Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Beteiligung an Galileo

0 Flares 0 Flares ×

Die EU-Kommission will Argentinien an der Entwicklung des Satellitennavigationssystems Galileo (kommende Alternative zu GPS) beteiligen.
Sie legte dem EU-Ministerrat am Montag einen entsprechenden Vorschlag vor.
Zuvor hatte die argentinische Regierung förmlich ihr Interesse an einer Kooperation geäußert.
Die Verhandlungen sollen aufgenommen werden, sobald der Rat zugestimmt hat.
Beide Seiten haben bereits Möglichkeiten der Zusammenarbeit in den Bereichen Marktentwicklung, industrielle Anwendungen, Boden- und eventuell auch Satellitenelemente sowie Schulungsvorhaben ermittelt.

Die EU hat bereits ähnliche Kooperationsvereinbarungen mit China und Israel getroffen. Mit Indien, Russland, der Ukraine, Südkorea, Brasilien, Chile, Mexiko, Malaysia und Australien werden Gespräche geführt.
Darüber hinaus wurde mit den USA vereinbart, für die vollständige Interoperabilität von Galileo und des US-Global Positioning System (GPS) zu sorgen.

Die Europäer erwarten nach der für 2008 vorgesehenen Inbetriebnahme von Galileo bis 2020 einen jährlichen Verkauf von rund 3 Mrd Empfangsgeräten und damit Erlöse von über 250 Mrd EUR.
Nicht zuletzt soll damit die Schaffung von über 150.000 Arbeitsplätzen allein in Europa verbunden sein.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR