Erdbeben in Peru: Keine Verletzten

Von viventura 25.08.11 02:19

LimaEin schweres Erdbeben hat Peru erschüttert. Es erreichte im brasilianischen Grenzgebiet um Pucallpa die Stärke von 7,0 auf der Richter-Skala. Zwar entstand das Beben weit entfernt, etwa 600 Kilometer nordöstlich von Lima, trotzdem schwankten auch in der peruanischen Hauptstadt die Gebäude. Da die Erdstöße besonders tief ihren Ursprung hatten, war das Erdbeben weniger gefährlich.

Alle Reisegruppen in Peru und Brasilien sind wohlauf und sind nicht durch das Beben betroffen. Alle Touren können wie geplant weiter verlaufen. Bei Änderungen werden wir Sie sofort informieren.

Tags: News

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren