Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Karneval in Südamerika: …oder lieber peruanisch traditionell?

0 Flares 0 Flares ×

Karneval wird aber auch in Peru gefeiert. Besonders das kleine Städtchen Puno ist für sein farbenfrohes Fest namens Candelaria (übersetzt: Lichtmess) bekannt. 18 Tage lang verehren Gläubige und Tänzer die Jungfrau der Candelaria. Dieser Kult steht in Verbindung mit dem vorspanischen Kult an die „Pacha Mama“ (Quechua) bzw. Mutter Erde, dessen Wurzeln aus dem 16. Jahrhundert stammen.

Das Fest beginnt bereits neun Tage vorher, wenn die Kirchdiener die Kirche herrichten. Es werden drei Messen mit Bankett und Feuerwerken organisiert. Am Haupttag, dem 2. Februar wird die Jungfrau aus der Kirche getragen und durch die Straßen geführt. Dutzende von typisch gekleideten Gruppen aus der Umgebung von Puno kommen zusammen und führen traditionelle Tänze der Region vor – ein farbenprächtiges und fröhliches Fest. Die verkleideten Tänzer werden von Musikern begleitet, die viele verschiedene, teils sehr alte Instrumente spielen.

Puno ist besonders für seine traditionellen Tänze (über 300 verschiedene Variationen) bekannt und wird deswegen auch oft als die „Folklore-Hauptstadt Perus“ bezeichnet. Neben der Prozession, die von tausenden Gläubigen in einem nächtlichen Kerzenzug durch die Straßen begleitet wird, findet auch ein Tanzwettbewerb statt, an dem über 40 Tanzgruppen aus dem Süden Perus teilnehmen. Besonders eindrucksvoll ist der Dämonen-Tanz, „La Diablada“.

Dagegen zeigen sich die Karnevalsfreuden in den anderen peruanischen Städten vor allem in heftigen Wasserergüssen aus Eimern oder aus mit Wasser gefüllten „Globos“ (Luftballons), die aus Fenstern, Haustüren, von Balkonen herab und aus vorbeifahrenden Kleinlastern voller kreischender Jugendlicher auf die Passanten niederprasseln. Die „Gringos“ (so werden wir hellhäutigen Touristen genannt) sind ein beliebtes Ziel der Wasserwerfer.

Möchte man das Fest miterleben und gleichzeitig Spanisch lernen oder seine bisherigen Kenntnisse auffrischen, kann man das auch zu dieser Zeit bestens verbinden. Eine Woche Sprachschule mit 20 Stunden Einzelunterricht und Unterkunft in einer Gastfamilie gibt es bei uns ab 277 Euro. Unter www.spanisch-lernen-in-peru.de/puno gibt es nähere Informationen zum Sprachunterricht in Puno.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR