Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Immunität von Pinochet aufgehoben

0 Flares 0 Flares ×

Am vergangenen Freitag wurde durch das Oberste Gericht in Santiago de Chile dem ehemaligen chilenischen Diktator Augusto Pinochet die Immunität gegen Strafverfolgung aufgehoben. Dies ist das erste Mal, dass Pinochet auch wegen Foltervorwürfen zur Rechenschaft gezogen werden könnte. Die Vorwürfe stehen im Zusammenhang mit der Verschleppung von 36 Menschen und deren Folter während der Diktatur.

Nach offiziellen Angaben jedoch, wurden in der Zeit von 1973 und 1990 in dem berüchtigten früheren Folterlager Villa Grimaldi über 226 Menschen umgebracht, 4500 gefoltert oder misshandelt, zu denen auch die amtierende Präsidentin Michelle Bachelet und ihre Mutter gehören. Die Zahl der getöteten Menschen wird auf über 3500 geschätzt.

Bereits fünfmal wurde dem jetzigen 90-Jährigen Pinochet die Immunität abgesprochen, bei den anderen Fällen ging es jedoch um Korruption und der Ermordung von Regimegegnern. Das Verfahren wegen dem Vorwurf der Steuerhinterziehung, bei dem auch andere Familienmitglieder angeklagt sind, ist das am weitesten fortgeschrittene.

Wie allerdings schon in früheren Fällen geschehen, könnte es sein, dass der Ex-Diktator versucht, Altersgebrechen geltend zu machen, um einem Verfahren zu entgehen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR