Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Verkehrschaos in Quito

0 Flares 0 Flares ×

Am Montag wurde der sogenannte „Trebol“, ein sehr wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Süden Quitos, von sehr heftigen Regenfällen unterspült. Dabei wurde niemand verletzt. Vorübergehend kam es zu einer Ausnahmesituation des Verkehrs in Quito. Die Schulkinder freuten sich jedoch darüber, da sie zwei Tage schulfrei bekamen.
Da es schnell einen Umleitungsplan gab, hat sich die Situation wieder relativ normalisiert. Auch der Unterricht wurde (zum Ärger der Kinder) seit gestern wieder normal aufgenommen. Dennoch sind gestern einige Kinder um 4.30h aufgestanden um durch den starken Verkehr pünktlich zur Schule zu kommen. Dieses wird sich in den nächsten Tagen voraussichtlich verbessern. Auch die Reparaturarbeiten am „Kleeblatt“ („Trebol“) haben bereits eingesetzt.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR