Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Hamburger, Eis und mehr …

0 Flares 0 Flares ×

… sind nur einige Möglichkeiten sich in Kolumbien sozial zu engagieren. Wie?Viele Menschen leiden an Hunger, haben keine Arbeit, keine Krankenversicherung. Kolumbien ist das Land mit den meisten Minenopfern weltweit und mit einem der längsten Bürgerkriege, die es je gab. Aber: das Engagement ist groß, die Herzen der Kolumbianer größer und ihre Lebensfreude am Größten!Neben unzähligen privaten und staatlichen Stiftungen gibt es auch einige Großunternehmen, die sich für die Bevölkerung Kolumbiens einsetzen.Die in kolumbianische Restaurantkette „Crepes y Waffles“ stellt ausschließlich alleinerziehende Mütter ein. Eine neue Filiale im Zentrum ermöglicht den Frauen aus dem Süden Bogotás eine Arbeit in der Nähe ihres Wohnortes zu finden.Die Supermarktkette CAFAM unterstützt eine Stiftung, die sich mit der Eingliederung ehemaliger Guerilla-Soldaten in die Gesellschaft befasst.Aber es gibt auch internationale Unterstützung. Am kommenden Donnerstag eröffnet z.B. die Ronald McDonald Stiftung im Rahmen des Programmes „Bogota ohne Hunger“ eine Armenküche, in der täglich bis zu 300 Mahlzeiten verteilt werden können.Und wann kommst Du nach Kolumbien ?

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR