Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Schritte gegen die Armut

0 Flares 0 Flares ×

Venezuelas Präsident Hugo Chavez kündigte an den Mindestlohn um 25 Prozent von 321000 (ca. 127 Euro) Bolivares auf 400000 (ca. 158 Euro) zu erhöhen. Auf diese Weise will er den jährlichen Kaufkraftverlust von 19 Prozent ausgleichen.

Aufgrund eines schnellen Anstieges der Bevölkerung und regelmässigen Überschwemmungen im Land kämpft Venezuela ausserdem mit dem grossen Problem der Wohnungnot. Deshalb will die venezolanische Regierung Unterstützung auf dem Wohnungsmarkt anbieten und einen Fonds zur Förderung des sozialen Wohnungsbaus einrichten. Auf diese Weisehaben gerade auch ärmere Familien die Möglickeit eine Wohnung zu erwerben oder ein Haus zu bauen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR