Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Skandal im Wahlkampf

0 Flares 0 Flares ×

„War er es oder war er es nicht?“ Diese Frage stellen sich momentan wohl alle Peruaner und die Beweise sind immer eindeutiger. Präsidentschaftskandidat Ollanta Humala sei der berüchtigte und gefürchtete „Capitán Carlos“ gewesen. „Capitán Carlos“ war in den 90er Jahren auf der Militärbasis Madre Mía im Departamento San Martín stationiert gewesen. Während der Zeit des Capitáns wurden auf der Basis Menschenrechte auf das Schlimmste verletzt – Folterungen, Vergewaltigungen und Mord. Nun erschienen Zeugen, die ganz klar behaupten, der umstrittene Präsidentschaftskandidat sei „Capitán Carlos“.

Gestern meldete sich der Beschuldigte selbst zu Wort. Er gab zu, „Capitán Carlos“ gewesen zu sein, mit den Menschenrechtsverletzungen hätte er jedoch nichts zu tun.

Die Entwicklungen nur wenige Monate vor den Präsidentschaftswahlen spitzen sich merklich zu. Sicherlich wird es auch in den nächsten Wochen spannend bleiben. viventura hält euch über die Entwicklungen auf dem Laufenden.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR