Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Strom gibts nur aus der Autobatterie….

0 Flares 0 Flares ×

Einmal auf einer Insel sein, die fast soviele Tier- und Pflanzenarten wie Einwohner hat, so ganz ohne Telefon. Das ist wohl der Wunsch vieler urlaubsreifer Mitmenschen. Doch dann auch noch ohne fließendes Wasser oder Strom? Diese Einbuße wollen die meisten dann doch nicht hinnehmen.

Auf der Insel Santay, die zwischen 10 und 50 Bootsminuten (je nach Strömung und Boot) von der Küstenmetropole Guayaquil und dem in modernstem Glanz erscheindenen Malecon 2000 entfernt liegt, gibt es ca. 148 Tier- und Pflanzenarten auf 182 Einwohner. Die Vegetation wird bestimmt durch sumpfige Mangrovenwälder. Ausstattungen wie Telefon, fließendes Wasser oder Strom sind nicht vorhanden.

Hier auf der 2179 Hektar großen Insel im Fluss Guayas richtet sich die Nachtaktivität der Anwohner nach dem Vollmond. Wenn Vollmond ist, dann spielen auch in der Nacht die Kinder noch Fußball und die Erwachsenen treffen sich. Dies sind die einzigen Tage, an denen man nach Einbruch der Dunkelheit draußen noch etwas sieht und nicht schon um sieben Uhr ins Bett geht. Fernseher oder das Radio laufen nur über Autobatterien.

Dreimal die Woche setzen die Familien über nach Guayaquil um Lebensmittel und Notwendiges einzukaufen. Und natürlich um die Batterie aufzuladen. „Das Aufladen der Batterie kostet in Guayaquil 50 cents“, sagt eine Bewohnerin, die schon seit 42 Jahren so lebt und sich an die Umstände gewöhnt hat.

Am 17. Juli wird auf Santay die Übergabe von 46 Häusern für die 182 Anwohner gefeiert. Unter der Bedingung die alten Bambushütten, in denen meist bis zu 15 Personen gelebt haben, abzureissen, hat hier die Fundacion „Hogar de Christo“ den Neubau finanziert. Geplant ist auch eine Brücke nach Guayaquil, um die Anbindung zu erleichtern sowie einen Ökopark anzulegen, der die Biodiversität der Insel schützen soll. Gleichzeitig soll durch den Aufbau von Ökotourismus den Menschen, die hier vor allem von der Fischerei leben, eine alternative Einkommensquelle geschaffen werden.

Yvonne Rössler – Quito, Ecuador

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2017

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR