Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kampf gegen Unterernährung

0 Flares 0 Flares ×

Die peruanische Regierung will 300 Millionen US-Dollar für die Bekämpfung der Unterernährung von Kindern bereitstellen. Dieses Geld soll vor allem den ärmsten Gebieten Perus zugute kommen, sagte der peruanische Präsident Alan Garcia. In den 330 ärmsten Gemeinden Perus leiden ca. 70% der Kinder an Unterernährung.

Mit Hilfe des staatlichen Programms namens „Crecer“ („Wachsen“) soll bis Ende des Jahres 1 Million Kindern in diesen Gebieten geholfen werden. Geplant sind einzelne Programme, die z. B. Krankheiten, Analfabetentum der Eltern und Arbeitslosigkeit der Familien bekämpfen, so dass der Unterernährung schon im Vorfeld entgegengewirkt wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR