Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Protestzug endet in Coyhaique

0 Flares 0 Flares ×

Gestern sind in der Stadt Coyhaique 100 Reiter des Reitzuges „Patagonien – ohne Staudämme“ angekommen, dessen Ziel es war, gegen die geplanten Wasserkraftprojekte in Patagonien zu protestieren.

Die Reiter sind am 19.November in Cochrane aufgebrochen und haben ca. 330km zurückgelegt. In Coyhaique wurden sie von Hunderten von Personen empfangen.

Die Energiekonzerne Endesa Chile und Colbún hatten im letzten August angekündigt, mehrere Wasserkraftwerke in der Region Aysén im chilenischen Patagonien bauen zu wollen. Daraufhin wurde die Kampagne „Patagonia – sin represas“ (Patagonien – ohne Staudämme) ins Leben gerufen. Vereint wollen verschiedene Umwelt – und Sozialorganisationen der Region dieses Projekt aufhalten und so ihre Ressourcen, ihre Leute und ihre Zukunft verteidigen.

In unseren Chile Reisen könnt ihr euch von der Wichtigkeit der Kampagne überzeugen und die einzigartige Natur Patagoniens selbst erleben.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Kolonialstadt Arequipa und Kondorbeobachtung
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR