Heiko von Tschischwitz, Geschäftsführer des Hamburger Unternehmens. "Bei derzeit 150.000 Privatkunden vergrössert sich so Monat für Monat die Fläche um 30 Fussballfelder. Dieser Projektansatz ist ein von uns langfristig angelegtes Engagement zum Schutz von Regenwald und Klima. Wir erklären ihn hiermit zum festen Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie." Das Projektgebiet wird nach drei Jahren mindestens die Grösse von 1.000 Hektar umfassen.

Tags: Ecuador

Share
Weitere Artikel

Abonnieren