Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Unbekannter indigener Stamm gesichtet

0 Flares 0 Flares ×

Während eines Rundflugs über den peruanischen Regenwald sichteten Mitarbeiter der Umweltbehörde Mitglieder eines bisher unbekannten und unkontaktierten Stammes am Ufer des Las Piedras Flusses. Es wird vermutet, dass es in Peru noch etwa 15 unkontaktierte Indianerstämme gibt.

Diese seien in akuter Gefahr, da ihr Lebensraum durch Abholzung und Ölförderung zerstört würde, so ein Sprecher Perus nationaler Indianerorganisation AIDESEP. Außerdem hätten sie durch ihre Isolation keine Immunität gegen Krankheiten von außerhalb.

Die Sichtung dieser Indianer sei der Beweis dafür, dass es immer noch unkontaktierte Stämme im peruanischen Regenwald gebe, was die Ölfirmen leugnen.

AIDESEP fordert nun, dass sich die peruanische Regierung für diese Bürger einsetzt, ihnen die Rechte an ihrem Land anerkennt und so Abholzung und Ölförderung in diesem Gebiet verboten wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR