Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Arequipa als gastronomische Hauptstadt Perus

0 Flares 0 Flares ×

Am 6. Juli 2008 soll das erste Tagesfestival des nationalen Geschmacks in Arequipa stattfinden. Hierbei sollen aus allen 24 Regionen Perus Repräsentanten der traditionellen und neuandinischen Küche zusammen treffen. Ziel soll es sein, Arequipa langfristig als „gastronomische Hauptstadt Perus“ zu etablieren und somit mehr Tourismus anzuziehen.

Die Repräsentanten Arequipas planen 23 verschiedene gastronomische Zentren, in denen sowohl traditionelle Picanterien als auch Restaurants der neuandinischen Küche ihre Speisen vorstellen sollen. Arequipa soll dabei die eher typischen Speisen wie Rocoto Relleno, Adobo, aber auch weniger bekannte Speisen vertreten, auf die man so die Aufmerksamkeit lenken möchte, so ein Sprecher.

Es soll versucht werden, diese Art der Veranstaltungen zu institutionalisieren und als fortlaufendes Event in Arequipa einzuführen, und so die peruanische Küche als touristisches Highlight zu verwandeln. Das Festival sei eine Ergänzung zu der erst kürzlich eingeweihten „Ruta del Paladar“ (Route des Gaumens), ein Projekt, welches mit Hilfe der Gastronomie mehr Tourismus nach Arequipa bringen soll.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR